Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home - Indien Entdecken - Chhattisgarh

Chhattisgarh

Der Bundesstaat Chhattisgarh in Zentralindien entstand durch die Abspaltung der 16 Chhattisghari sprechenden Distrikte im Südosten von Madhya Pradesh. Der Staat hat 25.540.196 Einwohner und nimmt eine Fläche von 135.190 km² ein. Die offizielle Sprache des Staates ist Hindi. Ein Großteil der Bevölkerung spricht jedoch Chhattisghari und die Bevölkerung der Bergregionen, die Gondi, sprechen Dravidian. Raipur ist die Hauptstadt und liegt im Zentrum des Bundesstaates.

Geschichte

Chhattisgarh gehörte bis November 2000 zu Madhya Pradesh. Mit der Selbständigkeit Chhattisgarhs erfüllte sich die lang gehegte Forderung der Stämme nach Unabhängigkeit. Früher war die Region als Dakshin-Kausal bekannt. Zwischen dem 6. und 12. Jh. regierten die Sarabhpurias, Panduavanshi, Somvanshi, Kalchuri und Nagvanshi die Region. Mit der Ankunft der Briten 1854 gewann die Stadt Raipur zunehmend an Bedeutung. 1904 wurde die Stadt Sambalpur an Odisha angegliedert und Ländereien Sargujas wurden von Bengal an Chhattisgarh übergeben.

Wirtschaft

Über 80% der Bevölkerung von Chhattisgarh ist in der Landwirtschaft tätig. Die bewirtschaftete Fläche hat einen Anteil von 43% an der Gesamtfläche des Bundesstaates. Es werden überwiegend Reis, Weizen, Mais, Erdnüsse, Hülsenfrüchte und Ölsamen angebaut.
Chhatthisgarh ist reich an Mineralvorkommen. Kalkstein, Dolomit, Kohle und Bauxit kommen in großen Mengen vor. Auch Zinnerz wird in Chhattisgarh, als einzigem indischen Staat, gefördert. In geringerem Maße werden auch Eisenerz, Quarz, Marmor, Granat und Diamanten gewonnen.
Neben stahl- und eisenverarbeitenden Unternehmen, sind dort auch eine Reihe Zementfabriken, sowie die nahrungsmittelverarbeitende-, die chemische- und die Kunststoffindustrie ansässig.

Städte und Sehenswürdigkeiten

Tourismus

Chhattisgarh ist mit einigen kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten ausgestattet. Dazu zählen historische Monumente wie Tempel, Paläste und buddhistische Kulturstätten. Daneben hat der grüne Staat (44% bewaldet) auch landschaftlich Reizvolles zu bieten, wie etwa Höhlen mit Felsmalereien, Wasserfälle und Hochplateaus. Chhattisgarh ist eine wirkliche Alternative für Besucher, die die Schönheit Indiens fernab von den Haupttouristenattraktionen entdecken möchten.

Klima & Geographie

Der nördliche Teil des Staates befindet sich am Rande der Indo-Ganges Ebene, in der der Fluss Rihand, ein Nebenfluss des Ganges verläuft. Die Ausläufer der Satpura Berge und der westliche Rand des Chota Nagpur Plateaus trennt die Indo-Ganges Ebene vom Tal des Mahanadi Flusses. Der Hauptteil des Staates liegt in der fruchtbaren Ebene des Mahanadi und der Südteil von Chhattisgarh auf der Deccan Hochebene. 44% der Fläche des Bundesstaates sind bewaldet.

Schreibe einen Kommentar