13_JohannaDrechsler

Heidi Goats India: Wie lebensgroße Kunstziegen indischen Familien helfen

Die Initiative “Heidi Goats India”, ein bemerkenswertes Projekt von IndienHilfe Deutschland e.V., hat sich als großer Erfolg herausgestellt und ist ein brillantes Beispiel dafür, wie Kunst und Wohltätigkeit Hand in Hand gehen können. Unter diesem innovativen Konzept wurden lebensgroße Kunststoffziegen von renommierten Künstlern und Prominenten in einzigartige Kunstwerke verwandelt und bieten nun eine kreative Form der Unterstützung für bedürftige Familien in Indien.

Start der Aktion mit Prominenten und Künstlern

Bereits zu Beginn des Jahres begann die Aktion, bei der Künstler wie Hans Peter Adamski, Volker-Johannes Trieb, Otto Waalkes und Paul Panzer ihre Kreativität einsetzten, um aus den gewöhnlichen Kunststofffiguren beeindruckende Unikate zu schaffen. Diese individuell gestalteten Ziegen sind nicht nur optische Highlights, sondern haben auch eine tiefere Bedeutung: Sie werden verkauft oder gegen großzügige Spenden vergeben, wobei die Erlöse genutzt werden, um echten Ziegen an bedürftige Dorffamilien in Indien zu spenden. Diese Maßnahme soll die Lebenssituation der Empfänger nachhaltig verbessern.

Versteigerung der Kunstwerke für einen guten Zweck

Von Mitte Oktober bis Mitte November plant IndienHilfe Deutschland e.V., die namhaftesten dieser Kunstziegen über das Auktionsportal United Charity zu versteigern. Die Versteigerung bietet Interessierten die Möglichkeit, nicht nur ein einzigartiges Kunstwerk zu erwerben, sondern gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung hilfsbedürftiger Familien zu leisten. Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Fluhr betont die Flexibilität des Projekts, das auch den direkten Verkauf einzelner Werke vor der Auktion erlaubt, um auf besondere Spendenwünsche einzugehen.

Erweiterte Spendenaktionen und nachhaltige Unterstützung

Neben der Kunstaktion führt der Verein unter dem Motto “1000 Ziegen – 1000 Chancen” auch eine direkte Spendenkampagne durch. Das Ziel ist es, mittels Spenden echte Ziegen zu finanzieren, die dann an bedürftige Familien in verschiedenen Regionen Indiens, wie Ranchi, Bhopal und Kalkutta, verteilt werden. Diese strategisch geplante Verteilung hilft, lokale Märkte nicht zu überlasten und gleichzeitig nachhaltig in die Gemeinschaften zu investieren.

IndienHilfe Deutschland e.V. lädt alle Interessierten ein, sich auf ihrer Webseite über die fertigen Kunstwerke zu informieren oder direkt über die angegebene Kontaktmöglichkeit ein Angebot für die Kunstziegen zu machen. Jeder Beitrag, ob durch Kunstkauf oder direkte Spenden, macht einen signifikanten Unterschied im Leben der Empfänger.

Facebook
LinkedIn
X
Email
WhatsApp
Reddit

Newsletter-Anmeldung

Bestelle jetzt den INDIEN aktuell Newsletter für Neuigkeiten, Schlagzeilen, Veranstaltungen und Angebote zum Thema Indien aus den Bereichen Tourismus, Wirtschaft und Kultur. *

* Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.