Film: Awake – The life of Yogananda

Der indische Yogameister, Philosoph und Schriftsteller Paramahamsa Yogananda (1893 – 1952) folgte 1920 einer Einladung in die USA, wo er als indischer Delegierte am „Congress of Religious Liberals“ in Bosten teilnahm. Yogananda, der bürgerlich eigentlich Mukunda Lal Ghosh hieß, ging nicht besonders gern von Indien weg. Doch sein geistiger Lehrer, sein Guru Yukteswar Giri, hatte ihn umfassend für diese Mission, die er im Westen erfüllen sollte, geschult. Und was Yogananda nicht wusste: Es sollte ein Abschied für immer von seinem Heimatland sein. In den USA hielt er Vorträge und vermittelte das sogenannte Kriya Yoga, bei dem Körper, Geist und Seele mithilfe von Atemübungen, einem Selbststudium und Studium der heiligen Schriften sowie der Hinwendung zu Gott gleichermaßen weiterentwickelt werden sollen.

Der Dokumentarfilm AWAKE ist die unkonventionelle Biografie des indischen Swami, der Yoga und Meditation in den 1920er-Jahren im Westen bekannt machte. Er widmet sich dem Leben und den Lehren von Paramahamsa Yogananda, dem Autor des spirituellen Klassikers „Autobiographie eines Yogi“, der weltweit millionenfach verkauft wurde und auch heute als wichtige Literatur für Suchende, Philosophen und Yoga-Enthusiasten gilt. Die „Autobiografie eines Yogi“ war das einzige Buch, das Steve Jobs auf seinem iPad stets bei sich trug und er sorgte auch dafür, dass die 800 Gäste seiner Beerdigung je ein Exemplar erhielten.
Mit den persönlichen Schilderungen seiner eigenen Suche nach Erleuchtung und der Beschreibung aller Schwierigkeiten, die ihm auf seinem Weg begegneten, machte Yogananda die uralten Lehren des Yoga einem moderner eingestellten, westlichen Publikum zugänglich. Diese Dokumentation erkundet die Welt des Yoga, alt und neu, im Osten und im Westen, und versucht herauszufinden, warum Millionen von Menschen heute ihre Aufmerksamkeit auf eine innere Suche nach Selbstverwirklichung lenken.
AWAKE – ist die Geschichte einer steten Sehnsucht der Menschheit: Die universelle Suche aller Wesen nach der Befreiung von Leid und nach anhaltendem Glück.

„Wenn Sie Yoga als etwas jenseits einer Trainingsübung verstehen wollen, könnte dieser spirituelle Dokumentarfilm ein feiner Anfang sein.“ Minneapolis Star Tribune

Der mehrfach preisgekrönte Film ist bereits seit 8. Oktober 2015 in Deutschland im Kino zu sehen.

AWAKE - The life of Yogananda

Kommentar verfassen

Scroll to Top