New Generations – Independent Indian Filmfestival 1. bis 3. November in Frankfurt

Das elfte „New Generations – Independent Indian Filmfestival“ bringt aktuelle Höhepunkte aus dem neuen indischen Independent Kino nach Frankfurt. Im Kino Orfeos Erben zeigt das Festival eine Auswahl hochwertiger und preisgekrönter Produktionen, darunter etliche Deutschlandpremieren, begleitet von internationalen Gästen.

Blinded By The Light: Warner Brothers
Blinded By The Light: Warner Brothers

In „Bulbul Can Sing“, ausgezeichnet mit dem indischen National Film Award 2019 for Best Assamese Film, kämpft sich ein junges Mädchen auf der Suche nach Identität durch Liebe und Verlust. „The Sweet Requiem“ führt in die tibetische Diaspora in Neu-Delhi, wo eine junge Exil-Tibeterin von den Erinnerungen an ihre dramatische Flucht aus Tibet eingeholt wird. Der bekannte tamilische Regisseur Ram wird persönlich seinen Film „Peranbu“ vorstellen, in dem ein Vater versucht, mit der starken Behinderung seiner pubertierenden Tochter Paapa zurecht zu kommen.

Wie ist es, heute in Indien eine Frau zu sein? Wie ist ihr Leben im Vergleich zu dem ihrer Mütter und Großmütter? Regisseur Shammi Singh geht diesen Fragen in „Women’s Voice – India’s Choice“ nach – mit ermutigenden Ergebnissen. Gurinder Chadha (Kick it Like Beckham) erzählt in der bittersüßen Komödie „Blinded By The Light“, wie der britisch-pakistanische Teenager Javed der Intoleranz seiner Heimatstadt und der Unbeweglichkeit seines traditionellen Vaters mit der Kraft von Bruce Springsteens Musik entkommt. Nach der wahren Geschichte des Guardianjournalisten Sarfraz Manzoor, der auch das Drehbuch schrieb. Das Short Film „Wallah-Programm“ bietet eine Auswahl aktueller Kurzfilme, fast alles Deutschlandpremieren.

Zur Masala Chai Teeprobe am Sonntagnachmittag gibt es Bharatha Natyam, eine klassische indische Tanzdarbietung von Sinthu Theres.

Das Festival wird gefördert durch Hessenfilm und Medien, Kulturamt der Stadt Frankfurt und Amt für Multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt, Medienpartner: INDIEN aktuell.
Mehr Informationen auf http://www.newgenerations.de

The Sweet Requiem: All photos by Pablo Bartholomew

Siehe auch Independent Indian Filmnight am 8. November in Köln

Kommentar verfassen

Scroll to Top