Home - Veranstaltung - Handel, Wandel, Widerstand – der lange Weg zum Supermarkt in Indien
Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - Fr. 17.02.2017
19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Volkshochschule Hannover

Kategorien


Handel, Wandel, Widerstand – der lange Weg zum Supermarkt in Indien

Vortrag von Prof. Martin Franz, Osnabrück

Etwa zur Jahrtausendwende begann in Indien eine Entwicklung, die zuvor schon viele andere Länder des Globalen Südens erfasst hatte: Supermarkt- und Großmarktketten – zum Teil mit Beteiligung internationaler Konzerne – breiten sich in Indien aus. Sie verändern nicht nur die Struktur des Einzelhandels, sondern mit ihr auch das Bild der Städte sowie den Aufbau der Lieferketten, durch die Obst und Gemüse vom Bauern zum Konsumenten gelangen. Der Wandel im Handel ist aber auch auf Widerstände gestoßen. Großdemonstrationen, Streiks und zerstörte Supermärkte zwangen Politik und Unternehmen immer wieder zu Zugeständnissen. So findet die Ausbreitung von Supermarktketten langsamer statt, als vor Jahren erwartet. Der Vortrag gibt Einblicke in diese Entwicklungen und analysiert die zu Grunde liegenden Prozesse.

Prof. Dr. Martin Franz studierte Geographie in Bochum und arbeitete anschließend an Instituten in Bayreuth, Bochum und Marburg. In Marburg habilitierte er im Jahr 2011 zum Thema “Changing power structures in agro-food networks – case studies from India”. Seit Oktober 2014 hat er die Professur für Humangeographie mit wirtschaftsgeographischem Schwerpunkt an der Universität Osnabrück inne. Er ist Sprecher des Arbeitskreises Südasien in der Deutschen Gesellschaft für Geographie.

Volkshochschule Hannover, Burgstr. 14

Eintritt: 5,- € / 3,- € ermäßigt

Schreibe einen Kommentar