Startseite - Magazin

Magazin

Wie aus einem Zanskari der lokale Dalai-Lama-Fotograf wurde

Der Dalai Lama bei einem Besuch in Ladakh. © Foto: Skarma Rinchen

Skarma Rinchen wurde 1963 auf 3.600 m Höhe in dem kleinen Dorf Youlang in der indischen Himalaya-Region Zanskar geboren. Das tibetisch-buddhistische Zanskar hatte bis 1987 keinen Straßenanschluss und galt als eine der abgeschiedensten Regionen Indiens. Wenn der Dalai Lama heute Zanskar oder Ladakh besucht, ist Skarma Rinchen sein lokaler Erstfotograf. Wie es dazu kam, erzählte er Nana Zieschke bei mehreren ... Mehr lesen »

Preissteigerungen auf Indiens Lebensmittelmarkt eingedämmt

Vieles, wie hier bei der Linsenernte, ist in der Landwirtschaft in Indien noch Handarbeit. Foto: Gates Foundation

Als Narendra Modi 2014 Premierminister wurde, sah sich seine Regierung mit dem Problem stark steigender Lebensmittelpreise konfrontiert. Die Inflation der Lebensmittelpreise lag fast schon im zweistelligen Bereich. In der Vergangenheit war schon so manche indische Regierung über von der Bevölkerung als unzumutbar hoch empfundene Preise für Grundnahrungsmittel gestolpert. Modis Regierung nahm sich daher der Inflation im Lebensmittelsektor unverzüglich nach der ... Mehr lesen »

Förderung des Tee-Tourismus in Westbengalen

Teegaerten

Die Regierung des indischen Bundesstaates Westbengalen hat zur Förderung des Tourismus den Teeplantagenbesitzern erlaubt, jeweils 4000 Quadratmeter ihrer Plantagen zu touristischen Zwecken zu nutzen. Bisher wurden bereits auf einigen Anwesen die Bungalows der Manager zu Privatunterkünften für Touristen umgewandelt. Der Tendenz, dass dies Schule macht, kam die Regierung von Westbengalen nun entgegen, damit die Umwandlung von Plantagengrund in touristisch genutzte ... Mehr lesen »

Indien plant neue buddhistische Tourismus-Rundreisen

Kloster Thikse in Ladakh. Foto: kanglapass

Vor etwa zehn Tage bereiste Indiens Tourismusminister Mahesh Sharma die Bergregion Ladakh und den östlichen indischen Bundesstaat Bihar, um dort über Pläne für neue touristische Rundreisen mit dem Thema Buddhismus zu diskutieren. Dabei besuchte er die wichtigsten buddhistischen Stätten in diesen beiden Regionen Indiens. Die Offiziellen vor Ort unterbreiteten ihm verschiedene Vorschläge für neue sogenannte „Buddhist Circuits“. Minister Sharma war ... Mehr lesen »

Indien und Japan wollen gemeinsam beim Wiederaufbau von Nepals Kulturerbe helfen

Der Pashupatinath-Tempel in Kathmandu vor dem verheerenden Erdbeben. Foto: Mariusz Kluzniak

Vor einigen Tagen reiste eine Delegation aus Japan nach Indien, um mit der indischen Regierung Maßnahmen zum Wiederaufbau von Nepals Kulturerbestätten, die durch verheerende Erdbeben erst kürzlich beschädigt bzw. zerstört wurden, zu besprechen. Kentaro Sonoura, Japans Vize-Außenminister, führte die japanische Delegation an. Er traf sich mit Indiens Tourismusminister Mahesh Sharma und weiteren Vertretern der indischen Regierung in Indiens Hauptstadt Neu-Delhi. ... Mehr lesen »

Big Fat Indian Wedding – Heiraten wie im Märchen

Foto: Shutterstock

Wenn an allem gespart wird, gibt es immer noch eine Ausnahme: Eine indische Hochzeit kann gar nicht aufwendig genug sein. Die gesamte Ausstattung einer solchen Hochzeit, die Kleidung der Braut, des Bräutigams und der Gäste, die Dekorationen – alles ist wirklich märchenhaft. Wer es sich leisten kann, heiratet sogar ganz romantisch in einem Maharadscha-Palast. Wer jemals zur „Wedding Season“ (Ende ... Mehr lesen »

Ausstellung „Reise nach Indien“ in Schwerin

Ausstellung-Schwerin_web

Noch bis 14. Juni 2015 ist in der Galerie Alte & Neue Meister Schwerin eine Ausstellung, die dem Land Indien und seiner zeitgenössischen Kunst gewidmet ist, zu sehen. „Reise nach Indien“ stellt europäische und asiatische Sichtweisen auf den indischen Subkontinent gegenüber. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit den Künstlern Sakshi Gupta und Sudarshan Shetty aus Indien sowie Thomas Florschuetz (Deutschland/Brasilien), ... Mehr lesen »

Der goldene Tempel von Amritsar

Hari Mandir, was in Punjabi so viel heißt wie Gottestempel, ist nicht nur das höchste Heiligtum der Sikhs, der goldene Tempel ist auch ein Symbol für Gleichheit und Brüderlichkeit unter den Menschen. Denn ganz gleich, welcher Religion, Kaste, welchen Geschlechts oder welcher ethnischen Herkunft man angehört, hier dürfen alle spirituellen Trost und religiöse Erfüllung suchen. Und ganz nebenbei ist die ... Mehr lesen »

In Indiens grünem Nordosten

Häuser der Mising. © Foto: Dr. Hiltrud Rüstau

Schon beim Landeanflug auf Dibrugarh (Assam) sind wir überwältigt vom Anblick des frischen Grüns der Reisfelder und Teeplantagen. Die Dächer der Häuser lugen unter Bäumen und hohen Bambusstauden hervor und in der Ferne blinkt die weite Wasserfläche des Brahmaputra. Unser Hotel liegt direkt am Fluss, sodass wir am Abend an seinem Ufer den Sonnenuntergang genießen können, eine perfekte Einstimmung auf ... Mehr lesen »

Zum Gedenken an Rabindranath Tagore

Albert Einstein (links) und Rabindranath Tagore am 14. Juli 1930.

Am 7. Mai 1861 wurde der indische Dichter und spätere Literaturnobelpreisträger, Maler, Komponist, Musiker und Philosoph Rabindranath Tagore in Kolkata (früher: Kalkutta) geboren. Als er 1913 den Nobelpreis für Literatur erhielt, war er der erste asiatische Nobelpreisträger. Sein Geburtstag wird immer am 25. Tag des Monats Boishakh nach dem bengalischen Sonnenkalender gefeiert, also nicht an seinem eigentlichen Geburtstag. Dieses Jahr ... Mehr lesen »

Buddhas Geburtstag

BuddhaPurnima

4. Mai 2015. Buddha Jayanti, auch bekannt unter Buddha Purnima, ist das heiligste Fest der Buddhisten. Es erinnert nicht nur an die Geburt Buddhas, der als Siddharta Gautama geboren wurde, sondern auch an den Tag, an dem Buddha die Stufe der höchsten Weisheit erreicht hatte sowie an seinen Eintritt ins Nirwana, der gleichzeitig die vollständige Auflösung seines Ichs bedeutete. Buddha ... Mehr lesen »

Indien im Mai

Der wunderschöne botanische Garten in Ooty. Foto: Parshotam Lal Tandon

Der 1. Mai, der internationale Tag der Arbeit, wird auch in Indien gefeiert. Dort heißt er schlicht May Day. Doch es gibt viele weitere, typische indische Feiertage, die Sie im Mai in Indien erleben könnten – wenn Ihnen die Sommerhitze, denn der Mai ist der heißeste Monat im Jahr, nicht zu viel ist. Manche der Festivals im Mai, die einen ... Mehr lesen »

Deutsch-indische Stammtische

Seit 2014 organisieren Mitglieder des IndiAlumni Netzwerks, ein Verein ehemaliger Indien-Stipendiaten des DAAD, deutsch-indische Stammtische in verschiedenen Städten in Deutschland. Die Treffen sollen deutschen Studierenden und allen anderen Interessierten, die in Indien waren oder sich mit Indien beschäftigen, und Indern, die in Deutschland studieren oder arbeiten, die Möglichkeit geben, sich regelmäßig in informeller Atmosphäre zu treffen und zum Beispiel bei ... Mehr lesen »

Filmstart: An den Ufern der heiligen Flüsse

Abendstimmung am Ganges (Faith Connections, by Pan Nalin © 2013 Cité Films – Jungle Book Entertainment – Virginie Films)

Am Donnerstag (30.4.2015) kommt eine bemerkenswerte Dokumentation des indischen Filmemachers Pan Nalin in die deutschen Kinos. Er drehte 2013 bei der Kumbh Mela in Allahabad einen Dokumentarfilm, den wir wärmstens weiterempfehlen können. „An den Ufern der heiligen Flüsse“ (Originaltitel: Faith Connections) beschreibt eindrucksvoll an Beispielen einzelner Menschen das Phänomen der größten spirituellen Zusammenkünfte auf Erden: der Kumbh Melas in Indien. ... Mehr lesen »

Deutscher Botschafter verabschiedet sich mit Bollywood-Video

Ausschnitt aus dem Video: Eliese Steiner, Botschafter Michael Steiner und Ex-Minister Salman Khurshid

Im Juni 2015 wird sich Michael Steiner (65), derzeit deutscher Botschaft in Indien, verabschieden und seinen Posten in der deutschen Botschaft in Neu-Delhi räumen. Und er beendet seine Karriere mit einem Hit: Steiner hat zusammen mit seiner Frau Eliese (34) und dem ehemaligen indischen Außenminister Salman Khurshid (62) eine Szene – den Titelsong aus „Kal Ho Na Ho“ (Lebe und ... Mehr lesen »