Nordindien: Beste Reisezeit für das Tal der Blumen

Der indischen Nationalpark The Valley of Flowers im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand liegt an der Grenze zu Nepal und Tibet. Wenn der Monsunregen kommt, fängt hier alles an zu wachsen und gedeihen. In diesem Hochgebirgstal des Himalaya wachsen rund 300 verschiedene alpine Blumen, die nun einen farbenfrohen Teppich vor den schneebedeckten Bergen bilden.

Der Park hat eine Fläche von 87,5 Quadratkilometern. 1982 wurde das Tal zum Nationalpark erklärt und es gehört auch zum UNESCO Weltkulturerbe. Das Kerngebiet, das eigentliche Tal der Blumen, ist ein Gletscherkorridor, der etwa 5 km lang und 2 km breit ist.

Der Nationalpark liegt nicht ganz 600 km von Delhi entfernt. Er liegt zwischen 3.200 m und nahezu 6.700 m hoch. Der nächste Flughafen befindet sich in Dehradun (Uttarakhand), etwa 300 km entfernt. Die nächste Eisenbahnstation ist in Rishikesh (Uttarakhand), etwa 280 km entfernt.

Facebook
LinkedIn
X
Email
WhatsApp
Reddit

Newsletter-Anmeldung

Bestelle jetzt den INDIEN aktuell Newsletter für Neuigkeiten, Schlagzeilen, Veranstaltungen und Angebote zum Thema Indien aus den Bereichen Tourismus, Wirtschaft und Kultur. *

* Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.