Der Flughafen Dabolim am Abend. Bald soll es noch einen Airport in Goa geben. Foto: Eustaquio Sanimano

Indiens Regierung genehmigt 14 neue Flughäfen

Indien hat eine Ausdehnung von rund 3.000 km von Ost nach West und etwa 3.200 km von Nord nach Süd. Die meisten Straßen sind so schlecht, dass man nur langsam vorwärts kommt und auch das ausgesprochen gut ausgebaute Schienennetz hilft nicht weiter, wenn man schnell von A nach B kommen will, denn die Züge fahren im Schnitt nur 60 km/h schnell. Nun hat die indische Regierung den Bau von 14 neuen Flughäfen genehmigt, darunter auch den ersten Flughafen des kleinen indischen Bundesstaates Sikkim in der Himalaya-Region.

Die neuen Flughäfen sollen in Goa, Gujarat, Karnataka, Kerala, Madhya Pradesh, Maharashtra, Puducherry, wie schon erwähnt in Sikkim und Uttar Pradesh entstehen. Um die Entwicklung und Finanzierung der neuen Flughäfen sollen sich die jeweiligen künftigen Betreiber kümmern. Soweit bekannt sollen die ersten neuen Flughäfen in Karnataka (in Shimoga, Gulbarga, Hassan und Bijapur) und Maharashtra (Navi Mumbai, Shirdi und Sindhudurg) entstehen. Weitere konkretere Pläne gibt es für Mopa in Goa, Dholera in Gujarat, Kannur in Kerala, Datia/Gwalior in Madhya Pradesh, Karaikal in Puducherry und Kushinagar in Uttar Pradesh.

Kommentar verfassen

Scroll to Top