Freitag, 15. Dezember 2017
Home - Magazin - Kultur - Umaid Bhawan Palace – eines der schönsten Hotels Indiens
Umaid Bhawan Palace Jodhpur
Der Umaid Bhawan Palace bestimmt die Skyline von Jodhpur. Foto: Andrew Miller

Umaid Bhawan Palace – eines der schönsten Hotels Indiens

Im Sommer 1944, nur drei Jahre bevor Indien sich von der britischen Kolonialmacht löste, versammelten sich Hunderte von Adeligen bei der Eröffnung im Umaid Bhawan Palace in der blauen Stadt Jodhpur in Rajasthan. Das herrliche Sandsteinbauwerk dominiert noch heute die Skyline der Stadt. Benannt wurde es nach Maharadscha Umaid Singh, dem letzten König der Marwar-Rathore-Dynastie, von dem gesagt wurde, er habe eine Vision, die über sein Leben hinausgehe.

Umaid Bhawan Palace wird (teilweise) zum Hotel

Umaid Bhawan Palace, Jodhpur
Die Lobby im Umaid Bhawan Palace. Foto: Dan

Über 500 Prinzenstaaten in Indien blickten nach der Unabhängigkeit in eine ungewisse Zukunft. Die meisten dieser Prinzenstaaten gerieten allmählich in Vergessenheit. Aber die Familie, die diesen Palast erbauen ließ, schwimmt immer noch auf der Erfolgswelle – teilweise auch, weil sie einen Teil des Palastes in ein Hotel umgewandelt haben. Heute gehört das Hotel zur Taj-Gruppe.

Mehrnawaz Avari, der Manager des Hotels erklärt den Erfolg des Hauses so: „Wie viele Orte auf der Welt kennen Sie, wo man tatsächlich Tür an Tür neben einem wahrhaften Maharadscha leben kann? Unsere Grundidee lautet: Behandle deine Gäste wie Könige und Königinnen.“

Drehort für „Der Stern von Indien“

Säulengänge als Verandas, Umaid Bhawan Palace
Schattenspendende Säulengänge als Verandas. Foto: Antoine

Der Palast mit seinen 347 Zimmern ist ein guter Ort für spektakuläre Filmdrehs. Das haben auch Filmschaffende längst erkannt. So war der Palast erst kürzlich der Hauptdrehort für den Film „Der Stern von Indien“ der Regisseurin Gurinder Chadha, der gerade erst in die Kinos kam (siehe auch unseren Bericht zum Filmstart: https://www.indienaktuell.de/magazin/kultur/filmstart-der-stern-von-indien).

Illustre Gäste

Den Palast kann man das ganze Jahr über besichtigen. Das Hotel hat sich zu einem beliebten Ziel für Regierungsmitglieder der indischen Regierung, Royals sowie Hollywood- und Bollywood-Schauspieler etabliert. 2007 heiratete die britische Schauspielerin Elizabeth Hurley hier den indischen Geschäftsmann Arun Nayar unter einem weißen Marmor-Baldachin auf dem Rasen des Palastes.

Royaler Schick zu stolzem Preis

Schwimmbad im Umaid Bhawan Palace
Das ist schon wirklich sehr luxuriös: das Schwimmbad im Umaid Bhawan Palace. Foto: Sandra Cohen-Rose

Die Säulengänge der Verandas sind gesäumt von kunstvoll verzierten Säulen und Skulpturen. Die zentrale Kuppel ist mit einem 30 Meter hohen goldenen Kuppeldach gekrönt. Ganz billig ist es allerdings nicht, in all diesem Luxus zu schwelgen und hier zu übernachten. Dieses königliche Vergnügen kostet zwischen 430 und 10.260 Euro pro Nacht.

Weitere Infos: www.tajhotels.com

Auch Interessant:

Meghalaya

Reisemesse in Guwahati, Assam

Vom 5. bis 7. Dezember 2017 findet in Assams Hauptstadt Guwahati der 6th International Tourism …

Schreibe einen Kommentar