Bar im Palace on Wheels Foto: Lotus Travel Service

Mit dem „Palace on Wheels“ feudal durch Indien reisen

Reisen wie die Könige: Von September bis April führt der feudale „Palace on Wheels“ über Jaipur, Ranthambore, Bharatpur und Agra durch den Bundesstaat Rajasthan und entführt in die legendäre Welt der Maharajas. An Bord des für seine ultraluxuriöse Ausstattung bekannten Zuges reisen Passagiere ganz im Stil der einstigen indischen Könige und Kolonialherren durch das Land der Farben und Kontraste, vorbei an prachtvollen Festungen, sanft schimmernden Steppen und farbenfrohen Moscheen. Exklusiv zum 20-jährigen Jubiläum des Münchner Asienspezialisten Lotus Travel Service erhalten Reisende bei Buchung der achttägigen Tour im Dezember 20 Prozent Jubiläumsrabatt.

Eine Woche lang genauso feudal reisen wie die einigsten Herrscher Indiens: Acht Tage dauert die Rundtour an Bord des luxuriösen „Palace on Wheels“ ab/bis Delhi über Jaipur, Ranthambore, Chittaugarh, Udaipur, Jaisalmer, Jodhpur, Bharatpur und Agri. Ausgestattet mit feinsten Materialien und erlesenen Stoffen bestechen die elfenbeinfarbenen Waggons durch höchsten Komfort und ebenso diskreten wie zuvorkommenden Bordservice. Jeder der 14 klimatisierten Salonwagen, nach einstigen Fürstentümern benannt, beherbergt vier Doppelkabinen sowie eine Lounge mit TV, CD-Player und Satelliten-Telefon. Die Kabinen im Stil luxuriöser antiker Rajputen-Gemächer verfügen über Bäder mit Dusche und WC. Die Bord-Restaurants verwöhnen mit einer Auswahl bester kontinentaler und indischer Gerichte, während die exzellent bestückte Bar zu einem Digestif und angeregten Gesprächen im Bibliothekssalon einlädt. Tagsüber stehen englischsprachige Guides für ausgedehnte Erkundungstouren zur Verfügung.

Bibliotheks-Salon im Palace on Wheels, Foto: Lotus Travel Service
Bibliotheks-Salon im Palace on Wheels, Foto: Lotus Travel Service

Im Anschluss an eine Willkommenszeremonie und ein traditionelles indisches Dinner verlässt der Luxuszug Delhi und gleitet gen Jaipur, der „rosaroten Stadt“, bevor an Tag drei der Ranthambore-Nationalpark erreicht wird. Eine Jeep-Safari führt durch den Park, in dem zahlreiche Tierarten heimisch sind, darunter Leoparden, Krokodile, Bären, Hirsche, Affen und Pfaue. Außerdem gibt es eine 1.000 Jahre alte Festung zu besichtigen. Zurück an Bord des „Palastes auf Rädern“ geht es weiter nach Chittaugarh, wo sich der Legende nach Tausende zurückgebliebene Rajput-Frauen einst gemeinsam das Leben nahmen, um ihren Feinden zu entgehen. Mediterran anmutende Gärten und Inselpaläste verleihen der nächsten Station, Udaipur, sein romantisches Flair. Hier steht auch die Besichtigung des Lake Palace auf dem Programm: Die ehemalige Sommerresidenz des Herrschers von Menwar scheint inmitten des Pichola-Sees zu schwimmen. Über Nacht geht es weiter nach Jaisalmer, der goldenen Stadt, mit ihren prunkvoll verzierten Havelis, wo die Reisenden ein Kamelritt sowie ein traditionelles Dinner mit Musik und einer authentischen regionalen Tanzvorführung erwartet. Tags darauf folgt die „blaue Stadt“ Jodphur mit der wohl eindrucksvollsten Residenz Rajasthans, dem Meherangarh Fort. Der siebte Tag steht ganz im Zeichen des weltweit bekannten Taj Mahal. Bevor es schließlich zurück nach Delhi geht, steht noch ein Besuch im Vogelparadies des Keoladeo-Nationalparks, einem UNCESCO-Welterbe, an.

Doppelkabine im Palace on Wheels, Foto: Lotus Travel Service
Doppelkabine im Palace on Wheels, Foto: Lotus Travel Service

[button color=“orange“ size=“medium“ link=“https://www.indienaktuell.de/directory/detail/lotus-travel-service“ ]weitere Infos[/button]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top