EnglishFrenchGermanHindiItalian
Anzeige
Geschmückte Elefanten beim Tempelfest Thrissur Pooram. Foto: Karthik Ramachandran

Indien entdecken: Kerala

Geschmückte Elefanten beim Tempelfest Thrissur Pooram. Foto: Karthik Ramachandran

Kerala hat eine einzigartige Vielfalt an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Kein Wunder, dass es bei Touristen, die Indien besuchen, ganz oben auf der Liste der Gegenden steht, die man unbedingt besuchen sollte. Auch die einheimische Bevölkerung weiß die Vorzüge dieser Region in Südindien zu schätzen. „God’s own country“ (Gottes eigenes Land) nennen die Inder Kerala. Hier findet der Reisende die ganz besondere Kultur Südindiens und eine äußerst malerische Landschaft, die gänzlich im Kontrast zu unserer hektischen modernen Welt steht – ein perfekter Ort also, um sich von den alltäglichen Zwängen zu befreien, um Körper und Geist die größmögliche Erholung zu bieten und nicht zuletzt um einige romantische Tage oder Wochen in dieser schönen Umgebung mit ihrem angenehmen Klima zu verbringen. Wenn Sie nach Kerala reisen, sollten Sie folgende Sehenswürdigkeiten nicht verpassen.

Hausboot in den Backwaters

Eine Reise nach Kerala wäre nicht perfekt, wenn nicht wenigstens ein Kurztrip in einem Hausboot durch die Backwaters Keralas auf der Urlaubsagenda stünde. Die Backwaters sind eine üppig grüne Landschaft mit palmengesäumten, ca. 900 km langen Wasserwegen direkt hinter der Küstenlinie Keralas. Hier begibt man sich wirklich in eine andere Welt. Ruhig gleitet das Boot durch die mit dichtem Grün gesäumten Wasserwege, ab und zu vorbei an kleinen Siedlungen mit spielenden und im Wasser tobenden Kindern. Bunt schillernde Eisvögel, die es hier in vielen Unterarten gibt, sitzen auf den Zweigen am Ufer oder – teilweise bis zu zehn Tiere gleichzeitig – auf den wenigen kleinen Stromleitungen über die Wasserstraßen. So ein Bootsausflug ist eines der entspannendsten und ruhigsten Dinge, die Sie tun können. Dieser wunderbare Rückzugsort ist auch für eine romantische Reise ein lohnenswertes Ausflugsziel. Sie können ein Hausboot für nur einen Tag oder auch für eine ganze Woche mieten. Der beste Ort für eine Buchung ist in Alleppey – oder, selbstverständlich, auch bei einem auf Indien spezialisierten Reiseanbieter in Deutschland (siehe unseren Marktplatz auf Indien Aktuell).

Ayurveda

Ayurveda, die mehr als 5000 Jahre alte indische Heilkunst, hat ihren Ursprung in Kerala und hier gibt es auch heute noch die meisten Ayurveda-Kliniken und -resorts. Das angenehme und für die Kuren günstige Klima dieser Region – an der Küste Temperaturen um die 30 °C fast das ganz Jahr – und die vielen medizinischen Pflanzen und Kräuter, die hier wachsen, sind ein Hauptgrund für das große Angebot an Ayurveda-Behandlungen. Ob Sie nun nur eine entspannende Massage wünschen oder eine medizinische Anwendung benötigen, Kerala ist sicherlich der Ort, wo Sie das Richtige für sich am ehesten finden. Übrigens: Scheuen Sie nicht den Monsun, wenn Sie eine wirklich erfolgreiche Ayurveda-Kur machen wollen. Im feucht-warmen Monsunklima wirken die Kuren am allerbesten, u. a. weil dann auch die meisten Heilkräuter erntereif sind.

Tempel-Festivals

Tempel-Festivals in Kerala sind kunstvoll und exotisch und ein Highlight sind fast immer die Elefanten. Bei den meisten Festivals gibt es große Prozessionen von reich geschmückten Elefanten, Trommlern und anderen Musikern. Farbenprächtig gekleidete Menschenmassen tragen Götterstatuen durch die Straßen und am Ende gibt es meist ein Feuerwerk. Die meisten Festivals sind zwischen Februar und April; oft dauern sie ca. 10 Tage lang. Das größte und farbenfrohste Festival findet im Vadakkumnathan Tempel in Thrissur statt: das Thrissur Pooram (April oder Mai; der Termin ist flexibel). Ein anderes wichtiges Tempelfestival findet nicht weit von Thrissur entfernt statt: das Arattupuzha Pooram, an dem auch immer etwa 60 Elefanten teilnehmen.

Schlangenbootrennen

Während der Monsunmonate finden jedes Jahr die berühmten Schlangenbootrennen Keralas statt. In großen, farbenfrohen Booten, die bis zu 40 m lang sein können und bis zu 100 Ruderer tragen, kämpfen die Dörfer der Region auf den Seen und Flüssen Keralas um Ruhm und Ehre. Der Name Schlangenboot kommt übrigens von der langen, schlanken Form der Boote. Der Ursprung der Schlangenbootrennen liegt etwa 400 Jahre zurück. Damals kämpften die verfeindeten Könige von Alleppey auf den Gewässern mit Booten gegeneinander. Einer der Könige, der eine herbe Niederlage erlitten hatte, ließ sich daraufhin ein solches Schlangenboot bauen und war fortan sehr erfolgreich im Kampf. Der Bau des Bootes war so ausgeklügelt, dass sein Gegner trotz Spionage das Geheimnis dieser Boote nicht herausfinden konnte.

Es gibt jedes Jahr vier große Rennen und etwa 15 kleinere (meist im Zeitraum Juni bis September). Die großen Rennen sind die Nehru Trophy auf dem Punnamda See in Alleppey, das Champakkulam Moolam auf dem Fluss bei Champakkulam, das Payippad Jalotsavam auf dem Payippad See und das Aranmula Boat Race auf dem Fluss Pampa.

Strände

Das schönste an Keralas palmengesäumten, kilometerlangen Stränden ist, dass sie einerseits genauso gut erschlossen sind, wie Strände stärker von Touristen frequentierten Gegenden Indiens (wie Goa), aber gleichzeitig sind dort viel weniger Menschen anzutreffen. Manche Strände sich wahrhaft menschenleer. Zu den malerischsten Stränden Keralas gehören der romantische Varkala Beach und der Marari Beach. Wenn Sie mehr Action suchen, dann ist der Kovalam Beach bei Trivandrum das Richtige für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19.05.2021 – 23.05.2021 (Wirtschaft)
51st IHGF Delhi Fair , 2021 Virtual
19.05.2021 von 19 bis 20.30 Uhr (Vortrag)
Zwischen Leben und Lockdown – Indiens Kampf gegen COVID-19
20.05.2021 (German-Indian Round Table)
Karlsruhe: German Indian Round Table
10.06.2021 (German-Indian Round Table)
Freiburg: German Indian Round Table
12.07.2021 (Event, Feste, Religion)
Rath Yatra
21.07.2021 – 25.07.2021 (Event)
18. Indisches Filmfestival Stuttgart 2021
15.08.2021 (Event, Feste)
Independence Day
21.08.2021 (Event, Feste)
Onam
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.