EnglishFrenchGermanHindiItalian
Thrissur Pooram

Thrissur Pooram – das Elefantenfest in Kerala findet wieder statt

Thrissur Pooram

Thrissur Pooram, eines der spektakulärsten Feste Indiens, wird nach einer pandemiebedingten Unterbrechung von zwei Jahren in seiner ganzen Pracht am 10. Mai zurückkehren.
Pooram ist ein fester Bestandteil der Kultur und des Stolzes von Kerala und wird in diesem jahr von mehr als 70 Elefanten in voller Montur mit equisite farbenfrohen Parasolen gefeiert, während eine begeisterte Menschenmenge, die in die Percussion-Musik eintaucht und in einem Feuerwerk gipfelt. Es gibt zwar eine Menge Festivals in Kerala, bei denen Elefanten in Zeremonien und Prozessionen eine Rolle spielen, doch Thrissur Pooram übertrifft sie alle an Größe, Pracht und Anzahl der Elefanten.

Vor 200 Jahren wurde dieses Festival vom damaligen Herrscher von Cochin, der Maharadscha Rama Varma – auch bekannt als Sakthan Thampuran – initiiert. Er wollte die Tempel in seiner Region vereinen und das Tempelfest (das sogenannte Pooram) auf einem großen Platz stattfinden lassen. Als Ort wählte er den Vadakkunnathan-Tempel, wo dann das erste Massenfestival stattfand. Die anderen Tempel schickten alle Prozessionen, um am Vadakkunnathan-Tempel Lord Shiva zu huldigen.

Das farbenfrohe Festival ist eine 36 Stunden dauernde Non-Stop-Feier. Im Mittelpunkt stehen die prächtigen Elefantenparaden. Die Teilnehmer teilen sich in zwei Lager – die Paramekkavu- und die Thiruvambady-Seite. Dann folgt das Fest einem strikten Zeitplan und einer festgelegten Route. Die Elefanten für die Paraden werden vorher mit Gold, edlen Stoffen und Sonnenschirmen geschmückt. Meist nehmen mehr als 30 Elefanten teil, die dann in zwei Paraden – je eine für die beiden Lager – durch die Stadt ziehen. Begleitet werden sie von Trommelshows und Tänzen und Tausenden Menschen.

Am Abend des Pooram-Festes stehen sich die beiden Elefantenparaden in zwei Reihen gegenüber. Zu ihren Füßen sehen die vielen versammelten Menschen wie Ameisen aus. Eigentlich ist das Fest hinduistischen Ursprungs. Elefanten repräsentieren im Hinduismus den Gott „Ganesha“, der Glück und Wohlstand bringt. Doch an diesem Tempelfest nehmen alle Schichten der Bevölkerung und Menschen aller Glaubensrichtungen teil. Die Menschen genießen das Spektakel mit Musik, Tänzen und guter Unterhaltung. Ein großes Feuerwerk bildet das Ende dieses atemberaubenden Festes.

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
11.08.2022 (Feiertag, Feste)
Rakshabandhan
15.08.2022 (Nationalfeiertag)
Independence Day
15.08.2022 Start: 10:30 Spiel: 11:00 - 17:30 Uhr (Feste)
Cricketspiel mit indischem Rahmenprogramm im Englischen Garten
18.08.2022 (Feiertag, Feste, Religion)
Janamashtami
31.08.2022 (Feiertag, Feste, Religion)
Ganesh Chaturthi
05.09.2022 (Event)
Teachers Day
08.09.2022 (Feiertag, Feste)
Onam
20.09.2022 – 21.09.2022 (Event)
FICCI LEADS 2022