Devi Garh

Luxuriöse Palasthotels in Udaipur

Vor einigen Tagen stellten wir Ihnen preisgünstige schöne Hotels in Indiens romantischster Stadt Udaipur vor (www.indienaktuell.de/budget-hotels-udaipur). Doch Udaipur ist nicht nur ein wirklich romantischer Ort, sondern vielleicht auch die beste Stadt in Indien für einen Aufenthalt in einer luxuriösen Unterkunft, die noch an den Glanz einer königlichen Vergangenheit erinnert, denn die Stadt hat eine große Auswahl an Palasthotels zu bieten.

Devi Garh

Devi Garh ist ein weitläufiger alter Festungspalast aus dem 18. Jahrhundert und liegt etwa 45 Minuten von Udaipur entfernt auf einer Bergkuppe in den Aravalli-Bergen. Der Palast wurde restauriert und modernisiert und verfügt nun über 39 luxuriöse Gästesuiten. Von Mitte des 18. bis Mitte des 20. Jahrhunderts war Devi Garh die Residenz des Delwara-Fürstentums. Zu den Annehmlichkeiten, die die Gäste hier in Anspruch nehmen können, gehört ein beheizter Swimmingpool, eine Bibliothek, ein Baby-Sitting-Service und ein Kinderzentrum, wo sich die Kleinen austoben können, Essen auf dem Zimmer, ein Concierge, ein Reiseservice-Desk etc. Die Freizeitangebote vor Ort reichen vom Drachensteigenlassen, Kamel- oder Pferdeausritten, Jeep Safaris, Wanderungen, Fahrradtouren über Poolbillard, Minigolf oder Croquet bis zum entspannenden Sternegucken bei Nacht. Nur etwa 5 km entfernt liegt der Tempelkomplex Eklingji, wo 108 Tempel aus Sandstein oder Marmor, die teilweise bis ins 8. Jahrhundert zurückdatiert werden können, zu besichtigen sind. Auch Nagda, das die schönen Steinmetzarbeiten an zwei Hindu-Tempeln berühmt ist, ist nur 6 km weit von Devi Garh entfernt. (www.devi-taal.com)

Fateh Prakash Palace

Das Fateh Prakash Palace Hotel ist eines der beiden Hotels, die Teil des City Palace Komplexes sind, in dem die königliche Mewar-Familie noch immer lebt, und zwar das kleinere und weniger bekannte Hotel dieser beiden. Dieser ehemalige Palast ist noch voller antiker Möbel und Bilder und liegt direkt am Ufer des Pichola-Sees. Hier hielten die Mewars einst Hof und noch heute ist das Hotel ein beliebter Ort für Festdiners und festliche Veranstaltungen. Das Hotel gehört zu der HRH Group of Hotels (www.hrhhotels.com).

Shiv Niwas Palace

Dies ist das bekanntere und größere Palasthotel im City Palace Komplex. Das heute stilvolle Hotel wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und war ursprünglich die Residenz der Maharana Fateh Singh. Später wurde es hauptsächlich dazu genutzt, königliche Gäste zu beherbergen. Das Shiv Niwas Palace Hotel liegt ebenfalls am Ufer des Pichola-Sees. Einen gewissen Weltruhm erlangte es, weil es einer der Schauplätze in dem James Bond Film „Octopussy“ war. Der Vorteil, wenn man hier übernachtet, ist, dass man freien Zutritt zu den Anlagen des City Palace Komplexes (mit Ausnahme der königlichen Residenz) hat. Auch dieses Hotel gehört zur HRH Group of Hotels (www.hrhhotels.com).

Lake Palace

Oft wird das Lake Palace Hotel der Taj Hotelgruppe als das romantischste Hotel der Welt bezeichnet. Dieser 250 Jahre alte Sommerpalast aus weißem Marmor wurde einst als Lustschloss für die Königsfamilie erbaut und liegt auf einer Insel mitten im Pichola-See. Der schöne Palast war in den 1950er Jahren Drehort von Fritz Langs „Tiger von Eschnapur“ und „Das indische Grabmal“. Und auch der James-Bond-Film „Octopussy“ mit Roger Moore hat lange Szene, die hier spielen. Kein Wunder bei der malerischen Lage, den sorgfältig restaurierten Pavillons, den Säulengängen, eleganten Zimmern und Suiten, reizvollen Innenhöfen mit Teichen und Seerosen, Springbrunnen und vielen anderen Details, die die Liebe zum Luxus offenbaren. (www.tajhotels.com)

Shikarbadi

Früher war dies das Jagdschlösschen der königlichen Familie der Mewars. Das Shikarbadi liegt in einer ruhigen Ecke in den Aravalli-Bergen etwa 15 Minuten von Udaipur entfernt. In dieser Gegend gibt es sehr viel Wild, darunter die weiß gepunkteten Axishirsche, Nilgai-Antilopen, Wildschweine, Affen, wilde Pfaue und sehr viele Zugvögel. In Shikarbadi werden auch die berühmten Marwari-Pferde gezüchtet, die mutig, stolz und intelligent sein sollen. Einst dienten die Marwari-Pferde den adligen Rajputen als Schlachtrösser. Shikarbadi hat einige der besten Marwari-Pferdezuchten in Indien. Etwa 50 Pferde leben hier, aber nicht alle sind Marwaris, darunter gibt es auch einige Polo-Pferde. (www.hrhhotels.com)

Kommentar verfassen

Scroll to Top