EnglishFrenchGermanHindiItalian
Kerala Sadiya, Cuisine

Onam Fest – Kulturelle Feierlichkeiten, Rituale und Praktiken in Kerala

Kerala Sadiya, Cuisine

Onam wird in Kerala mit einer Vielzahl von Aktivitäten begrüßt und mit großem Pomp und Enthusiasmus gefeiert. Das Fest lebt von seinen kulturellen Praktiken mit einem Repertoire an Veranstaltungen wie Bootsrennen, Tänzen, Blumenschmuck, farbenfroher Kunst, Essen und traditioneller Kleidung. Der Beginn von Onam ist die Prozession, die in Thripunithara in Kochi beginnt. Die Parade zeigt die Kultur Keralas durch Elefantenmärsche, Trommelschläge, das Hissen der Festtagsflagge, volkstümliche Kunstformen und bunt geschmückte Wagen, die Szenen aus dem Mahabharata und Ramayana darstellen. Historisch gesehen führt der Weg der Prozession vom Thripunithara-Tempel zum Tempel, der Vamana, dem Avatar von Vishnu, gewidmet ist.

Pookalam

Der Pookalam ist ein Blumenteppich, der mit Blumen und Blütenblättern geschmückt ist. Er ist mit verschiedenen Blumensorten gefüllt, die Muster auf dem Boden der zentralen Eingänge bilden. Frauen arrangieren diese Blumen in ihren Häusern und in Tempelanlagen und schmücken sie mit Lampen an den Rändern oder in der Mitte. Pookalam ist dem Rangoli sehr ähnlich, das in anderen Teilen Indiens dekoriert wird.

Traditionelle Tänze

Athachamayam Thrippunithura, der farbenprächtige Auftakt des Onam Festivals in Kerala. Foto: Trippunithura Municipality

Kathakali, eine traditionelle Tanzform in Kerala, ist bei allen sehr beliebt. Daneben gibt es weitere Tänze wie Thiruvathirakali, Pulikali, Kummattikali, Thumbi Thullal und Onam Kali, die an Onam aufgeführt werden.
Thiruvathirakali ist eine beliebte Tanzform, die von Frauen am Onam-Tag aufgeführt wird. Begleitet wird sie von Thiruvathira Paattu, den Volksliedern von Lord Shiva und Parvati. Die Frauengruppe tanzt um die Nilavilaku (eine Stehlampe) und zeigt dabei die Anmut des Weiblichen.
Kummattikali hingegen ist ein Tanz mit stark bemalten bunten Masken, die Krishna, Narada, Darika und Kiratha darstellen. Am weitesten verbreitet ist er im Bezirk Thrissur in Kerala.
Onam Kali ist eine andere Form des Tanzes, bei der die Darsteller um eine Lampe kreisen und zu Liedern tanzen, die Geschichten aus dem Ramayana darstellen.
Pulikali oder Leopardentanz, auch bekannt als Kaduvakali, ist eine Freizeit-Volkskunstform in Kerala. Er wird am vierten Onam-Tag aufgeführt, wenn sich die Darsteller als Tiger in leuchtenden Gelb-, Rot- und Orangetönen bemalen und zu den Klängen traditioneller Instrumente wie Chenda, Thakil und Udukku tanzen.

Vallamkali – das berühmte Bootsrennen

Das traditionelle Schlangenbootrennen ist ein wichtiges Ereignis während des Onam-Festes. Es umfasst Rennen verschiedener Arten wie Langboote mit Paddeln, Schlangenboote und traditionelle Boote aus Kerala. Vachipaatu oder das Bootslied wird während des Bootsrennens gesungen, um die Menge zu unterhalten und die Kanuten anzuspornen. Dieses Ereignis kann auf dem Pampa-Fluss in Kerala beobachtet werden.

Onasadya – Das traditionelle Festmahl

Das Sadya, was in Malayalam Bankett bedeutet, ist eine vegetarische Mahlzeit, die auf einem Bananenblatt serviert wird. Es gibt eine Vielzahl von 29 Gerichten, die mit einer kleineren oder größeren Anzahl auf das Blatt gelegt werden. Das Festmahl spiegelt den Geist von Onam wider und besteht aus Reis, Sambar, Chips, Sharkaravaratti, Injipuli, Pappadam, Avial, Olan, Pickles, Dal, Thoran, Ghee, Rasam, Puliseri, Erisheri, Pachadi, Kokosnuss-Chutney, Moru und endet mit einem süßen, herzhaften Payasam.

Bedeutung und Rituale der einzelnen Festtage:

Atham: Das Onam-Fest beginnt mit Atham. Die Menschen schmücken ihre Häuser mit gelben Blumenarrangements, die als Pookalam bekannt sind.
Chithira: Chithira ist der zweite Tag des Festes. An diesem Tag reinigen die Menschen ihre gesamten Häuser. Sie fügen dem Pookalam eine weitere Lage Blumen hinzu.
Chodhi: Am dritten Tag von Onam trifft man sich mit Familienmitgliedern und tauscht Geschenke aus. Neue Kleidung, Onakodi genannt, und Schmuck sind die häufigsten Geschenke.
Vishakam: Der vierte Tag steht für die Vorbereitung des Onam Sadya, des Onam-Festes, und ist der verheißungsvollste Tag des Festes.
Anizham: Am 5. Tag wird das Vallamkali-Bootrennen (Schlangenbootrennen) in der Stadt Aranmula am Ufer des Pamba-Flusses in Pathanamthitta ausgetragen.
Thriketta: Die Familien kehren in ihre angestammten Häuser zurück, um weitere Geschenke auszutauschen und Gebete zu sprechen.
Moolam: In den Tempeln werden ab diesem Tag besondere Sadya (Feste) für die Menschen veranstaltet. Andere Tanz- und Musikfeste, wie Puli Kali oder Kaduva Kali, beginnen.
Pooradam: Der 8. Tag ist für die Feierlichkeiten von Bedeutung, da die Götzenbilder von Vamana und König Mahabali aus Ton hergestellt und in der Mitte des Pookalam aufgestellt werden.
Uthradom: Am Tag des Uthradom beginnen die Feierlichkeiten in großem Stil. Die Menschen beginnen mit den Vorbereitungen für die traditionellen Mahlzeiten mit Obst und Gemüse.
Thiruvonam: Der 10. Tag des Festes ist der wichtigste Tag der Onam-Festivitäten. Es wird geglaubt, dass der Geist des legendären Königs Mahabali am Thiruvonam nach Kerala kommt. Die Festivitäten beginnen am frühen Morgen. An diesem Tag wird auch das große Onam-Festmahl namens Onam Sadya zubereitet und serviert.

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden