Desert Festival in Jaisalmer. Foto: reisefieber
Desert Festival in Jaisalmer. Foto: reisefieber

Farbenprächtige Wüstenfestivals – Indien hautnah erleben

Rajasthan ist zweifelsohne eine der faszinierendsten Regionen Indiens. Reizvolle Wüstenlandschaften, prunkvolle Maharadscha-Paläste, imposante Festungsanlagen, farbenfrohe Dörfer und eine Jahrtausende alte Geschichte erwarten den Reisenden im „Land der Rajputen“ – und unzähligen Feste, Kamelmärkte und Wüstenfestivals.

Im Januar/Februar finden die berühmten Wüstenfestivals in der malerischen Stadt Nagaur und in Jaisalmer statt. Das Wüstenfestival in Nagaur mit seinem beeindruckenden Kamel- und Viehmarkt ist das zweitgrößte Rajasthans. Farbenfrohe kulturelle Darbietungen aller Art bestimmen den Charakter des Festes in Jaisalmer, das sich vor der imposanten Kulisse des Jaisalmer Forts abspielt. Für drei Tage und Nächte ist Jaisalmer ein Ort der Farben, der Musik und des Feierns. Akrobaten, Musiker und Künstler aus ganz Rajasthan machen sich anlässlich dieses Festens mit bunt geschmückten Kamelen auf den Weg in die Wüstenstadt und führen dort ihre Kunststücke vor.

2014 wird im Februar gefeiert. Höchste Zeit also sich einen Platz zu sichern, um nicht die größten Spektakel im Bundesstaat Rajasthan zu versäumen. Passend zu diesen außergewöhnlichen Events  bietet reisefieber eine 14-tägige Sonderreise ins Land der Maharadschas an. Über Ahmedabad geht es zunächst zu einem der wichtigsten Jain-Pilgerorte und Rajasthans einziger Bergstation Mount Abu. Weiter führt die Reise ins romantische Udaipur, auch Venedig des Ostens genannt. Über den kleinen Pilgerort Pushkar, berühmt durch die alljährlich stattfindende Pushkar Mela, erreichen wir dann Nagaur. Neben dem gigantischen Viehmarkt erwarten uns kulturelle Darbietungen wie traditionelle Tanz- und Musikvorführungen, Kamel- und Ochsenrennen, Hahnenkämpfe sowie ein bunter Jahrmarkt. Mit zwei Übernachtungen in Nagaur kann man das pulsierende Fest hautnah erleben.

Weiter geht es ins 3,5 Stunden entfernte Bikaner am Rande der Wüste Thar. Sehenswert ist hier vor allem das imposante Junagarh-Fort, das als eines der bedeutendsten Rajput-Monumente gilt und heute ein Museum ist. Eine längere Überlandfahrt führt Sie dann nach Jaisalmer, eine Stadt wie aus 1001 Nacht. Die goldene Wüstenstadt besticht durch ihre sehenswerten Havelis und ihr Fort. Ein ganzer Tag ist für das Jaisalmer Wüstenfestivals reserviert, wo lokale und regionale Künstler traditionelle Tanz- und Musikdarbietungen präsentieren und diverse Veranstaltungen stattfinden, wie Kamelrennen, Kamelpolo und sogar ein Kameltauziehen sowie skurrile Wettbewerbe wie ein Schönheitswettbewerb der Schnurrbartträger, „Mr. Wüste“ oder der Wettbewerb im Turban binden. Die Reise endet mit einer Stippvisite in der blauen Stadt Jodhpur und einer Besichtigungstour durch Delhi.

Weitere Informationen:

reisefieber – Der Asien-Spezialist seit über 30 Jahren

Diese 14-tägige Erlebnisreise „Farbenprächtige Wüstenfestivals in Rajasthan“ vom 03.02. bis 16.02.14 kostet ab 2.379 Euro (Reisegruppe von 6–12 Personen) und ist über www.reisefieber.net, E-Mail: info@reisefieber.net, Tel.: 06021–3065–30 buchbar. Wer lieber ganz privat reisen möchte, kann sich gerne eine Reise rund um die Festivals maßschneidern lassen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top