Zoo

Tourismus

Orte in Indien, die man 2016 besuchen sollte

Wie im Jahr 2015 veröffentlichte das US-amerikanische Reisemagazin Travel+ Leisure auch in diesem Jahr wieder eine Liste mit den 50 schönsten Reisezielen und wie im Vorjahr hat Indien es erneut in diese Liste geschafft. Die Inselgruppe der Andamanen rangiert auf Platz 24 – und ist auf jeden Fall eine Reise wert. Geografie und Klima Die

Kultur

Perariyathavar (Names Unknown) – ein Interview mit dem indischen Regisseur Dr. Biju

Der renommierte indische Regisseur Dr. Biju war Anfang November bei der Europapremiere seines mehrfach ausgezeichneten Films Perariyathavar (Names Unknown) persönlich beim New Generations – Independent Indian Filmfestival in Frankfurt am Main anwesend. Das Festival in Frankfurt zeigt einmal jährlich herausragende Filme des neuen indischen Kinos. In Names Unknown verknüpft Dr. Biju Themen wie Marginalisierung, Umweltverschmutzung

Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger
Gesellschaft

„Life of Pi“, das doppelte Meisterwerk im Free-TV

Pro Sieben strahlt den „indischen“ Blockbuster „Live of Pi“ aus, oder, wie die deutschsprachige Ausgabe des Romans von Yann Martel heißt, „Schiffbruch mit Tiger“. Schon das Buch des kanadischen Autors war ein Meisterwerk und gewann 2002 den Booker Prize. Der Roman wurde bislang weltweit 12 Millionen mal verkauft. 2012 erschuf der koreanische Kult-Regisseur Ang Lee

Tourismus

Der Nordosten Indiens – ein unerforschtes Paradies

Zu den geheimnisvollsten, am wenigsten erforschten und unstreitbar schönsten Gegenden Indiens zählt der Nordosten des Landes. Nordost-Indien ist mit dem Rest des Landes nur durch einen engen Landstrich zwischen Nepal und Bangladesch verbunden. Dort liegen die indischen Bundesstaaten Arunachal Pradesh, Assam, Manipur, Meghalaya, Mizoram, Nagaland und Tipura, die sogenannten Seven Sisters, sowie Sikkim, ihr „Bruderstaat“

Kino

Kinofilm „Fascinating India 3D“ kommt am 15. Mai in die Kinos

Für viele Menschen ist Indien ein Sehnsuchtsland der Spiritualität. Eine Jahrtausende alte Zivilisation, mythisch und geheimnisvoll, unendlich reich an uralten Traditionen, an Dichtung, Architektur und Religion. Faszinierende Kultur und grandiose Landschaften, die ihresgleichen suchen. Hier sei das Paradies, heißt es seit undenklichen Zeiten, hier komme der Mensch zu sich selbst. „Fascinating India 3D“ zeigt diese

Newsletter

Fünftes Elefantenbaby im Erlebnis-Zoo Hannover

Fünf kleine Elefanten, die alle innerhalb der letzten 15 Monate geboren wurden, kann man inzwischen im Erlebnis-Zoo Hannover bewundern. Die süße kleine Rüsselbande ist allemal einen Besuch in diesem schönen Zoo wert. Die Geburt Am 17. März 2014 brachte Elefantenkuh Califa (11 Jahre) das jüngste Elefantenkind im Erlebgnis-Zoo Hannover zur Welt. 90 cm groß und

Neuzugang vom 31.12.2013 © Foto: Zoo Hannover
Sonstiges

Neujahrsgeschenk: Indisches Elefantenbaby im Zoo Hannover

Die indische Elefantenkuh Manari brachte am 31. Dezember 2013 ihr drittes Kalb zur Welt. Die drei anderen Elefantenkinder in Hannover – Amithi (geb. 24.12.2012), Malay (geb. 13.03.2013) und Sitara (geb. 27.10.2013) – haben nun einen kleinen Elefantenbullen als Spielkameraden. Die Elefantenkuh Manari ist 23 Jahre alt und hatte bereits zwei Babys. Ihre eigene Tochter Califa

Ein Blick über Teefelder auf den Kanchenjunga in Darjeeling. Foto: Daniel Peckham
Tourismus

Indien entdecken: Beliebte Sehenswürdigkeiten in Westbengalen

In Westbengalen, Indiens kulturellem Schmelztiegel, findet man eine schöne Kombination aus Kunst, großstädtischem Flair, Landleben, Bergen und Natur. Ob Sie nun eher der intellektuelle Typ sind, der sich gern unter Schriftsteller und Musiker mischt, oder eher der abenteuerlich gestimmte, der die Nähe von Elefanten und Rhinozerossen sowie die Berge des Himalaya liebt, bei den folgenden

Monsoon Palace in Udaipur. Foto: Andrew Miller
Tourismus

Rajasthan: Neue Galerie königlicher Musikinstrumente in Udaipur

Das City Palace Museum in Udaipurs weitläufigem City Palace Komplex wird immer interessanter: Erst Anfang 2012 wurde dort das erste Silbermuseum der Welt eröffnet, in dem auch Familienschmuck der königlichen Familie aufbewahrt wird, dessen Ursprung bis Mitte des 8. Jahrhunderts zurückreicht. Nun gibt es dort eine bemerkenswerte weitere Abteilung, die „Symphony of Mewar“. Sie enthält

Lakshmi, der Tempelelefant am Manakula Vinayagar. Foto: Mat McDermatt
Tourismus

12 Möglichkeiten, Puducherry zu genießen

Ang Lee’s jüngster Erfolgsfilm „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ hat die ehemalige französische Enklave Puducherry (früher: Pondicherry) an der indischen Ostküste, die einst die Côte d’Azur des Ostens oder die Französische Riviera des Ostens genannt wurde, wieder ein wenig in den Fokus der Tourismusindustrie gerückt. Insgesamt leben in diesem Unionsterritorium nur 650.000 Menschen,

Die Kampagne gegen Menschensafaris beim Jarawa-Volk hat einen wichtigen Sieg errungen. © Survival
Gesellschaft

Andamanen: Gericht erteilt Tourismusverbot für indigenes Schutzgebiet

Survival International, eine Organisation, die sich ausschließlich der Arbeit für die Rechte indigener und tribaler Völker weltweit widmet, hat mit ihrer Kampagne gegen die sogenannten „Menschensafaris“ auf der indischen Inselgruppe Andamanen endlich einen wichtigen Sieg errungen: Indiens Oberstes Gericht hat nun verboten, dass Touristen die Straße entlang fahren, die durch das Schutzgebiet des Volksstammes der

Folge uns

Scroll to Top