Der blauhäutige Rama und seine Frau Sita

Das indische Frühlingsfest Ram Navami

Hindus in ganz Indien feiern heute (28. März 2015) ein Frühlingsfest zu Ehren des Gottes Rama: Ram Navami. Es ist eines der bedeutendsten Feste im Hinduismus, vor allem für die Vaishnava-Gemeinschaft, das sind diejenigen Gläubigen, die Vishnu für den höchsten Gott halten.

In Südindien wird vielerorts sogar neun Tage lang gefeiert. Dabei werden Episoden aus dem Ramayana, einem der beiden großen Nationalepen Indiens, erzählt, die heiligen Namen Ramas gesungen und die Hochzeit von Rama mit Sita, der personifizierten Natur, gefeiert. Viele Hindus fasten den ganzen Tag, allerdings nur, um abends den Tag mit einem Festmahl zu beenden. Zunächst wird häufig die Hochzeit von Rama und Sita gefeiert oder das Kind Rama in einer Krippe verehrt. Gegen Abend werden farbenfrohe Prozessionen durch die Straßen veranstaltet. Der größte Teil der Feierlichkeiten ist lehrreich und inspirierend. Die Gläubigen sollen daran erinnert werden, dass nur derjenige wirklich glücklich sein kann, der pflichtbewusst und moralisch ist, für den ethische Werte und spirituelle Ziele die wichtigsten Dinge im Leben sind.

Gott Rama

Rama ist einer der wichtigsten Götter im Hinduismus. Er ist die siebte Inkarnation des Gottes Vishnu und ein leuchtendes Beispiel für eine ideale Lebensführung. Rama gilt in jeder Hinsicht als perfekt, sei es als Herrscher, als Sohn, als Vater, als Ehemann oder als Freund. Seine Aufgabe ist es, die Gerechtigkeit in der Welt wiederherzustellen, das Böse zu vertreiben und das Gute zu beschützen. Mahatma Gandhi soll ein großer Verehrer Ramas gewesen sein und viele Hindus glauben, dass Gandhi wie sonst niemand heutzutage die Prinzipien von Rama – Wahrhaftigkeit, Nächstenliebe und Einsatz für das Gute – gelebt hat.

Auf Darstellungen wird Rama immer mit einem Bogen in der Hand gezeigt, häufig zusammen mit seiner Frau Sita und seinem Gefolgsmann Hanuman, dem Affengott, manchmal auch zusammen mit seinem Bruder Lakshman.

Termin des Festes und wichtigste Feiern

Ram Navami, der Geburtstag Ramas, fällt auf den 9. Tag des zunehmenden Mondes im Monat Chaitra (März/April). Die bedeutendsten Ram-Navami-Feiern finden in Ayodhya (Bundesstaat Uttar Pradesh), der angeblichen Geburtsstätte Ramas, in Bhadrachalam (Bundesstaat Telangana) und Rameswaram (Bundesstaat Tamil Nadu) statt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top