Telangana ist der 19. Bundesstaat Indiens

Indien hat einen neuen Bundesstaat: Telangana

Gestern um Mitternacht bekam Indien seinen 29. Bundesstaat: Der ostindische Bundesstaat Andhra Pradesh wurde in die beiden Bundesstaaten Telangana und Andhra Pradesh aufgeteilt. Der 60-jährige Kalvakuntlar Chandrasekhar Rao (auch kurz KCR genannt, Parteichef der TRS) ist der erste Ministerpräsident dieses neuen Bundesstaates. Mit Feuerwerken und großen Feierlichkeiten wurde die Geburt Telanganas gefeiert. Allerdings blieb der designierte Ministerpräsident des nun verkleinerten Reststaates Andhra Pradesh, N. Chandrababu Naidu, den Feierlichkeiten fern – ein erstes Zeichen, dass die Kontroversen wegen der Teilung Andhra Pradeshs noch lange nicht beseitigt sind. Naidu soll seinen Amtseid am 8. Juni 2014 ablegen.

Nach der indischen Unabhängigkeit wurden in der Region Forderungen laut, die telugusprachigen Regionen zu einem eigenen Bundesstaat zusammenzufassen. 1956, neun Jahre nach der Unabhängigkeit Indiens, wurde aus der Region Telangana und dem Andhra State der indische Bundesstaat Andhra Pradesh in den Grenzen, die bis gestern seither galten, gegründet. Doch schon bald nach der Gründung Andhra Pradeshs entwickelte sich eine Bewegung, die einen eigenständigen Bundesstaat Telangana forderte, da ihrer Ansicht nach die Regierung des Bundesstaates Andhra Pradesh diese rückständige Region im Norden des Bundeslandes gegenüber dem Rest Andhra Pradeshs vernachlässige. 2001 gründete sich die Partei Telangana Rashtra Samithi (TRS), deren zentrales Anliegen die Gründung eigenen Bundesstaat Telangana ist. Nach tagelangen, teilweise gewaltsamen Protesten und einem Hungerstreik des TRS-Führers Chandrasekhara Rao kündigte Indiens Regierung im Dezember 2009 an, dass Telangana ein Bundesstaat werden soll.Am 30. Juli 2013 stimmte die Zentralregierung endgültig der Schaffung des neuen Bundesstaates zu.

Die Teilung Andhra Pradeshs ist in der betroffenen Bevölkerung immer noch heftig umstritten und die Auseinandersetzungen werden hochemotional ausgetragen. Das Thema hat zu Hunderten von Selbstmorden, Streiks, Protesten und Unruhen geführt.

Indiens Premierminister Narendra Modi sagte dem neuen Staat seine volle Unterstützung zu. Das wird dieser Staat auch brauchen, denn wirtschaftlich ist er der schwächere Teil Andhra Pradeshs.

Übergangsweise wird in den nächsten zehn Jahren Hyderabad die Hauptstadt beider Bundesstaaten – von Telangana und Andhra Pradesh sein.

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden