12. April 2024  20 Uhr

Endlich wieder ein Sitar-Konzert, auf das sich viele von uns freuen dürften. Zum ersten Mal bei uns zu Gast ist Kalyan Majumdar aus Kolkata. Er stammt aus einer musikalischen Familie und wurde als Wunderkind bezeichnet. Bereits mit drei Jahren konnte er die Noten jeder beliebigen Melodie singen und Ragas erkennen. Er begann formell mit dem Sitar-Unterricht bei seinem Vater Pt. Subhajit Majumdar im Alter von vier Jahren. Danach lernte er Sitar von Pt. Soumitra Lahiri und dem Sarod-Maestro Pt. Buddhadev Das Gupta. Derzeit ist er Senior Scholar an der ITC Sangeet Research Academy.

Ende der 90-er Jahre geboren, ist Kalyan Majumdar heute ein führender Sitarspieler seiner Generation. Er ist in vielen renommierten Konzerten in ganz Indien und im Ausland aufgetreten. Er ist regelmäßiger Künstler bei All India Radio und Doordarshan (National Television). Er ist ein anerkannter Künstler des Indian Council for Cultural Relations (ICCR) der indischen Regierung. In 2015 stand er auf Platz 1 in der All India Radio Music Competition und gewann den President’s Award.

Begleitet wird er von Arup Sen Gupta an der Tabla, den wir aus unzähligen Konzerten hier in Aachen kennen und überaus schätzen.

Eintritt 15 Euro. Es wird wegen des begrenzten Platzangebots um eine vorherige zeitgerechte Anmeldung per Email bei der DIG Aachen oder im Atelier 21 gebeten.

Veranstaltungsort: Atelier 21, Aachen
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.