Kostenloser Versand ab 30 €
EnglishFrenchGermanHindiItalian
EnglishFrenchGermanHindiItalian
Wangala Festival in Meghalaya. Foto: Rikynti Marwein

Indien im November

Im Oktober hat in den meisten Regionen Indiens die Hauptreisezeit begonnen. Der November ist ein ausgezeichneter Reisemonat für Indien. Das Wetter ist nun angenehm warm und trocken und der Vollmond soll – im Hindu-Monat Kartika – ganz besonders viel Glück verheißen, so glaubt man jedenfalls auf dem Subkontinent. Jetzt ist auch Heiratssaison. Wenn Sie jetzt nach Indien reisen, werden Sie sicherlich Zeuge vieler Hochzeiten werden – und womöglich spontan zu so mancher Feier eingeladen. Aber der November bietet in ganz Indien auch viele große Festivitäten wie Viehmärkte oder religiöse Feiern. Folgend eine kleine Auswahl.

Pushkar Camel Fair

Der Kamelmarkt in Pushkar (Rajasthan) ist ein traditionelles indisches Fest. Mit bis zu 50.000 Kamelen wird in dieser kleinen Wüstenstadt während der Pushkar Camel Fair gehandelt bzw. die Tiere werden ausgestellt und messen sich in Kamelrennen. Die Tiere werden hübsch ausstaffiert, Muster werden ins Fell rasiert und dann geht es in den Wettstreit um das schönste Kamel. Aber nicht nur die Tiere sind sehenswert, auch die Abertausende von Kamelbesitzern mit ihren Turbanen und die schönen Frauen Rajasthans in ihren prächtig bunten Saris sind eine Reise zur Pushkar Fair wert.
Datum: 31. Oktober bis 06. November 2014
Ort: Pushkar (Rajasthan)

Internationales Yoga- und Musikfestival

Yogi in Rishikesh. Foto: Alona Praslov
Yogi in Rishikesh. Foto: Alona Praslov

Seit 2008 veranstaltet die Nada Yoga School in Rishikesh alljährlich ein internationales Yoga- und Musikfestival. 50 der besten Yogalehrer, Ayurveda-Ärzte, Yogis, Musiker und Philosophen nicht nur aus Rishikesh, sondern auch aus dem Ausland nehmen an diesem Festival teil. Geboten werden kostenlose Yogakurse und Vorträge über Yoga Asanas, Shatkarma, Ayurveda, Philosophie und klassischen indische Musik. Jeden Abend gibt es zudem eine klassisches Konzert mit indischer Musik.
Datum: 01. bis 14. November 2014
Ort: Rishikesh (Uttarakhand)

Ganga Mahotsav und Deva Deepavali

Am Ufer des heiligen Flusses Ganges findet jedes Jahr nach Diwali ein 14-tägiges Festival mit Kulturprogrammen und klassischer indischer Musik und indischem Tanz statt. Am letzten Tag des Festivals werden die Ghats (große Stufentreppen, die zum Fluss hinunter führen) mit Tausenden Diyas (kleinen Öllampen aus Ton) beleuchtet, die dann ins Wasser gesetzt werden und langsam mit der Strömung den Fluss hinunter schwimmen. Dazu werden vedische Hymnen gesungen.
Datum: 03. bis 06. November 2014
Ort: Varanasi (Uttar Pradesh)

Das Muharram Festival und die Taziya-Prozession

Das Muharram Festival ist eine muslimische Feier zum Gedenken an den Märtyrer Hazrat Imam Hussain, der Enkel des heiligen Propheten Mohammed. Das zehntägige Festival findet immer im ersten Monat des islamischen Kalenders statt. Am letzten Tag des Festivals, an Ashura, tragen die Sunni-Moslems taziyas (die Särge der Toten, in diesem Fall Replikas aus Imam Hussains Schrein) am Abend in einer Prozession durch die Stadt. Die Prozession endet am See Pichola in der Nähe des Mewar Haveli Hotels. Die beste Sicht hat man vom Restaurant auf dem Dach dieses Hotels.
Datum: 04. November 2014
Ort: Udaipur (Rajasthan)

Kolayat Fair (Kapil Muni Fair)

Die Kolayat Fair ist der größte Jahrmarkt im Distrikt Bikaner im indischen Wüstenstaat Rajasthan. Das Festival ist eine Mischung aus Viehmarkt und Pilgerfahrt zum heiligen See der Stadt. So kann man hier zwei sehenswerte Schauspiele beobachten: den Handel mit Büffeln, Kamelen, Pferden und sonstigem Vieh sowie das Bad der Pilger im heiligen See und die kleinen Lampen, die nachts aufs Wasser gesetzt werden.
Datum: 04. Bis 06. November 2014
Ort: Kolayat (bei Bikaner, Rajasthan)

Chandrabhaga Fair

Wie bei der Kolayat Fair kann man auch hier sowohl den Viehhandel als auch Massenbadezeremonien beobachten. Der Fluss Chandrabhaga gilt Hindus als heilig und lockt viele Pilger vor allem zu Kartik Purnima, das auch Deva Diwali oder Deva Deepawali, das Festival der Lichter der Götter, genannt wird. Auch dieser Viehmarkt für Wasserbüffel, Kamele, Kühe, Bullen und Pferde ist ziemlich groß.
Datum: 05. cis 07. November 2014
Ort: Jhalawar (Rajasthan)

Sonepur Fair

ccl_Sonepur_Famous_Fair

Das Sonepur Festival ist ein weiteres heiliges Fest am Ufer des Ganges. Das Besondere am Sonepur Festival ist, dass nicht nur Tausende Menschen dort ein heiliges, reinigendes Bad im Fluss nehmen, sondern auch einige Elefanten. Das Festival dauert insgesamt 14 Tage. Der wichtige Badetag ist am Morgen des 06. November. Auf dem Marktgelände gibt es auch hier einen Viehmarkt, auf dem aber auch mit einer großen Anzahl an Elefanten gehandelt wird.
Datum: 05. bis 19. November 2014
Ort: Sonepur (etwa 25 km von Patna, Bihar, entfernt)

Guru Nanak Jayanti

Der goldene Tempel in Amritsar. Foto: Daniela Hartmann
Der goldene Tempel in Amritsar. Foto: Daniela Hartmann

Im Gedenken an den Geburtstag des Gründers der Sikh-Religion, Guru Nanak, wird vor allem in den Regionen mit vielen Sikhs – im Bundesstaat Punjab und vor allem am Goldenen Tempel in Amritsar – an diesem Tag gefeiert. Das heilige Buch wird dann aus dem heiligsten Tempel der Sikhs geholt und in einer großen Prozession, begleitet von Musik, durch die Stadt Amritsar getragen. Der Tempel ist an diesem Abend ganz besonders schön beleuchtet.
Datum: 06. November 2014
Ort: Amritsar (Punjab)

Wangala Festival

Dieses Festival ist auch unter dem Namen 100 Drum Wangala Festival bekannt. Es handelt sich um ein Erntedankfest des Garo-Stammes in Meghalaya, im äußersten Nordosten Indiens. Die Feiern finden zu Ehren des Sonnengottes, der auch für Fruchtbarkeit zuständig ist, immer am Ende der Aussaat eines landwirtschaftlichen Jahres statt. Gefeiert wird, wie der lange Name schon sagt, mit viel Trommelmusik, Hörnerklang und traditionellen Tänzen.
Datum: 07. November 2014
Ort: Garo Hills (Meghalaya)

Bundi Utsav

Wandgemälde in Bundi. Foto: Nevil Zaveri
Wandgemälde in Bundi. Foto: Nevil Zaveri

Bundi ist ein malerischer Ort in der Region Hadoti in Rajasthan. An vielen Hauswänden in Bundi findet man schöne Malereien mit Motiven aus der indischen Mythologie, sodass der Ort an sich schon sehenswert ist. Hier werden die Traditionen und Handwerkskünste der Region in Ehren gehalten. Während des Bundi Festivals findet eine Prozession statt, es gibt ein Kunst- und Kunsthandwerksausstellung und man misst sich in traditionellen ländlichen Sportarten. Auch Folklore und klassische indische Tanz- und Musikveranstaltungen sind im Programm. Sogar einen Wettbewerb um den schönsten Turban gibt es. Die Krönung des Festivals ist ein Feuerwerk.
Datum: 09. bis 11. November 2014
Ort: Bundi (Rajasthan)

Die heiligen Reliquien von St. Francis Xavier

Der Körper des Schutzheiligen von Goa, St. Francis Xavier, ist ein Mysterium, den er verwest nicht. Sein Leichnam wird in einem Sarg in der Basilica of Bom Jesus aufbewahrt. Nur alle zehn Jahre wird der Körper des früheren Missionars der Öffentlichkeit gezeigt.
Datum: 22. November 2014
Ort: Alt-Goa (Goa)

Matsya Festival

Beim Matsya Festival können Sie die Kultur Rajasthans am besten kennenlernen. Zu den Highlights des Festivals gehören Ausstellungen, Wettbewerbe, Sportveranstaltungen sowie traditionelle Musik, Lieder und Tänze.
Datum: 25. Bis 26. November 2014
Ort: Alwar (Rajasthan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.