EnglishFrenchGermanHindiItalian

Sundarbans Nationalpark

In den Sundarbans, im indischen Bundesstaat West Bengal, sind die größten Mangrovenwälder der Erde zu finden. Der Nationalpark, der 1977 gegründet wurde, liegt an der Grenze von Indien und Bangladesh und erstreckt sich dort auf einer Fläche von 1.355 km². Die Mangrovenwälder sind das letzte Rückzugsgebiet des Bengalischen Tigers, der vom Aussterben bedroht ist. Darüber hinaus leben dort Hirsche, Wildschweine, Affen, Vögel, Krokodile, Schlangen und viele andere Tierarten. Auch die Pflanzenwelt der Sundarbans ist sehr vielfältig. Ein besonders seltenes Exemplar ist der endemische Sundari Baum, der ebenfalls im Nationalpark beheimatet ist.

Attraktionen

  • Bengalischer Tiger
  • Sajnakhali Sanctuary (Vogelschutzgebiet)
  • Neitdhopani (Tempel)
  • Bhagabatpur (Krokodilfarm)
  • Kanak (Brutplatz der Olive Ridley Schildkröte)
  • Holiday Island
  • Kaikhali Island

Kontakt

Field Director,
Sundarbans Tiger Reserve,
P.O Canning,
District 24 Parganas (South),
West Bengal.
Tel: 911855280
Fax: 03218-55280

INDIEN aktuell Newsletter

Jetzt abonnieren und diese Vorteile sichern:

Ich stimme zu, dass ich den INDIEN aktuell Newsletter der prexma GmbH zum Thema INDIEN erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft auf meiner Profilseite oder am Ende jeder Newsletter E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.