Zugreisen in Indien (1)

Eine der besten Möglichkeiten, Indien kennenzulernen, ist per Zug. Zugreisen sind in Indien im Vergleich zu Europa ausgesprochen günstig und man kann über Nacht weite Strecken zurücklegen. Doch funktioniert vieles, das mit einer Zugreise verbunden ist, in Indien anders als in Mitteleuropa. Einige der folgenden Regeln sollte man unbedingt beachten.

  • Für Langstrecken benötigen Sie in Indien eine Platzreservierung. Daher: rechtzeitig – d. h. einige Wochen im Voraus – buchen.
  • Informieren Sie sich über die verschiedenen Klassen im Zug und wählen Sie eine, die Ihnen am ehesten entgegenkommt. Zu den einzelnen Klassen erfahren Sie mehr auf in Indien Aktuell in den kommenden Wochen.
  • Falls Sie nur einen Wartelistenplatz bekommen haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten herauszufinden, ob Sie über Stornierungen anderer Fahrgäste doch noch einen Platz ergattern. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings relativ hoch. Doch mehr zu Wartelistenplätzen in einem der folgenden Artikel.
  • Wenn Sie schließlich am Bahnhof sind und auf Ihren Zug warten, checken Sie, bevor der Zug einfährt, wo in etwa auf dem Gleis Ihr Waggon mit Ihrem Sitz- oder Liegeplatz halten wird. Indische Züge sind sehr lang und es ist nicht ratsam, mit Gepäck im Zug zu versuchen, zu seinem Platz zu kommen.
  • Nehmen Sie sich auf längeren Reisen etwas zu Essen und Trinken mit.

Die anderen Artikel zu unserer Serie „Zugreisen in Indien“ finden Sie unter:
Teil 2: Ein Ticket reservieren
Teil 3: Die verschiedenen Klassen
Teil 4: Die Warteliste
Teil 5: Den Bahnsteig und das richtige Abteil finden
Teil 6: Tipps für lange Fahrten

Kommentar verfassen

Scroll to Top