Ein Hubschrauber der Firma Pawan Hans Helicopter Ltc. Foto: Alec Wilson

Tourismusförderung für Indiens Nordosten: Der Flughafen in Guwahati wird zum Hubschrauber-Hub erweitert

Indiens Kultur- und Tourismusminister Dr. Mahesh Sharma verkündete Ende September bei der Vorveranstaltung zum International Tourism Mart (ITM) für die Nordostregionn Indiens eine Maßnahme der indischen Regierung, die dem Tourismus im äußersten Nordosten des Landes deutliche Zuwachsraten im Tourismus bringen soll: Mit Investitionen in Höhe von 12 Milliarden INR (ca. 163,2 Mio. Euro) soll der Flughafen in Assams Hauptstadt Guwahati umgestaltet werden, um die Anschlussmöglichkeiten in der Region zu verbessern. In Zusammenarbeit mit Pawan Hans Helicopter Ltd. soll hier ein Hubschrauber-Luftverkehrsknotenpunkt entstehen. Die Verbindungsmöglichkeiten in der teilweise schwer zugänglichen Region sind der Schlüssel zu höheren Besucherzahlen. Die Region ist vom Tourismus noch weitgehend unberührt, doch die Zahlen der Reisenden erhöhen sich seit Jahren stetig, denn die Landschaft ist reizvoll und die Kultur der Region sehr besonders (siehe auch „Der Nordosten Indiens – ein unerforschtes Paradies“,  „Vom Brahmaputra in die Berge – ein Besuch bei den Sieben Schwestern“,  „Indiens faszinierender Nordosten – das Hornbill Festival 2014“  sowie „Entdeckungsreise im kleinen indischen Bundesstaat Mizoram“).

Aufnahme ins Programm zur Förderung erneuerbarer Energien

Guwahati soll aber nicht nur im Hinblick auf Tourismus Fördermittel des indischen Staates erhalten. Die Hauptstadt Assams wurde auch zusammen mit insgesamt sechs Städten im Nordosten für das „Development of Solar Cities Programme“, einem Programm zur Förderung der Solarenergie des indischen Ministeriums für erneuerbare Energien, ausgewählt. Neben Guwahati wurden die Städte Jorhat (Assam), Kohima und Dimapur (Nagaland), Itanagar (Arunachal Pradesh) und Agartala (Tripura) in dieses Förderprogramm aufgenommen.

Die Tourismusmesse ITM wird im Übrigen vom 14. bis 16. Oktober 2015 in Gangtok stattfinden. Tourismusminister Sharma rief noch einmal alle in der Reise- und Tourismusindustrie Beteiligten auf, an der Veranstaltung teilzunehmen (siehe auch http://pib.nic.in/newsite/PrintRelease.aspx?relid=128337).

Kommentar verfassen

Scroll to Top