Lobby des Crowne Plaza, Neu-Delhi (Rohini District). © Foto: Crowne Plaza

Business Hotels in Indien: Vom Limousinen-Service bis zur Wellness-Oase

Geschäftsreisen sind anstrengend, vor allem wenn man sich von Kontinent zu Kontinent bewegt. Erst sitzt man stundenlang im Flugzeug, dann muss man mit der Zeitumstellung und dem fremden Klima zurechtkommen, muss aber dennoch geistig wach und zu 100 Prozent auf die Geschäfte konzentriert sein. Ein exzellentes Business Hotel kann dazu beitragen, dass Ihre Geschäftsreise nicht nur produktiv endet, sondern dass Sie sie auch noch genießen können. Hier eine kleine Auswahl erstklassiger Häuser für Ihren nächsten Business Trip nach Indien.

Delhi

In der indischen Hauptstadt und deren Umgebung gibt es so viele gute bis erstklassige Business Hotels, dass die Auswahl wahrhaftig schwer fällt.

The Oberoi, Gurgaon

Blick aus einem Zimmer im Oberoi, Gurgaon. Foto: Josh Friedman
Blick aus einem Zimmer im Oberoi, Gurgaon. Foto: Josh Friedman

In einem der am schnellsten wachsenden Städte Indiens, dem aufstrebenden Geschäftszentrum Gurgaon, ist das 200 Zimmer umfassende luxuriöse Oberoi vermutlich die erste Wahl, wenn der Preis keine Rolle spielt. Ob Sie ein Zimmer mit Blick auf den Garten oder den Pool wählen, ist egal, alle Zimmer sind ausgesprochen geräumig. Die Cigar Lounge bietet handgemachte Zigarren aus Kuba und eine gute Auswahl erstklassiger Alkoholika, das Restaurant Amaranta frischen Seefisch. Jedes Zimmer hat einen eigenen Butler auf Abruf und Geschäftsreisende profitieren sowohl von Internet über Kabelanschluss als auch WLAN sowie Audio- und Video-Medienanschlüsse. Zwei große Ballsäle und zehn Konferenzräume können für Meetings genutzt werden.
www.oberoihotels.com, DZ ab 14.000 Rupien (ca. 180 Euro).

The Crowne Plaza, Rohini District

Zimmer im Crowne Plaza, Neu-Delhi. © Foto: Crowne Plaza
Zimmer im Crowne Plaza, Neu-Delhi. © Foto: Crowne Plaza

Dieses Business Hotel mit seinen rund 180 Zimmern im Nordwesten Delhis ist noch relativ neu. Die Zimmer sind mit moderner Ausstattung versehen und Gäste in den Executive Club Zimmern haben auch Zugang zu einer exklusiven Lounge. Das Hotel liegt nur wenige Minuten von zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants entfernt. Für Geschäftsreisende dürfte vor allem das rund um die Uhr geöffnete Business Centre, das mit modernsten Einrichtungen und 13 Konferenzräumen ausgestattet.
www.crownplaza.com, DZ ab 7.000 Rupien (ca. 90 Euro)

The Grand, Vasant Kunj

Mitten im Herzen von Süd-Delhi, in der Nähe der DLF Emporio Mall, bietet The Grand auf einem Areal von 40.000 Quadratmetern 24 frisch renovierte Business Suites. Sogar die kleinen Zimmer, alle in ansprechendem Weiß gehalten, sind mindestens 40 Quadratmeter groß. Das Hotel liegt in der Nähe des Flughafens. Alleinreisende Frauen erhalten spezielle Zimmer auf einem eigenen Nichtraucher-Stockwerk und in der Nähe des Fahrstuhls; es sei denn sie möchten das nicht. Für große Konferenzen ist das Hotel mit seinen 2.700 Quadratmetern umfassenden Konferenz- und Banketträumen gut geeignet. Der Service des Hotels beinhaltet außerdem die Nutzung von Computern mit High Speed Internetzugang, Mobilfunkgeräte zum Mieten und auf Anfrage auch einen Geschäftsassistenten.
www.thegrandnewdelhi.com, DZ ab 12.000 Rupien (ca. 154 Euro)

Trident, Gurgaon

Trident, Gurgaon. Foto: Robert Heese
Trident, Gurgaon. Foto: Robert Heese

Dieses Business Hotel wirkt fast wie ein Urlaubsresort mit seinen Pools und Brunnen, den Innenhöfen und den kleinen Kuppeln. In den 136 Zimmer des Tridents sind auch eine Presidential Suite und sechs Executive Suites enthalten. Die Zimmer mit Blick auf den Garten, das reflektierende Wasser der Pools und die Innenhöfe sind elegant möbliert und gut ausgestattet. Neben zwei Restaurants gibt es auch eine Business Bar mit Kirschholzparkett und elegantem Dekor, der perfekte Ort für einen Downer am Abend oder ein informelles Treffen.
www.tridenthotels.com, DZ ab 15.000 Rupien (ca. 190 Euro)

The Crowne Plaza, Stadtteil Okhla

Crowne Plaza, Neu-Delhi (Okhla District). © Foto: Crowne Plaza
Crowne Plaza, Neu-Delhi (Okhla District). © Foto: Crowne Plaza

Mitten im industriellen Zentrum Delhis, leicht mit der Metro zu erreichen, liegt dieses Hotel der InterContinental-Gruppe. Von hier ist man in seiner Freizeit schnell an der Delhi Ridge, wo man schön im Grünen spazieren gehen kann. Im Hotel gibt es auch ein Business Centre mit Serviceangeboten wie Internet, Privatlimousinen und einem Concierge nur für den Bereich Technik. Wer das IHG PriorityClub-Programm nutzt, kommt in den Genuss weiterer Vorteile.
www.ichotelsgroup.com, DZ ab 6.000 Rupien (ca. 77 Euro)

The Hilton, Mayur Vihar

Für einen Trip nach Noida oder den Besuch einer Messe im Pragati Maidan ist dieses 4,5-Sterne-Hotel ideal. Nach einem langen Arbeitstag laden das Full-Service-Spa und der Außenpool zum Relaxen ein. Das Hotel verfügt über ein Business Centre mit Audio- und Video-Equipment, Sekretärinnenservice und Einrichtungen für Videokonferenzen. Direkt nebenan liegt das Double Tree von Hilton; so hat man zusätzliche Ausweichmöglichkeiten, was die Unterkunft oder die Restaurantauswahl betrifft.
www.hilton.com, DZ ab 7.500 Rupien (ca. 96 Euro)

Chennai

Chennai, das frühere Madras, das einst nur als Hauptstadt Tamil Nadus und durch die Nähe zu Puducherry (früher: Pondicherry) bekannt war, entwickelt sich mehr und mehr zu einer weltgewandten Geschäftsmetropole. Menschen in gutsitzenden Business-Dresses strömen in die Stadt wie nie zuvor. Auch das Hotelangebot hat sich diesem Trend angepasst.

Taj Coromandel

Dieses noble Hotel, das wunderbar traditionelles südindisches Design mit europäischer Eleganz mischt, hat seit seiner Eröffnung 1974 viele illustre Gäste gesehen, darunter König Elizabeth II. Das Taj Coromandel eignet sich wunderbar für beides: Business und Freizeit. Für kulinarische Genüsse sorgen drei ausgezeichnete Restaurants mit chinesischer, italienischer und südindischer Küche.
www.tajhotels.com, DZ ab 12.750 Rupien (ca. 163 Euro)

Hyatt Regency Chennai

Hyatt Regency, Chennai. Foto: Darrin
Hyatt Regency, Chennai. Foto: Darrin

Mitten im Geschäftsviertel, nicht weit vom Flughafen und dem Chennai Trade Centre entfernt – idealer kann ein Business Hotel kaum liegen. Die eindrucksvolle, lichtdurchflutete Lobby mit ihren Wasserelementen unterstreicht die angenehme Stimmung dieses Hauses, das reich mit Kunstwerken und Installationen zeitgenössischer indischer Künstler geschmückt ist. Hier können Sie zur Entspannung in schöner Umgebung an Yoga-Kursen am Pool teilnehmen.
www.chennai.regency.hyatt.com, DZ ab 7.500 (ca. 96 Euro)

Trident Chennai

Präsidentensuite im Trident Chennai, © Foto: Trident Chennai
Präsidentensuite im Trident Chennai, © Foto: Trident Chennai

Auch dieses Hotel liegt in der Nähe des Chennai Trade Centre, umgeben von einem tropischen Garten. Neben unbegrenzter Internetnutzung und flexiblen Ein- und Auscheckzeiten können Sie auch ein spezielles Business Travel Plus Paket buchen. Das Trident bietet gut ausgestattete Räume für Geschäftstreffen, ein Fitness Center, einen großen Außenpool und ein Spa, dass auf die Behandlung von Gentlemen spezialisiert ist. Das hauseigene Restaurant Samudra hat klassische Gerichte der indischen Küstenstaaten auf der Speisekarte.
www.tridenthotels.com, DZ ab 8.500 Rupien (ca. 109 Euro)

Bengaluru

Die Hauptstadt Karnatakas, das Silicon Valley Indiens, gehört zu den ersten Geschäftsadressen in Indien – und auch die führenden Luxushotelketten dieser Welt haben dies schon lange bemerkt. Neue Hotels schießen wie Pilze aus dem Boden. In Bengaluru (früher: Bangalore) haben Sie eher die Qual der Wahl. Wir stellen einige der neueren Hotels vor.

Alila Bangalore

Infinity Pool auf dem Dach des Alila, Bangalore. Foto: willacw
Infinity Pool auf dem Dach des Alila, Bangalore. Foto: willacw

Das Alila bietet eine gute Mischung aus Dienstleistungen für Geschäftstreffen und luxuriöser Umgebung. Es wurde von dem preisgekrönten Architekturbüro Allies and Morrison entworfen, die das Haus nicht nur sehr einladend und modern gestaltet, sondern auch umweltfreundlich gebaut haben. Der Landschaftsgarten mit Wasserelementen und geschützten Innenhöfen schaffen eine schöne Arbeitsatmosphäre, die mithilfe von Stellwänden auch ganz privat gestaltet werden können. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Konferenzräumen unterschiedlicher Größe. Zum Abschalten laden ein Infinity Pool mit toller Aussicht, ein Spa, eine Bibliothek oder Bar und Restaurants ein.
www.alilahotels.com, DZ ab 7.500 Rupien (ca. 96 Euro)

Mövenpick Hotel & Spa Bangalore

Dies ist das erste und bisher einzige Hotel, das Mövenpick in Indien eröffnet hat. Es ist das einzige Hotel der Stadt, das in jedem Zimmer kostenfreies WLAN bietet, zusätzlich zu den LCD-TVs und integrierten Mediensystemen. Gäste, die in einer der Executive Club Suites übernachten, können außerdem ein Kostensystem nutzen, bei dem die Zeit, die man im Hotel verbringt, erst ab dem Zeitpunkt des Eincheckens beginnt. Das Restaurant My Place ist rund um die Uhr geöffnet und im Sohum Spa im 12. Stock können Sie sich mit schöner Aussicht auf die Stadt mit ayurvedischen, orientalischen oder europäischen Behandlungen verwöhnen lassen.
www.moevenpick-hotels.com, DZ ab 7.725 Rupien (ca. 98 Euro)

The Leela Palace, Bangalore

Dieses Fünf-Sterne-Hotel wurde im Stil der Paläste von Mysore gebaut, sodass man sich hier fast wie ein Maharadscha fühlen kann. Condé Nast Traveller hat das Hotel vor einigen Jahren zum besten Business Hotel der Welt gekürt. Abgesehen von den Zimmern und Suiten der Gäste verfügt das Leela Palace über zwei Ballsäle, einen Sitzungssaal und sieben Konferenzräume mit Kapazitäten von 20 bis 600 Menschen.
www.theleela.com/locations/bangalore, DZ ab 13.500 Rupien (ca. 172 Euro)

Mumbai

Mit Mumbai verbindet man Bollywood, die indische Filmmetropole, doch die Stadt bietet weitaus mehr. Vor allem aber ist sie vermutlich die weltläufigste, am stärksten international geprägte Stadt Indiens.

Four Seasons, Worli

Mahalaxmi Racecourse, Phoenix Mills und Worli Seaface sind nur einen Steinwurf entfernt. Von jedem der großen Zimmer (zwischen 36 und 55 m2) hat man entweder einen Blick auf das Arabische Meer oder die Pferderennbahn. 37 Stockwerke ist das Gebäude hoch. Im 34. Stock befindet sich Mumbais höchste Dachbar. Drei Restaurants stehen zur Auswahl, darunter das San-Qi, das mit seiner pan-asiatischen Küche zu den besten Restaurants Mumbais gehört.
www.fourseasons.com, DZ ab 14.250 Rupien (ca. 181 Euro)

Svenska, Andheri West

Wer es gern etwas privater mag, ist hier richtig, denn das Svenska ist mit 29 Zimmern das kleinste Luxushotel in Mumbai. Das Svenska zeichnet sich durch klares, minimalistisches Design aus. Luxus zeigt sich hier trotz der wenigen Zimmer in den fünf Restaurants des Hauses und der Möglichkeit einen persönlichen Butler zu buchen. iPad oder eine PlayStation können kostenlos ausgeliehen werden.
www.svenskahotels.com, DZ ab 15.900 Rupien (ca. 202 Euro)

Kolkata

Unter der britischen Kolonialherrschaft war Kolkata die wichtigste Stadt des Landes, bis 1911 sogar Hauptstadt von Britisch-Indien. Doch dann verlor die Stadt allmählich ihre Bedeutung. Doch man sollte sich nicht täuschen: Kolkata ist das kulturelle Herz Indiens, der Technologiesektor der Stadt zeigt ungeheure Zuwachsraten, bedeutende Konzerne und Banken haben hier ihren Sitz und es gibt eine vielfältige verarbeitende Industrie.

Oberoi Grand Kolkata

© Oberoi Grand Kolkata
© Oberoi Grand Kolkata

Dieses 125 Jahre alte Haus in der Nähe des Geschäfts- und Einkaufsviertels ist so etwas wie die Grande Dame unter den Hotels in Kolkata, der Stadt der Freude. Durch seine zentrale Lage und modern ausgestattete Seminar- und Konferenzräume mit einer Kapazität bis zu 600 Menschen ist es ein idealer Ort für Geschäftsmeetings und Konferenzen. Das Oberoi Grand ist eine Heritage Hotel mit neoklassizistischer Fassade und einem großzügigen Eingangsbereich. Der Bau spiegelt perfekt das koloniale Erbe der Stadt wider. Innen erwartet den Gast der moderne Komfort eines erstklassigen Luxushotels. Im Oberoi Spa und Fitness Center kann man sich Ayurveda- und Aromatherapiebehandlungen gönnen oder mit Massagen verwöhnen lassen.
www.oberoihotels.com, DZ ab 20.500 Rupien (ca. 263 Euro)

ITC Sonar, Kolkata

Dieses Luxushotels ist im Kontrast zum historischen Kolkata ausgesprochen modern gehalten, mit viel Grün und Wasser drumherum, und zudem auch noch umweltfreundlich gebaut. Von der UNFCCC wurde das Haus deswegen als eines der ersten der Welt für seinen Klimaschutz ausgezeichnet. Das Stadtzentrum Kolkatas ist etwa 30 Minuten entfernt, dennoch gelangt man mit einem kurzen Spaziergang zu den Einkaufsmöglichkeiten, dem Geschäftsviertel, Kultur- und Vergnügungsstätten. Das ITC Sonar beherbergt einige preisgekrönte Restaurants. Erstklassige ausgestattete Räume für Seminare und Konferenzen – der Ballsaal fasst bis zu 750 Gäste – sind vorhanden und zur Entspannung lädt Kolkatas größtes Luxus-Spa ein.
www.itchotels.in, DZ ab 16.500 Rupien (ca. 211 Euro)

The Lalit Great Eastern Kolkata

Suite im The Lalit, Kolkata. © Foto: The Lalit
Suite im The Lalit, Kolkata. © Foto: The Lalit

Das Lalit Great Eastern wurde 1841 erbaut. Damals hieß es Auckland Hotel und wurde auch als das „Juwel des Ostens“ bezeichnet. Es war eines der ersten Luxushotel Asiens. Seit sieben Jahren wird dieses 5-Sterne-Hotel aufwendig renoviert. Jetzt, im letzten Quartal 2014, kommen noch einmal 49 Zimmer mit modernem Mobiliar, Parkettböden und erstklassiger Ausstattung hinzu. Inzwischen verbindet das Lalit Great Eastern in drei Blocks, die fast nahtlos ineinander fließen, drei verschiedene Baustile: viktorianisch, edwardianisch und zeitgenössisch. Neben den 195 ästhetisch gestalteten Zimmern und Suiten gibt es fünf Restaurants und eine Bar und insgesamt sehr große Konferenz- und Bankett-Räumlichkeiten.
www.thelalit.com, DZ ab 6.500 Rupien (ca. 83 Euro)

Beachten Sie, dass verschiedene dieser Hotels auch immer wieder Sonderaktionen starten, bei denen die Hotelpreise teilweise drastisch gesenkt werden. So kann man das Svenska in Mumbai auch schon für 60 Euro pro Nacht buchen, wenn man zufällig während einer preisgünstigen Periode dorthin reisen möchte.

Mehr zum Thema:

[product id=“668258″]

Kommentar verfassen

Scroll to Top