Feste und Feiertage in Indien

Es vergeht kein Tag in Indien, an dem nicht irgendwo im Land ein Fest oder Festival stattfindet. Die meisten dieser Feste sind religiöser Natur. Dies ist den vielen Religionen, die es in Indien gibt, geschuldet. Im Hinduismus gibt es viele Götter, denen gehuldigt wird. Aber im auch Islam, Buddhismus, Sikhismus, Jainismus oder im Christentum gibt es viele religiöse Feste. Im Hinduismus und Buddhismus gehören zu diesen Feiertagen sogenannte Pujas. Das sind religiöse Rituale, mit denen man einer Gottheit huldigt.

Neben den religiös motivierten Festen gibt es in Indien auch eine ganze Reihe sportlicher, musikalischer oder sonstiger kultureller Festivals. Stämme präsentieren z. B. beim Hornbill Festival in Nagaland ihre Kultur, Bauern kämpfen bei der sogenannten Bauernolympiade Kila Raipur in Punjab in skurrilen Wettkämpfen um Ruhm und Ehre, Ruderer wetteifern um das schnellste Boot bei den großen Schlangenbootrennen in Kerala und Musiker füllen bei der Joydeb Kenduli in Westbengalen die Nächte mit ihren Klängen. Indische Festivals sind farbenfrohe Spektakel, die einen tiefen Eindruck bei ihren Besuchern hinterlassen.

Kultur

Holi – das Fest der Farben

Am letzten Vollmondtag des Monats Phalguna – zwischen Ende Februar und Mitte März – feiert Indien das Ende des Winters und den Beginn des Frühlings. Das Holi-Fest ist eines der ältesten, populärsten und sicherlich das farbenprächtigste aller indischen Festivals. Ursprünglich war es ein Ernte- und Fruchtbarkeitsfest, aber zu Holi wird auch der Sieg des Guten

Gesellschaft

Makar Sankranti, Lohri, Pongal – Erntedankfeste in Indien

In  Indien beginnen jetzt Erntedankfeste, die in den verschiedenen Regionen unterschiedliche Namen haben: Lohri, Makar Sankranti oder Pongal. Makar Sankranti In Uttar Pradash, Bihar, Andhra Pradesh, Telangana, Maharashtra und Gujarat, heißt das Erntedankfest Makar Sankranti. Die Zuckerrohrernte steht hier im Mittelpunkt. Die Frauen bereiten eine spezielle Süßigkeit zu, Til-gud genannt, die aus dem Zucker des

Gesellschaft

Durga Puja – ein „Spiritueller Karneval des Ostens“

Indien feiert Durga Puja. Zehn Tage dauert die Durga Puja, die in Kolkata besonders pompös ausfällt, denn dort ist dieses Festival das wichtigste hinduistische Fest des Jahres. Wegen der großen, bunten und opulenten Umzüge während der Durga Puja, bei denen große Durga-Statuen durch die Stadt prozessieren, wird dieses Fest auch als „Karneval“ des Ostens bezeichnet.

Kultur

Ganesh Chaturthi – Das Fest des indischen Elefantengottes

Ganesh Chaturthi gehört zu den bedeutendsten hinduistischen Festen in Indien. Hindus in aller Welt feiern jedes Jahr im Hindu-Monat Bhadra (Mitte August bis Mitte September) mit diesem Fest den Geburtstag des Elefantengottes Ganesha. Ganesha gilt als die Verkörperung von Weisheit, Glück und Erfolg und als ein Zerstörer von Bösem und Hindernissen, sodass gläubige Hindus fast

Tourismus

Das Ratha Yatra Festival in Puri, Odisha

In Puri im indischen Bundesstaat Odisha (früher: Orissa) wird das hinduistische Wagenfest Ratha Yatra, das zu Ehren des Gottes Jagannath, einer Reinkarnation von Krishna, veranstaltet. Die Mythen, die sich um das Fest ranken, sind nicht ganz einheitlich. In jedem Fall geht es aber im Grunde um die Erinnerung an den alljährlichen Besuch Jagannaths an seinem

Kultur

Happy Holi – Indien feiert das Fest der Farben

Heute, am letzten Vollmondtag des Monats Phalguna, der auf Ende Februar bis Mitte März fällt, feiert Indien das Ende des Winters und den Beginn des Frühlings. Das Holi-Fest ist eines der ältesten und wohl auch das farbenprächtigste aller indischen Festivals. Ursprünglich war es ein Ernte- und Fruchtbarkeitsfest, aber es wird auch der Sieg des Guten

Garba-Tanz im Ambaji Tempel in Gujarat
Tourismus

Hauptsaison für Feste in Indien beginnt im Oktober

In Indien beginnt nun auch die Hauptreisezeit, eine Zeit voller farbenfroher Festivals. Viele Feste bringen Licht, Musik und Tanz ins Land. Hier einige Events, die Sie nicht missen sollten, wenn Sie sich  in der Nähe befinden oder feiern Sie mit viele lokalen Veranstaltungen in Deutschland. INDIEN aktuell Kalender Navaratri Während Navaratri wird der Göttin Durga

Ostern in Indien
Tourismus

Ostern in Indien

Ostern zu feiern, ist in Indien seit der britischen Kolonialzeit Sitte. Zwar sind nicht einmal 3% der indischen Bevölkerung Christen, die zelebrieren Ostern aber mit großem Trara und religiösem Elan … und manchmal schließen sich auch Nichtchristen diesen Feiern an. Denn an sich nehmen Inder jede Gelegenheit zu feiern gern wahr. Das Fest ist genauso

Tourismus

Feste und Festivals im März 2018 in Indien

Jetzt im März steigen zwar die Temperaturen wieder an, aber noch ist es angenehm warm und nicht zu heiß. Und irgendwo in Indien finden immer Feste oder Festivals statt – regionale oder landesweite. Am interessantesten sind in diesem Monat die Feste und Festivals in Goa, Rajasthan und Kerala. Und eines der wichtigsten indischen Feste findet

Masken beim Theyyam
Tourismus

Feste und Festivals in Indien im Februar

Die kälteste Zeit in Indien ist nun vorbei, es wird wieder wärmer. Besonders zauberhaft ist es in Indien im Februar in Coorg (Karnataka), wenn der Kaffee blüht und die Luft erfüllt ist vom Duft der weißen Kaffeeblüten, die ein wenig wie Jasmin aussehen und auch so ähnlich duften. Dies ist wohl die beste Zeit, um

Tanzfestival vor der Kulisse des Sonnentempels in Modhera
Tourismus

Feste und Festivals in Indien im Januar

Im Januar sind die Temperaturen in den meisten Regionen Indiens angenehm warm, aber nicht zu heiß – eine gute Zeit also, um Feste und Festivals zu feiern. Der Januar liegt auch mitten in der Hauptreisezeit für Indien. Ein Blick auf unsere – allerdings unvollständige – Liste, zeigt Ihnen, welche Fest wohl gerade in der Nähe

Dezemberfestivals
Tourismus

Sehenswerte Feste in Indien im Dezember

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und in Indien finden vielerorts sehenswerte Feste und Festivals statt. Eines der interessantesten Festivals in diesem Monat ist sicherlich das Hornbill Festival in Nagaland, im äußersten Nordosten Indiens. Den der Nordosten das Landes ist für sich allein betrachtet genauso vielseitig hinsichtlich Kultur, Landschaft, Bevölkerung etc. wie es im

Tourismus

Sehenswerte indische Feste im November

Die Hochsaison im Tourismus und viele sehenswerte indische Feste sind im November in vielen Landesteilen Indiens nun voll im Gange. Der Monsun ist vorbei, die Temperaturen sind angenehm warm – und es ist „Wedding Season“! Wer jetzt in Indien unterwegs ist, sieht garantiert mindestens einmal einen Hochzeitszug mit Frauen in prächtigen Saris, üppigem Goldschmuck und

Solch riesige Figuren werden zu Dussehra in Delhi hergestellt. Foto: Durga AKV
Kultur

Dussehra in Delhi

Dussehra (im Deutschen auch Dashahara genannt) ist der letzte Tag und gleichzeitig der Höhepunkt eines wichtigen zehntägigen hinduistischen Festes, das in jeder Region Indiens anders bezeichnet wird. Sogar die Legenden, auf denen dieses Fest basiert, unterscheiden sich von Region zu Region. Im Norden Indiens werden zu Dussehra überall Feuer und Kracher entzündet, um die Wiederkehr

So reich geschmückt werden die Durga-Statuen in Kolkatas Kumartuli-Viertel. Foto: KG. Abhi
Kultur

Die Durga Puja

Zurzeit ist im Osten Indiens – vor allem in Westbengalen und Assam – die Durga Puja, ein Fest zu Ehren der Göttin Durga, in vollem Gange. Zehn Tage dauern die Feierlichkeiten. Vor allem in Kolkata wird dieses Fest ausschweifend gefeiert, denn dort ist es das wichtigste hinduistische Fest des Jahres. Wegen der großen, bunten und

Folge uns

Scroll to Top