Elefant

Tourismus

Feste und Festivals im März 2018 in Indien

Jetzt im März steigen zwar die Temperaturen wieder an, aber noch ist es angenehm warm und nicht zu heiß. Und irgendwo in Indien finden immer Feste oder Festivals statt – regionale oder landesweite. Am interessantesten sind in diesem Monat die Feste und Festivals in Goa, Rajasthan und Kerala. Und eines der wichtigsten indischen Feste findet

So reich geschmückt werden die Durga-Statuen in Kolkatas Kumartuli-Viertel. Foto: KG. Abhi
Kultur

Die Durga Puja

Zurzeit ist im Osten Indiens – vor allem in Westbengalen und Assam – die Durga Puja, ein Fest zu Ehren der Göttin Durga, in vollem Gange. Zehn Tage dauern die Feierlichkeiten. Vor allem in Kolkata wird dieses Fest ausschweifend gefeiert, denn dort ist es das wichtigste hinduistische Fest des Jahres. Wegen der großen, bunten und

Buddhistische Gebetsräder
Tourismus

Festivals in Indien im Juni

Festivals in der Regenzeit – nach der großen Sommerhitze im Mai sehnt sich Indien nach dem Monsun. Die Feste und Festivals in dieser Zeit sind sehenswert, man sollte sich vom Monsun nicht abhalten lassen, nach Indien zu reisen. Vor allem im Norden Indiens, wo der Regen erst später einsetzt, finden im Juni einige spektakuläre Festivals

Theyyam
Tourismus

20 Feste und Festivals in Indien im Februar

Im Februar blüht in Coorg (Karnataka) der Kaffee und die Luft ist erfüllt vom Duft der weißen Kaffeeblüten, die ein wenig wie Jasmin aussehen und auch so ähnlich duften. Dies ist eine gute Zeit, um eine Kaffeeplantage in Indien zu besuchen. Aber es locken auch wieder unzählige Feste und Festivals. Nagaur Cattle Fair In der

Tourismus

Indien im Januar – Teil 2

In Indien gibt es eigentlich jeden Tag im Jahr irgendwo ein Fest oder Festival, das gefeiert wird. Besonders lohnend ist aber eine Reise auf den Subkontinent im Januar, denn dann gibt es besonders viele sehenswerte Feiern, das Wetter ist angenehm und man kann seine Rundreise mit dem Besuch eines dieser spektakulären Feste krönen. Hier kommt

Kultur

Die Durga Puja – ein Fest für die Sinne

Das Wort „durga“ bedeutet im Sanskrit „die schwer Zugängliche“ oder „die schwer zu Begreifende“ und dennoch ist die zehnarmige Göttin Durga möglicherweise die populärste, sicherlich aber die herausragendste Göttin im Hinduismus. Gleichzeitig ist sie eine äußerst ambivalente Figur, die in ihren vielen Erscheinungsformen sowohl gütig als auch strafend erscheint. In ihren Avataren Lakshmi, Ambika, Saraswati

Tourismus

Reiseziele für den Monsun

Seit fast 14 Tagen ächzt Indien unter einer Jahrhundertsommerhitze mit Temperaturen von fast 50 °C. Mehr als 1.800 Todesfälle sind aufgrund der Hitze bereits zu beklagen – die höchste Todesrate seit 20 Jahren! Sehnsüchtig wird der Monsun, der Abkühlung bringen wird, erwartet. Bis der Regen in die von der Hitze am stärksten betroffenen Regionen gelangt,

Tourismus

Indien im Januar (2)

In Indien gibt es eigentlich jeden Tag im Jahr irgendwo ein Fest oder Festival, das gefeiert wird. Besonders lohnend ist aber eine Reise auf den Subkontinent im Januar, denn dann gibt es besonders viele sehenswerte Feiern, das Wetter ist angenehm und man kann seine Rundreise mit dem Besuch eines bunten Festes krönen. Hier kommt Teil

Kultur

Die Durga Puja in Kolkata

Schon seit geraumer Zeit laufen in Indien wieder die Vorbereitungen für das große Fest zu Ehren der Göttin Durga. Die Durga Puja wird vor allem in Westbengalen und Assam gefeiert. Am beeindruckendsten ist das Fest in Kolkata, der Hauptstadt Westbengalens. Wegen der großen, bunten und opulenten Umzüge während der Durga Puja wird dieses Fest auch

Kino

Der Elefantenjunge – SABU – DVD + Hörspiel CD [2 DVDs]

Nach der weltberühmten Erzählung „Toomai von den Elefanten“ aus dem Dschungelbuch von Rudyard Kipling. Eine Mischung aus Dokumentation und spannendem Kolonialzeitabenteuer. Der Beginn einer Weltkarriere – erstmals mit SABU. Einem Aufruf des Elefantenfängers Petersen folgend, der vierzig Mahuts für eine Expedition rekrutieren möchte, werden Toomai und sein Vater eingestellt. Bei Petersens Jagd auf einen Tiger

Newsletter

Fünftes Elefantenbaby im Erlebnis-Zoo Hannover

Fünf kleine Elefanten, die alle innerhalb der letzten 15 Monate geboren wurden, kann man inzwischen im Erlebnis-Zoo Hannover bewundern. Die süße kleine Rüsselbande ist allemal einen Besuch in diesem schönen Zoo wert. Die Geburt Am 17. März 2014 brachte Elefantenkuh Califa (11 Jahre) das jüngste Elefantenkind im Erlebgnis-Zoo Hannover zur Welt. 90 cm groß und

Märchenhaftes Jaipur - ein wahrhaft göttlicher Ort. © Foto: Gebeco
Tourismus

Südindien: Auf den Spuren der Götter Indiens

Wie in fast jeder Religion gibt es Orte, die einem oder mehreren Göttern gewidmet sind, wo sie verehrt und angebetet werden. So auch in den Tempeln Indiens. Wer jetzt an verstaubte Historie denkt, sollte sich in das Reich des Hinduismus entführen lassen und das Gegenteil kennenlernen. Denn kaum an einem anderen Ort als in den

Folge uns

Scroll to Top