Home - Magazin - Wirtschaft - Buchtipp: Chefsache integrales Business mit Indien
Chefsache integrales Business in Indien
Links der Buchtitel, rechts ein Foto der Autorin Purvi Shah-Paulini

Buchtipp: Chefsache integrales Business mit Indien

Von der Diplom-Betriebswirtin Purvi Shah-Paulini von Living India ist gerade ein Buch zum Thema „Chefsache Integrales Business mit Indien. Den Subkontinent aus verschiedenen Perspektiven verstehen“ erschienen. Das Buch kann als Ergänzung zu den Workshops und Beratung von Shah-Paulini verstanden werden.

Zielgruppe des Buches sind Expats, Manager oder Sachbearbeiter, die in Indien leben oder täglich mit dem Subkontinent kommunizieren. Aber auch für Unternehmen, die gerade im Begriff sind, in Indien Fuß zu fassen, kann das Sachbuch wertvolle Hinweise liefern.

Living India – Business Development and Facilitation existiert seit über 11 Jahren. Purvi Shah-Paulini teilt in diesem Buch aus der Chefsache-Reihe bei SpringerGabler ihre beruflichen und persönlichen Erfahrungen. Sie zeigt, dass es sich mit langfristigen Strategien und Geduld lohnt, in Geschäftsbeziehungen zu Indien zu investieren und diese aufrechtzuerhalten. Die integrale Sichtweise zeigt dabei äußere Einflussfaktoren, wie z. B. Politik und Geschichte, aber auch innere Einflussfaktoren, die zum einen von jedem Individuum abhängig sind, aber auch dem Umfeld, in dem das Individuum aufwächst und arbeitet. Mit dem Graves-Value-Modell wird dem Leser ein Werkzeug an die Hand gegeben, das den Wertewandel und die Denkweisen der deutschen und der indischen Kultur verdeutlicht. Damit bietet das Buch interessante und fundierte Einblicke und liefert wertvolle Markteintrittsstrategien für deutschsprachige Unternehmen.

Weitere Informationen unter: http://livingindia.de/chefsache-integrales-business-mit-indien

Auch Interessant:

Foto: PIB

Indien ist Partnerland der Anuga 2017

Indien zeigt seine kulinarische Vielfalt und seine Leistungsfähigkeit in der Ernährungswirtschaft Indien ist das Partnerland …

Schreibe einen Kommentar