Dienstag, 25. September 2018
Home - Magazin - Logistik & Verkehr - Überschwemmungen in Kerala – Flughafen Kochi gesperrt
Überschwemmung Kerala
Diese Straßenüberschwemmung ist noch vergleichsweise harmlos. Teilweise wurden zweistöckige Häuser überflutet. Foto: Liji Jinaraj

Überschwemmungen in Kerala – Flughafen Kochi gesperrt

Der Monsun hat dieses Jahr in Kerala zu derartigen Überschwemmungen geführt, dass der Flughafen Kochi noch bis 28. August 2018 gesperrt bleibt. Touristen sollten derzeit möglichst nicht in die Region reisen. Alle Flüge, die nach Kochi gehen sollten, werden zurzeit nach Trivandrum umgeleitet. Auch der Straßenverkehr im südindischen Bundesstaat Kerala ist durch die stark Niederschläge merklich beeinträchtigt.

Durch die heftigsten Regenfälle der letzten 100 Jahre, die seit Anfang August 2018 in dem südindischen Bundesstaat niedergingen, sind bereits ca. 80 Dämme gebrochen und über 300 Menschen in den Fluten oder durch Erdrutsche ums Leben gekommen. Hunderttausende Menschen wurden obdachlos. Man schätzt die Schäden derzeit auf umgerechnet fast 2,5 Milliarden Euro.

Auch Interessant:

Jahrhundertflut in Indien

Seit hundert Jahren hat es keine solchen Überflutungen in Kerala (im Südwesten Indiens) gegeben. Die …

Schreibe einen Kommentar