Samstag, 15. Dezember 2018
Home - Magazin - Tourismus - Historischer Park Sunder Nursery in Delhi neu eingeweiht
Sunder Nursery in Neu-Delhi.
Sunder Nursery in Neu-Delhi. Foto: Sonal Mahendru

Historischer Park Sunder Nursery in Delhi neu eingeweiht

Indiens Vizepräsident M. Venkiah Naidu weihte am 21. Februar 2018 in Delhi den historischen Gartenkomplex Sunder Nursery ein, der vom Aga Khan Trust for Culture aufwendig restauriert wurde. Der Gartenkomplex grenzt an das UNESCO Weltkulturerbe Humayun’s Tomb an. Bei dieser feierlichen Zeremonie betonte Naidu, dass der beste Weg zum Erhalt des Kulturerbes eine innovative Verbindung zwischen der Restaurierung historischer Stätten, Umweltschutz und der Schaffung neuer Arbeitsplätze sei. Dies sollte wegweisend für alle künftigen Restaurierungsprojekte in Indien sein. Damit werde nicht nur das Erbe der Vergangenheit bewahrt, sondern auch der Grundstein für eine nachhaltige Zukunft gelegt. Prinz Karim Aga Khan, der Multimilliadär und Geldgeber der Stiftung, war höchstpersönlich bei der Einweihung des Sunder Nursery anwesend.

Der Gartenkomplex Sunder Nursery ist ein hervorragendes Beispiel für eine gelungene Public-Private-Partnership bei der Entwicklung des Stadtraumes. Die Aga-Khan-Stiftung ist die größte private Entwicklungsorganisation der Welt. Das Projekt entspricht vollkommen der Linie der indischen Regierung, die sowohl die Sauberkeit in Städten als auch die Lebensqualität der Stadtbewohner in Indien erhöhen will. Sunder Nursery ist nun ein weiterer schöner öffentlicher Erholungsort für Delhis Bürger.

Der Park liegt in im Nizamuddin-Viertel in unmittelbarer Nähe des Hazrat Nizamuddin Schreins. Vizepräsident Naidu wies daher auch auf Nizamuddin Auliyas Botschaft hin, der – wie viele große Heilige in Indien – der Meinung war, dass die Liebe zu Gott die Liebe zur Menschheit beinhalte. Zu lieben bedeute damit auch, sich Gott zu vergegenwärtigen. Nizamuddin Auliya (1235–1325 n. Chr.) – auch Hazrat Nizamuddin genannt – war ein Sufi-Heiliger des Chishti-Ordens und ist wohl einer der berühmtesten Sufis in Indien. Vizepräsident Naidu bescheinigte Karim Aga Khan, dass er mit seiner Wohltätigkeit unzählige Male seine Liebe zur Menschheit bewiesen habe. Delhi hat nun einen weiteren schönen Ort in historischer Umgebung, den es sich lohnt zu besuchen.

Auch Interessant:

Wind & Wetter trotzen mit Ayurveda

Die Bäume verlieren ihre Blätter, die Tage werden kürzer und die Nächte länger – der …

Schreibe einen Kommentar