Home - Magazin - Tourismus - Goa investiert 170 Millionen Rupien in die Verbesserung der Strände
Die schönen Strände Goas werden weiterentwickelt. Foto: J. Thornett
Die schönen Strände Goas werden weiterentwickelt. Foto: J. Thornett

Goa investiert 170 Millionen Rupien in die Verbesserung der Strände

Goas Strände sollen herausgeputzt werden. Das Tourismusministerium des kleinen indischen Bundesstaates wird dafür 170 Millionen Rupien (ca. 2 Mio. Euro) ausgeben. Vor allem in und um Colva, etwa 40 km von Panaji entfernt, soll bis Jahresende viel investiert werden. Die Strände von Colva, Gonsua, Betalbatim und Benaulim in Süd-Goa sind bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. Sie könnten eine Generalüberholung sowie mehr und bessere Unterkünfte für Touristen vertragen. Die Maßnahmen beinhalten auch bessere Parkmöglichkeiten, Kinderspielplätze, Umkleidekabinen, Toiletten und Sitzgelegenheiten.

Auch Interessant:

Vor der Grenze reist ein pakistanischer Soldat sein Bein über den Kopf.

So nah und doch so fern – Ein Besuch an der indisch-pakistanischen Grenze

Das Verhältnis zwischen Pakistan und Indien ist geprägt von Spannungen, Konflikten und zeitweise auch von …

Schreibe einen Kommentar