Home - Magazin - Tourismus - Goa investiert 170 Millionen Rupien in die Verbesserung der Strände
Die schönen Strände Goas werden weiterentwickelt. Foto: J. Thornett
Die schönen Strände Goas werden weiterentwickelt. Foto: J. Thornett

Goa investiert 170 Millionen Rupien in die Verbesserung der Strände

Goas Strände sollen herausgeputzt werden. Das Tourismusministerium des kleinen indischen Bundesstaates wird dafür 170 Millionen Rupien (ca. 2 Mio. Euro) ausgeben. Vor allem in und um Colva, etwa 40 km von Panaji entfernt, soll bis Jahresende viel investiert werden. Die Strände von Colva, Gonsua, Betalbatim und Benaulim in Süd-Goa sind bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. Sie könnten eine Generalüberholung sowie mehr und bessere Unterkünfte für Touristen vertragen. Die Maßnahmen beinhalten auch bessere Parkmöglichkeiten, Kinderspielplätze, Umkleidekabinen, Toiletten und Sitzgelegenheiten.

Auch Interessant:

Mumbai hieß bis ins Jahr 1996 Bombay. Die Stadt liegt an der Westküste auf der Insel Salsette. pixabay.com © Walkerssk (CC0 Public Domain)

ITB India erstmalig 2020 in Mumbai

Vom 15. bis 17. April 2020 feiert die ITB India in Mumbai ihr Debüt. Die …

Schreibe einen Kommentar