Dienstag, 23. Januar 2018
Home - Magazin - Tourismus - Einschränkungen beim Besuch des Taj Mahal
Touristen am Taj Mahal in Agra. Foto: Jaymis Loveday
Touristen am Taj Mahal in Agra. Foto: Jaymis Loveday

Einschränkungen beim Besuch des Taj Mahal

Ab 20. Januar 2018 wird die Organisation Archaeological Survey of India (ASI) den Aufenthalt im Komplex des Taj Mahal in Agra auf drei Stunden pro Besucher begrenzen und nur noch 40.000 Besucher pro Tag zulassen. Dies wurde gestern (03.01.2018) in einem Meeting der ASI mit Kulturstaatssekretärin Ravindra Singh und Repräsentanten der Verwaltung des Distrikts Agra sowie Offizieren der Central Industrial Security Force beschlossen. Die Einschränkung der Besucherzahlen gilt jedoch (vorerst) nicht für ausländische Touristen.

Bisher gab es keinerlei Beschränkungen dieser Art beim Besuch des Taj Mahal, einem der beliebtesten Touristenziele in Indien. Doch das soll sich nun nach einem Bericht des National Environmental Engineering and Research Institute (NEERI) ändern. Das Institut empfiehlt nach einer Untersuchung der Monumente des Komplexes diese Beschränkungen. Zu Spitzenzeiten wurden im Taj Mahal Komplex bis zu 70.000 Besucher pro Tag gezählt.

Ein weiterer Beschluss der Sitzung ist die Einführung eines kostenlosen Eintritts für Kinder unter 15 Jahren.

Auch Interessant:

Indischer Starkoch mit Kochshow auf Zee.One

Ranveer Brar, ein indischer Starkoch, zaubert ab dem 19. Februar 2018 auf Zee.One luftig-leichte Köstlichkeiten …

Schreibe einen Kommentar