Home - Magazin - Tourismus - Deccan Odyssey erneut zum besten Luxuszug Asiens gekürt
Deccan Odyssey
Der Deccan Odyssey auf Fahrt. Foto: Cox & Kings Ltd.

Deccan Odyssey erneut zum besten Luxuszug Asiens gekürt

Bei den World Travel Awards, die dieses Jahr in Shanghai (China) verliehen wurden, hat der indische Luxuszug Deccan Odyssey nun schon zum siebten Mal den renommierten Preis als führender Luxuszug Asiens erhalten. Die Auszeichnungen gelten als der Oskar der Reiseindustrie. Der Deccan Odyssey ist mit seinen luxuriösen Zugreisen, die zu königlichen, exotischen und juwelengeschmückten Palästen und außergewöhnlichen Wildlife-Destinationen führen, bei Reisenden aus aller Welt sehr beliebt.

Deccan Odyssey – ein Versprechen auf Rädern

Deccan Odyssey
Im Innern des Deccan Odyssey. Foto: Cox & Kings Ltd.

Der Deccan Odyssey verfügt über 21 Waggons, 12 davon sind Unterkünfte für die Passagiere, wobei 8 Personen pro Waggon gerechnet werden. Darunter sind auch zwei Präsidentensuite-Wagen mit je zwei Suiten pro Waggon. Außerdem gibt es einen Konferenz- bzw. Unterhaltungswaggon, zwei Speisewägen, zwei Wägen für Gepäck und Generatoren, zwei Wägen für das Personal, 1 Waggon mit Spa und einen Bar-Waggon. Insgesamt fasst der Zug 88 Passagiere.

Deccan Odyssey
Eine der Schlafkabinen des Deccan Odyssey. Foto: Cox & Kings Ltd.

Der Deccan Odyssey hat bereits eine Reihe von Preisen gewonnen, darunter eben die sieben Preise für den besten Luxuszug in Asien bei den World Travel Awards, den Preis der TTJ-Jury für Exzellenz und in Indien den North India Travel Award für den besten Luxuszug in Indien im Jahr 2015.

Reiserouten des Deccan Odyssey

Deccan Odyssey
Speisewagen im Deccan Odyssey. Foto: Cox & Kings Ltd.

Angeboten werden mit dem Deccan Odyssey mehrere achttägige Reisen:

  • Maharshtra Splendor (Mumbai – Nashik – Ellora Cave – Ajanta Caves – Kolhapur – Goa – Sindhudurg – Mumbai)
  • Indian Odyssey (New Delhi – Sawai Madhopur – Agra – Jaipur – Udaipur – Vadodara – Ellora Caves – Mumbai)
  • Jewels of the Deccan (Mumbai – Bijapur – Aihole – Pattadakal – Hampi – Hyderabad – Ellora Caves – Ajanta Caves – Mumbai)
  • Maharashtra Wild Trail (Mumbai – Ellora Caves – Aurangabad – Pench (Ramtek) – Tadoba – Ajanta – Nashik)
  • Hidden Treasures of Gujarat (Mumbai – Vadodara – Palitana – Sasan Gir & Somnath – Little Rann of Kutch – Modhera & Patan – Nashik – Mumbai)
  • Indian Sojourn (Mumbai – Vadodara – Udaipur – Jodhpur – Agra – Sawai Madhopur – Jaipur – Delhi).

Eine achttägige Reise kostet ab 371.900 INR (ca. 5.200 EUR) pro Kabine.

Deccan Odyssey
Eines der Ziele des Deccan Odyseey – die große Rann of Kutch. Foto: Cox & Kings Ltd.

Weitere Informationen: www.thedeccanodyssey.com

Auch Interessant:

Bollywood auf Kreuzfahrt: Indien als Wachstumsmarkt

Indien rückt immer mehr in den Fokus großer Kreuzfahrtunternehmen – und damit auch in den …

Schreibe einen Kommentar