Sonntag, 22. April 2018
Home - Magazin - Tourismus - Air India – Upgrade-Varianten bis Ende März 2018
Dreamliner aus der Flotte von Air India
Ein Dreamliner aus der Flotte von Air India. Foto: Kentaro Iemoto

Air India – Upgrade-Varianten bis Ende März 2018

Bis zum 31. März 2018 bietet Air India folgende Upgrade-Möglichkeiten von der Economy in die Business Class auf Flügen von Europa nach Indien an. D. h. mit einem kleinen Aufpreis kommen sie auf diesen Strecken in den Genuss, in der Business Class fliegen zu dürfen:

  • Frankfurt – Delhi: Ticketpreis 430 EUR, Aufpreis: 60 EUR
  • Frankfurt – Delhi: Ticketpreis 500 EUR, Aufpreis: 60 EUR
  • Paris – Delhi oder Chennai: Ticketpreis 450 EUR (plus 10% Servicegebühr wirksam ab 1. März 2017)
  • Rom oder Mailand – Delhi: Ticketpreis 450 EUR
  • Stockholm – Delhi: Ticketpreis 4.400 SEK
  • Kopenhagen – Delhi: Ticketpreis 3.300 DKK

Vorbedingungen und Richtlinien

  • Die Passagiere müssen bereits ein Revenue Business oder Economy Class Ticket besitzen.
  • Das Upgrade gilt nur für die nächsthöhere Klasse; Economy in die First Class upzugraden geht nicht.
  • Der Fluggast sollte ein bestätigtes Ticket in einer niedrigeren Klasse halten, um überhaupt in den Genuss eines Upgrades zu kommen.
  • Das Upgrade ist nicht für AD/ID Tickets gültig
  • Man kann kein anderes Programm/keine anderen Vorteile mit diesem Airport Upgrade kombinieren.
  • Die Lounge am Flughafen gehört mit in das Programm.
  • Einen Kinderrabatt gibt es nicht für das Airport Upgrade Programm.
  • Die Beträge, die für das Upgrade fällig sind, verstehen sich OHNE Mehrwertsteuer.

Modalitäten

  • Die Fluggäste können das Update am Flughafen oder vorab in einem Büro von Air India als EMD (Electronic Miscellaneous Document, so etwas Ähnliches wie ein eTicket) erwerben.
  • Das EMD kann am Gate gegen das Airport Upgrade eingelöst werden, wenn freie Sitze zur Verfügung stehen. Das Upgrade gilt vom Gate bis zum Zielflughafen.
  • Wenn das EMD im Vorfeld erworben wird, muss der Passagier bereits gelistet sein, damit die Mahlzeiten für die höhere Klasse ordnungsgemäß zusammengestellt werden können.
  • Wenn das EMD nicht genutzt wird, kann es vollständig erstattet werden.
  • Das zulässige Höchstgewicht für das Gepäck ändert sich durch das Upgrade nicht, sondern bleibt genauso, wie der Fluggast es zuvor gebucht hat.

Weitere Informationen: http://www.airindia.in/airport-upgrades-from-europe-to-india.htm

Auch Interessant:

Main Gate Taj Mahal Agra

Sturm beschädigt Taj Mahal

Bei einem Sturm mit Windgeschwindigkeiten bis zu 130 km/h wurden Ende letzter Woche zwei Sandstein-Minarette …

Schreibe einen Kommentar