Agrar & Food

Sardar Sarovar Staudamm: Zweitgrößter Staudamm der Welt

Am 17. September 2017 weihte Indiens Premierminister Narendra Modi in Kevadia im Distrikt Narmada im Bundesstaat Gujarat den Sardar Sarovar Staudamm feierlich ein – 56 Jahre nachdem der damalige Premierminister Jawaharlal Nehru den Grundstein für den Damm gelegt hatte. Es ist der höchste Staudamm Indiens und der zweitgrößte Damm der Welt (nach dem Grand Coulee …

Sardar Sarovar Staudamm: Zweitgrößter Staudamm der Welt mehr »

Kuh in Indien

Indien verbietet den Verkauf von Kühen als Schlachtvieh

Das indische Ministerium für Umwelt und Wälder hat am 26. Mai 2017 ein nationalweit geltendes Verbot des Verkaufs von Kühen als Schlachtvieh erlassen. Begründet wurde das Verbot mit dem Verweis auf den 1960 erlassenen „Prevention of Cruelty to Animals Act“, der Tieren unnötiges Leid ersparen soll. Der Schritt hat weitreichende Konsequenzen und wird in Indien …

Indien verbietet den Verkauf von Kühen als Schlachtvieh mehr »

Bananenverkäuferin Goa

Indien ist weltweit führend im Bananenanbau

Wenn wir im kühlen Mitteleuropa an Bananenanbau denken, fallen uns sicherlich zuerst die mittelamerikanischen Staaten ein. Das war auch einmal genau der richtige Gedanke, dort kamen früher die meisten Bananen, die bei uns verkauft werden her, aber das hat sich mittlerweile geändert. Ein kurze Geschichte des Bananenanbaus Begonnen hat der Siegeszug der Banane etwa 8.000 …

Indien ist weltweit führend im Bananenanbau mehr »

Das schmackhafteste vegetarische Gericht kommt aus Mumbai

Anfang Juni 2015 wurde bei den Foodie Hub Awards in London das einfache Gericht Misal Pav des Restaurants „Aaswad“ in Mumbai zum schmackhaftesten vegetarischen Gericht der Welt gekürt. Misal ist ein würziges Curry aus Mottenbohnen oder getrockneten Erbsen, das mit gekochten Kartoffeln, rohen Zwiebelringen und Farsan, einem Snack aus der Küche Maharashtras, serviert wird. Als …

Das schmackhafteste vegetarische Gericht kommt aus Mumbai mehr »

Monsun erreicht endlich Indien

Mit vier Tagen Verspätung hat der Monsun am Freitag endlich Indien erreicht. Eigentlich rechnet man in Indien jedes am 1. Juni mit den ersten Regenfällen im südindischen Bundesstaat Kerala. Vier Tage später sollte der Monsun dann in Karnataka und im von Temperaturen bis zu 47 °C durch die Hitzewelle der letzten zwei Wochen am stärksten …

Monsun erreicht endlich Indien mehr »

Preissteigerungen auf Indiens Lebensmittelmarkt eingedämmt

Als Narendra Modi 2014 Premierminister wurde, sah sich seine Regierung mit dem Problem stark steigender Lebensmittelpreise konfrontiert. Die Inflation der Lebensmittelpreise lag fast schon im zweistelligen Bereich. In der Vergangenheit war schon so manche indische Regierung über von der Bevölkerung als unzumutbar hoch empfundene Preise für Grundnahrungsmittel gestolpert. Modis Regierung nahm sich daher der Inflation …

Preissteigerungen auf Indiens Lebensmittelmarkt eingedämmt mehr »

Schwacher Monsunbeginn in Indien

Der Monsun in Indien liegt dieses Jahr nicht im Zeitplan. Durchschnittlich begann er mit vier bis fünf Tagen Verspätung und hat nach seinem verspäteten Eintreffen an der Südküste des Subkontinents immer noch nicht die sonst üblichen Regenmengen erreicht. Am 18. Juni 2014 lagen die Niederschlagsmengen immer noch 45% unter dem Durchschnitt; zu Beginn der Monsunsaison …

Schwacher Monsunbeginn in Indien mehr »

Foto: B. Ipshita

Weinanbau in Indien

Der neueste Trend unter den gutsituierten Städtern in Mumbai sind Kurztrips in die Weinanbauregion um das ca. vier Stunden entfernte Nashik, um dort eine der fast 50 aufstrebenden Weingüter zu besuchen. Wein trinken ist en vogue und viele Weinkellereien in dieser Gegend haben inzwischen Probierstuben, in denen man sich vor dem Kauf von der Qualität …

Weinanbau in Indien mehr »

Scroll to Top