Kolkatas neues Flughafenterminal

Am 21. Januar 2013 wurde das neue Terminal am Netaji Subhas Chandra Bose International Airport in Kolkata von Indiens Präsident Pranab Mukherjee feierlich eröffnet. Mukherjee lobte vor allem die hervorragende Zusammenarbeit von staatlichen Behörden und dem privaten Sektor. Der „Jungfernflug“ blieb der staatlichen Fluglinie Air India vorbehalten, die das Terminal als erste mit einem Flug von Delhi nach London eröffnen durfte.

Im neuen Terminal gibt es 48 Check-In-Schalter für internationale und 80 Check-In-Schalter für Inlandsflüge, 38 Schalter der Einwanderungsbehörde sowie 23 Sicherheitsgates für internationale und 33 Sicherheitsgates für nationale Flüge. Auf den fast 190.000 Quadratmetern des neuen Terminals können 20 Millionen Passagiere pro Jahr abgefertigt werden (16 Millionen für Inlandsflüge, vier Millionen für Auslandsflüge).

Die Büros der in Kolkata operierenden Fluggesellschaften sowie Dienstleistungsunternehmen ziehen nun nach und nach in das neue Gebäude um. Bis 31. März 2013 soll der Umzug abgeschlossen sein.

Kommentar verfassen

Scroll to Top