Dienstag, 21. November 2017
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Darmstadt: Das Wunder der indischen Demokratie

16. November um 19:00 CET

Referent: Clemens Jürgenmeyer, Arnold-Bergstraesser-Institut, Freiburg

Indien wird aufgrund seiner Milliarden-Bevölkerung gemeinhin als „die größte Demokratie der Welt“ bezeichnet, die ca. ein Sechstel der Weltbevölkerung repräsentiert, seit nun über 6 Jahrzehnte Bestand hat und sich durch regelmäßig stattfindende Wahlen mit einer relativ hohen Wahlbeteiligung auszeichnet. Gleichzeitig weist das Land ein hohes Maß an Armut und Analphabetismus auf und ist von einer geradezu beispiellosen Vielfalt der Völker, Sprachen, Religionen und Kulturen geprägt. Vor diesem Hintergrund erscheint die Dauerhaftigkeit der indischen Demokratie als ein wahres Wunder. Wo liegen die Ursachen für dieses Phänomen?

Clemens Jürgenmeyer ist Rabindranath Tagore-Preisträger 2015 der Deutsch-Indischen Gesellschaft.

Details

Datum:
16. November
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
https://www.dig-darmstadt.de/index.php/16-11-das-wunder-der-indischen-demokratie

Veranstalter

Deutsch – Indische Gesellschaft Darmstadt – Frankfurt e. V.
Telefon:
(06151) 272525
E-Mail:
dig-darmstadt@t-online.de
Webseite:
https://www.dig-darmstadt.de

Veranstaltungsort

Literaturhaus (Kennedy-Haus)
Kasinostraße 3
Darmstadt, 64293 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
(06151) 13 33 38
Webseite:
http://www.literaturhaus-darmstadt.de/

Schreibe einen Kommentar