Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Darmstadt: Alchemie, die schöpferische Kunst in Asien und der Antike

5. Februar um 19:00 CET

Referentin: Dr. Trupti Dave-Wehner
Restaurant Shalimar, Sandbergstraße 75, Darmstadt
Mittwoch-Treff der Deutsch-Indischen Gesellschaft

Der Begriff “chemische Seidenstraße“ entstand durch den Austausch von alchemistischen Techniken und Materialien, die in der Antike aus Asien und Arabien nach Europa gelangten. Beispiele hierfür sind Zinnober-Pigmente und Nutzung von Quecksilber in der Goldgewinnung.

Marco Polo hat berichtet, dass die Yogis in Indien 200 Jahre alt werden, weil sie ein Getränk aus Quecksilber und Schwefel trinken. Später wurde dieses mit der Aristotelischen Theorie der kosmischen Klebstoffe verglichen.

Der Vortrag soll viele solcher Beispiele über den “Technologietransfer” und Wissenstransfer von Indien bis nach Europa berichten.

Bei den monatlichen Mittwoch-Treffs der Deutsch-Indischen Gesellschaft Darmstadt-Frankfurt wird jeweils zunächst ein Vortrag gehalten, meistens mit Bildern. Anschließend können die Teilnehmer – soweit sie möchten bei Getränken und Essen – mit den Referenten diskutieren und ihre Erfahrungen mit Indien austauschen. Mitglieder, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Auskunft bei Andreas Fiorino, Tel. 06152-54675, a.fiorino@online.de

Details

Datum:
5. Februar
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Restaurant Shalimar
Sandbergstraße 75
Darmstadt, United States

Veranstalter

Deutsch – Indische Gesellschaft Darmstadt – Frankfurt e. V.
Telefon:
(06151) 272525
E-Mail:
dig-darmstadt@t-online.de
Website:
https://www.dig-darmstadt.de

Schreibe einen Kommentar

Scroll to Top