Kaum einer, der in Indien kein Handy hat ... Foto: utilitarian

Immer mehr indische Mobilfunknutzer wollen ihre Nummer behalten

Die Daten der indischen Mobilfunk-Servicebetreiber von Ende September 2013 ergaben, dass etwa 102,5 Millionen Kunden wegen eines Providerwechsels um die Übertragbarkeit ihrer Mobilfunknummer ersucht hatten. Im Norden und Westen Indiens erfolgten diese Nachfragen am häufigsten in Rajasthan (etwa 10,15 Millionen), gefolgt von Gujarat (etwa 8,86 Millionen), im Süden und Osten wurde am häufigsten in Karnataka (11,84 Millionen) und Andhra Pradesh (etwa 9,3 Millionen) um die Übertragbarkeit gebeten. In Indien ist telefonieren vergleichsweise billig – auch mit dem Handy – und der Mobilfunkmarkt boomt. Laut Telecom Regulatory Authority of India gab es in Indien am 30. April 2013 867,02 Millionen Mobilfunknutzer.

Kommentar verfassen

Scroll to Top