Darjeeling

Darjeeling

Der Ort Darjeeling, im Vorderhimalaya des Bundesstaates West Bengal gelegen, befindet sich in einer Höhe von 2.185 m und wurde terrassenförmig in die unteren Berge des Himalayas gebaut. Treppen und enge Gassen verbinden die verschiedenen Stadtteile miteinander. Die Stadt zeichnet sich durch ihre große ethnische Vielfalt aus. Darjeeling ist die Heimat der Sherpas, Bhutaner, Nepalesen und Tibetaner. Ihr Aussehen unterscheidet sich deutlich von dem der Bewohner der Gangesebene.

Das Dorf Dorje Ling, „Großer Donnerschlag“, wurde 1835 der British East India Company übergeben, die es zunächst als Erholungsort für heiße Sommer nutzte. Erst die 1839 gebaute Straße und die Schmalspurbahn ermöglichten die Ausfuhr von Teeblättern. Die meisten Bewohner der Region arbeiten in den ca. 140 Teeplantagen, auf denen der weltberühmte Darjeeling Tee geerntet wird, der als „Champagner der Tees“ gilt.

Berühmt ist Darjeeling auch für seinen atemberaubenden Ausblick auf das Himalayagebirge, darunter der Kanchenjunga (8.579 m). Vom etwa 10 km entfernten Tiger Hill ist der Blick auf den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest frei.

Sehenswürdigkeiten

Ghoom Buddhist Monastery
Das buddhistische Kloster, dessen Farbe man bereits von Weitem sieht, liegt in einer Höhe von 2.500 m und verfügt über sehenswerte Wandgemälde, alte Texte, sowie eine riesengroße vergoldete Statue des Maitreya Buddha.

Happy Valley Tea Estate
Einer der bekannten Herkunftsorte der berühmten Early Flush, First und Second Flush (Tee in Abhägigkeit seiner Erntezeit) ist das Happy Valley Tea Estate. Dort können Besucher sehen wie die Blätter gewelkt, gerollt, fermentiert und getrocknet werden und den Tee direkt an Ort und Stelle kaufen.

Darjeeling Himalayan Railway
Die Schmalspurbahn, die auch unter dem Namen „Toy Train“ bekannt ist, fährt von Shiliguri nach Darjeeling. Auf der 86 km langen Strecke überwindet die Bahn einen Höhenunterschied von 2.000 m, daher dauert die Fahrt ca. 6,5 Stunden. Bis heute wird der Personenzug von einer Dampflok gezogen. Neben der Lok besteht der Zug aus drei Waggons, einem Gepäckwagen, einem Wagen für die erste Klasse, dessen Sitze mit Brokat bezogen sind und einem Wagon für die ebenfalls komfortable zweite Klasse. Die Bahn wurde im Jahr 1999 als UNESCO Weltkulturerbe eingestuft.

Ausflüge

Tiger Hill – 10 km
Kalimpong – 48 km
Mirik – 49 km
Kurseong – 58 km