Puri



Puri

Die Stadt Puri im Bundesstaat Odisha hat rund 200.000 Einwohner. Puri ist am Golf von Bengalen gelegen. Die Stadt ist wegen ihrer Lage am großen, langgestreckten Sandstrand ein beliebtes Ferien- und Erholungsziel. Zwar kann man an dem wunderschönen Strand baden, doch sind die Wellen meistens ziemlich hoch. Die größte Touristenattraktion ist jedoch der Jagannath Tempel. Er ist dem Gott Jagganath geweiht, zu dessen Ehren jedes Jahr Ende Juni das Rath Yatra Fest abgehalten wird. Bei diesem einwöchigen Fest werden die Götterfiguren aus den Tempeln auf Prunkwagen durch die Stadt gerollt. Die Figur von Jannagath ist 14 m hoch, gelb gestreift und mit 16 Rädern versehen. Tausende von Pilger spannen sich vor die Wagen, denn es gilt als große Ehre diese die 1,5 km lange Strecke vom Tempel bis zum Sommerhaus Gundiacha Mnadir zu ziehen, wo die Statuen ausgestellt werden. Eine Woche später wiederholt sich das Schauspiel in umgekehrter Richtung.

Sehenswürdigkeiten

Jagganath Tempel
Das Tempelgelände des Jaggantah Tempels, auf dem dutzende von Heiligtümern und Kultbauten stehen, wird von einem 200 m langen und breiten Wall umgeben. Der Tempel stammt aus dem 7. Jh., wurde aber im 12. Jh. völlig neu errichtet und in späteren Jahren mit vielen Anbauten versehen. Der Haupttempel in der Mitte des Geländes besteht aus vier zusammenhängenden Räumen: der Gebets- & Versammlungshalle, der Gesangs- & Tanzhalle, dem Opferbaum und dem Heiligtum, zu dem ein 54 m hoher konischer Turm gehört. Im Heiligtum befinden sich bemalte hölzerne Standbilder von Jagganath, sowie von dessen Bruder Balabhadra und seiner Schwester Subhadra. Nicht-Hindus wird der Zutritt in den Tempel jedoch verwehrt.




Scroll to Top