Mittwoch, 21. November 2018
Bhopal, Foto: Madhya Pradesh Tourism

Bhopal

Bhopal

Bhopal ist die Hauptstadt des Bundesstaates Madhya Pradesh. Sie hat 1.795.648 Einwohner und liegt an zwei künstlich angelegten Seen, was ihr den Beinamen Stadt der Seen eingebracht hat. Sie ist sowohl Verkehrsknotenpunkt als auch Industriestadt, in der vor allem die Baumwoll- und die chemische Industrie zu Hause sind. Zudem werden dort in zahlreichen Betrieben Edelsteine weiterverarbeitet. Bhopal gilt außerdem als Kulturzentrum mit Universität, Theater, Musikakademie, Kinos und verschiedenen Museen.

Bhopal wurde im 11. Jh. von Raja Bhoj, dem Parmar König von Dahr, gegründet. Er hatte die Aufgabe den Mord an seiner Mutter durch die Verbindung der neun Flüsse seines Königreichs zu sühnen. Nachdem der erste Fluss durch einen Damm gebändigt worden war, gründete der Herrscher an den beiden auf diesem Wege entstandenen Seen seine Hauptstadt Bohjapal. 1723 wurde sie zur Hauptstadt des, von Dost Muhammad Khan gegründeten, Fürstentums. Bhopal blieb bis 1956 Hauptstadt dieses Fürstentums, da die von Dost Muhammad Khan gegründete islamische Dynastie zu einer der bedeutendsten Herrscherfamilien Zentralindiens wurde.

Das Altstadtviertel von Bhopal mit der Jami Masjid Moschee aus roten Sandsteinmauern und den imposanten Minaretten ist in jedem Fall einen Besuch wert. Nur 5 km südlich der Stadt befindet sich der Bhadhadha – ein Wasserfall in einem reizvollen Erholungspark. Bhopal eignet sich gut als Ausgangspunkt für Ausflüge zu historischen Stätten der Umgebung, so ist beispielsweise der historische Ort Sanchi nur 46 km entfernt.

Sehenswürdigkeiten

Darul Uloom Tajul Masajid
Das eindrucksvollste Bauwerk der Stadt ist die Darul Uloom Tajul Masajid. Sie ist eine der größten Moscheen Indiens und ragt mit ihren pinkfarbenen Minaretten hoch über die Stadt hinaus. Dieser kolossale Bau trägt den Beinamen Mutter aller Moscheen. Sie wurde von Shah Jahan Begum erbaut und gilt, obwohl sie unvollendet blieb, als architektonisches Meisterwerk.

Bhopal Tal
Der Stausee Bhopal Tal zählt zu den schönsten Indiens. Er ist 6 km² groß und mit einem von zwei kleineren Seen verbunden. An seinen Ufern befinden sich die weißen Gebäude des Ahmedabad Palastes und des Nawab Palastes.

State Archeological Museum
Das archäologische Museum birgt neben Skulpturen, Antiquitäten und Kunstgegenständen indischer Volksstämme, auch Steinstatuen und eine interessante Kollektion von 87 Jain Bronzen aus der Parmar Periode (12. Jh.).

Jama Masjid
Moti Masjid

Ausflüge

Bhadhada Falls – 5 km
Bhojpur – 39 km
Sanchi – 46 km