Dienstag, 22. Mai 2018
Shikara Boot auf dem Dal See

Srinagar

Srinagar

Srinagar ist die Sommerhauptstadt des Bundesstaates Jammu & Kashmir und liegt an den Ufern des Flusses Jhelum, einem Nebenfluss des Indus. Auf einer Höhe von 1.730 m im zentralen Hochbecken von Kashmir leben dort 1.192.792 Einwohner. Srinagar wird vom Jhelum, über den unzählige Brücken führen, in zwei Hälften geteilt.

Die Stadt, die wegen ihrer vielen Wasserläufe gelegentlich mit Venedig verglichen wird, wurde im 6. Jh. nch Chr. von dem Hindufürsten Pravarsen um die Zitadelle Sher Garh angelegt. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche Tempel im Kashmirstil. Im 14. und 15. Jh. schmückten die islamischen Eroberer die Stadt, die heute für die Herstellung von Teppichen, Kupfer- und Silberwaren, Leder und Seide bekannt ist, mit Moscheen, Palästen und Gärten.

Sehenswürdigkeiten

Dal Lake
Der rund 8 km lange und 4 km breite See ist im Sommer mit großen Lotusblütenfeldern bedeckt. An einer Seite des Sees ankern hübsch geschmückte Hausboote, die viele Besucher einem Hotel vorziehen. Der See wird von vier künstlich angelegten Dämmen durchbrochen und von den 300 Jahre alten Schwimmenden Gärten umsäumt.

Shalimar Bagh, der "Garten der Liebe"
Shalimar Bagh, der “Garten der Liebe”

Shalimar Bagh
Shalimar Bagh, der “Garten der Liebe” ist der größte der Schwimmenden Gärten. Jahangir ließ ihn für seine Frau Nur Jahan anlegen. Er ist etwa 4 km vom See entfernt und wurde in Terassen angelegt, die durch einen Kanal miteinander verbunden sind. Die Terassen sind von dekorativen Teichen und von Pavillions umgeben. Das Dach des am höchsten gelegenen Pavillions wird von schwarzen Marmorsäulen getragen. In seinen Wänden befinden sich Nischen, die am Tag mit Blumen geschmückt sind und bei Nacht als Kerzenhalter dienen.

Shankaracharva Hill
Lohnend ist der Aufstieg zum Sankaracharva Hill, der gut 300 m oberhalb der Stadt und auf dem ein Tempel liegt, der im 8. Jh. von dem Hinduheiligen Shankaracharaya erbaut wurde. Darüber hinaus hat man von dort aus einen herrlichen Ausblick auf die Stadt mit ihren Wasserläufen, Gärten und Häusern, den See und die umliegenden Berge.

Hari Parbat Fort
Jama Masjid

Ausflüge

Avantipur – 29 km
Anantnag – 54 km
Martand – 62 km
Verinag – 80 km