Montag, 19. Februar 2018
Home - Indien Entdecken - Gujarat - Gandhinagar

Gandhinagar

Nach der Aufteilung des Staates Bombay in Marahashtra und Gujarat im Jahr 1960 wurde eine neue Hauptstadt für Gujarat geplant und nach Mahatma Gandhi benannt. Gandhinagar ist eine von drei Planstädten Indiens und erstreckt sich auf einer Fläche von 57 km². Die Stadt ist nur 32 km von Ahmedabad, der ehemaligen Hauptstadt, entfernt und liegt am Ufer des Flusses Sabarmati. Der Bau begann 1965 und heute hat die Stadt bereits 208.299 Einwohner.

Gandhinagar wurde von dem französischen Architekten Le Cobusier geplant und ist, ähnlich seiner ersten Planstadt Chandigarh, in 30 Sektoren aufgeteilt. Jeder Sektor erfüllt eine eigene Funktion zum Beispiel Einkaufen, Gesundheit, Wohnen oder Kultur. Die intensive Begrünung schafft große Erholungsgebiete entlang des Flusses und verleiht der Stadt eine frische gartenähnliche Atmosphäre.

In Sektor 20 befindet sich der Hindu Tempel Akshardham. Es handelt sich um einen einzigartigen majestätischen Komplex, der zu Ehren des Gottes Swaminrayan errichtet wurde und aus 6.000 Tonnen rosafarbenen Sandsteins besteht. Zu dem Tempel gehört ein Unterhaltungspark, der Multimedia- und Animationsshows, sowie Spiele und noch einiges mehr zu bieten hat.