Scheidung in Deutschland

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Hans-Georg34 vor 3 Wochen, 2 Tagen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #684340

    Violett47
    Teilnehmer
    • Themen: 2
    • Antworten: 0
    • Beiträge: 2

    Hallo,
    Ich bin verzweifelt, mein Indischer Freund musste vor ein paar Wochen eine arrangierte Ehe eingehen. Er lebt in Deutschland sie in Indien. Er möchte sich am liebsten scheiden lassen, da er mit mir glücklich ist/war. Meine Frage würde sowas gehen von Deutschland aus? Wenn ja wie viel würde sowas kosten und wie lange dauert sowas?

    #684393

    meerblau
    Teilnehmer
    • Themen: 7
    • Antworten: 307
    • Beiträge: 314

    Hallo,

    man muss in Indien keine Ehe eingehen. Natürlich gibt es Druck von der Familie und dem Umfeld aber letztendlich hat er eingewilligt …

    Soweit ich weiß, muss er die Ehe in Indien scheiden lassen. Das kostet nicht viel Geld aber es kann viel Zeit kosten. Je nach dem, unter welchen Marriage Act er geheiratet hat (die findet man online), sind die Bedingungen für eine Scheidung unterschiedlich.

    Er sollte sich unbedingt an die indischen Gesetze halten, damit es nicht Probleme geben sollte, wenn ihr mal heiraten wollt. Denn dann wird die Scheidung vor Ort auf ihre Gültigkeit hin überprüft werden.

    Ob es ggf. auch in Deutschland geht (die Ehe wurde ja aber nicht in Deutschland geführt) fragst du am besten bei info4alien.de an. Die kennen sich mit der deutschen Seite des Ausländerrechts sehr gut aus.

    Und sicherlich wird er sich in Indien um einen guten Anwalt (schwieriges Unterfangen) bemühen müssen. Wenn seine Ehefrau die Scheidung nicht will, dann wird es schwieriger. Problematisch kann auch werden, dass in Indien oftmals geglaubt wird, dass jemand, der im Ausland ist, steinreich ist. Entsprechend sind dann die Forderungen und Preise.

    Viel Glück!

    #684419

    Aaron
    Teilnehmer
    • Themen: 4
    • Antworten: 78
    • Beiträge: 82

    Wenn die Region, aus der er kommt, so “traditionell” ist, dass sie ihn zur Heirat “zwingen” können, dann gebe ich zu bedenken, dass das Leben seiner Frau dann vermutlich ruiniert ist, ohne, dass sie etwas dafür kann. Die alte Familie ist eventuell froh, sie loszusein (finanziell) und wird sich nicht mehr um sie kümmern. Einen neuen Mann finden wird auch nicht so leicht. Kenne natürlich die genauen Umstände nicht.
    Und wie meerblau schon meinte, muss er letztendlich wohl auch zugestimmt haben. Das solltest du dir auch nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ansonsten alles Gute natürlich.

    #684437

    meerblau
    Teilnehmer
    • Themen: 7
    • Antworten: 307
    • Beiträge: 314

    Danke, Aaron, das ging mir auch noch durch den Kopf. Als Geschiedene hat sie in Indien vermutlich einen verdammt beschissenen Stand. Bei geschiedenen Männern wird das nicht so eng gesehen. Ihr schlechter Ruf fällt dann auch auf ihre Familie und ihre Geschwister zurück. Das kann (wenn sie nicht eine liberale Familie hat) zu einem enormen Druck führen und sie könnte auch auf der Straße landen, wenn ihre Familie sie nicht zurück haben will.
    Außerdem hat ihre Familie vermutlich sehr viel Geld in die Hochzeit und Geschenke gesteckt, das sie vermutlich auch nicht wieder bekommt?
    Dein Freund hat sich offenbar keinerlei Gedanken um die Zukunft seiner Ehefrau gemacht :-(.

    #686584

    Hans-Georg34
    Teilnehmer
    • Themen: 0
    • Antworten: 1
    • Beiträge: 1

    Ich bin erst gerade auf dieses Thema gestoßen und weiß nicht, ob es überhaupt noch aktuell ist. Jedenfalls findet ihr hier einen Beitrag zum Thema:

    Scheidung in Deutschland

    Da sog. “cross-cultural” Paare anderen und zusätzlichen Schwierigkeiten begegnen im Vergleich zu Paaren mit demselben sozialen Hintergrund, empfehle ich, folgendes Buch zu lesen, um eine informierte und tragfähige Entscheidung treffen zu können:
    Sudhir und Katharina Kakar, “Die Inder, Porträt einer Gesellschaft”. Verlag C.H. Beck, 2006.

    Ebenfalls sehr empfehlenswert und informativ ist:
    Sudhir Kakar, “Kindheit und Gesellschaft in Indien: Eine psychoanalytische Studie”.

    Wie Aaron schon schrieb, ansonsten alles Gute natürlich.

Schließen
Registriere ein Benutzerkonto
Benutzerkonto Details
*
*
Passwort Stärke
Profil Details
Soziale Profile
Map
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.