INDIEN aktuell https://www.indienaktuell.de Tourismus, Wirtschaft und Kultur Mon, 26 Oct 2020 18:33:34 +0000 de-DE hourly 1 https://www.indienaktuell.de/wp-content/uploads/logo.png INDIEN aktuell https://www.indienaktuell.de 32 32 New Generations – Independent Indian Filmfestival 2020 https://www.indienaktuell.de/kino/new-generations-independent-indian-filmfestival-2020-696775 Mon, 26 Oct 2020 18:33:32 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=696775 Indische Independent Filme bundesweit im Online-Festival6. bis 8. November 2020 Online  + Frankfurt + Köln Vom 6. Bis 8. November laufen neue Indische Independent Filme deutschlandweit online beim „New Generations – Independent Indian Filmfestival“. Mit einem Festivalpass können alle Filme drei Tage ansehen werden. Programmübersicht: In „Mogul Mowgli“ spielt Riz Ahmed („Four Lions“) einen Rapper, der plötzlich schwer erkrankt …

New Generations – Independent Indian Filmfestival 2020 mehr »

Der Beitrag New Generations – Independent Indian Filmfestival 2020 erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Indische Independent Filme bundesweit im Online-Festival
6. bis 8. November 2020 Online  + Frankfurt + Köln

Vom 6. Bis 8. November laufen neue Indische Independent Filme deutschlandweit online beim „New Generations – Independent Indian Filmfestival“. Mit einem Festivalpass können alle Filme drei Tage ansehen werden.

Programmübersicht:

In „Mogul Mowgli“ spielt Riz Ahmed („Four Lions“) einen Rapper, der plötzlich schwer erkrankt und eine neue Rolle für sich in der Welt finden muss. Der tamilische Film „Baaram – Burden“ von Priya Krishnaswamy deckt ein perfides System gezielter Morde an alten Menschen auf, die von ihren Familien nur noch als Belastung gesehen werden. „Aise Hee – Just Like That“ zeigt, dass auch die ältere Generation jenseits von gesellschaftlichen Zwängen selbstbewusst neue Wege geht. Wie immer reflektieren die Wettbewerbsfilme des „New Generations Short Film Wallah“ aktuelle gesellschaftliche Fragen. Das aufregende Drama „Moothon“ von Regisseurin Geetu Mohandas gilt als gelungenes Beispiel des Magischen Realismus im indischen Film.

Der indische Independent Film ist in Indien und auch weltweit als eigenständiges Filmgenre anerkannt. Die Filme begleitet den rasanten Wandel in der indischen Gesellschaft und die daraus entstehenden Herausforderungen. Sie verhandeln engagiert gesellschaftliche Themen wie Rechte der Frauen, Teilhabe, demokratische Rechte, Bildung oder Rechte von Minderheiten, um nur einige zu nennen. Dabei bedienen sich die Filme einer internationalen Filmsprache, wodurch die Filme über das große Interesse in Indien hinaus ein weltweites Publikum erreichen. Das neue indische Kino bleibt weiter fesselnd, experimentierfreudig und überraschend.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Onlinefestival diese spannenden Filme einem breiteren Publikum zugänglich machen könnten.“ So Festivalleiter Binu Kurian Joseph.

Die Filme sind auch vor Ort im Kino Orfeos in Frankfurt und zum Teil in der Filmpalette in Köln  zu sehen.

Der Festivalpass und die Kinokarten vor Ort können über www.newgenerations.de gekauft werden.

Der Beitrag New Generations – Independent Indian Filmfestival 2020 erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Indien feiert Durga Puja in Corona Zeiten, Einsicht und Disziplin ist gefragt. https://www.indienaktuell.de/feste/indien-feiert-durga-puja-in-corona-zeiten-einsicht-und-disziplin-ist-gefragt-696549 Sun, 18 Oct 2020 19:02:11 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=696549 Die aufregendste Zeit des Jahres für die Inder steht vor der Tür. Von Oktober bis November, im Volksmund als Festmonate bekannt, die mit Festivals wie Navratri, Durga Puja, Dussehra beginne und schließlich mit Diwali enden. Durga Puja findet auch dieses Jahr in Indien, unter strengen Corona bedingten Restriktionen statt. Die größten Feierlichkeiten zu Durga Puja …

Indien feiert Durga Puja in Corona Zeiten, Einsicht und Disziplin ist gefragt. mehr »

Der Beitrag Indien feiert Durga Puja in Corona Zeiten, Einsicht und Disziplin ist gefragt. erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Die aufregendste Zeit des Jahres für die Inder steht vor der Tür. Von Oktober bis November, im Volksmund als Festmonate bekannt, die mit Festivals wie Navratri, Durga Puja, Dussehra beginne und schließlich mit Diwali enden. Durga Puja findet auch dieses Jahr in Indien, unter strengen Corona bedingten Restriktionen statt. Die größten Feierlichkeiten zu Durga Puja werden in West Bengal stattfinden.  

Die Polizei in Kolkata hat die Organisatoren von Durga Puja gebeten, alle COVID-19-Vorschriften einzuhalten. „“

Die Landesregierung hatte zuvor eine Mitteilung herausgegeben, in der die Durga Puja-Komitees aufgefordert wurden, die COVID-19-Sicherheitsprotokolle einzuhalten und offene Pandalen einzurichten, in die Besucher ohne Maske nicht eintreten dürfen.

Rund 2.509 Durga Pujas sind unter der Gerichtsbarkeit der Kolkata Police organisiert. Vor der Festivalsaison hatte eine Umfrage ergeben, dass etwa 36 Prozent der Inder sich darauf vorbereiten könnten, Kontakte zu knüpfen, was die Angst vor einer großflächigen Verbreitung von Covid-19 auslöste. 

Hier sind einige COVID-19-Massnahmen  für die Durga Puja Festlichkeiten in Kolkatta

• Alle Besucher sollten beim Betreten der Zelte während des fünftägigen Festivals, das am 23. Oktober beginnt, obligatorisch Masken tragen

• Puja-Komitees sollten sicherstellen, dass der Sicherheitsabstand auf den Puja Plätzen eingehalten werden kann und Besucher die keine Maske haben eine von den Puja-Komitees erhalten

• Die Organisatoren sollten Räume für Besucher in der Nähe der Pandalen gemäß dem vorgegebenen Sicherheitsabstand markieren und in ihnen separate Ein- und Ausstiegspunkte einrichten

• Die Menschen können diesmal eine ganze Woche länger Puja-Orte besuchen, um einen Massenandrang zu vermeiden. Sie können die Pandalen vier Tage vor Beginn der Puja bis zum 29. Oktober, drei Tage nach dem Vijaya Dashami-Tag, besuchen

• Die Immersionsprozessionen, bei denen traditionell jedes Jahr große Versammlungen stattfinden, sollten keine Umwege vom Pujaort zum Ganga oder zum nächsten Gewässer nehmen und stattdessen von der Mindestanzahl von Personen begleitet werden

• Kulturprogramme, die eine große Menschenmenge anziehen, können nicht in der Nähe oder in einer der Puja-Orte abgehalten werden 

Der Beitrag Indien feiert Durga Puja in Corona Zeiten, Einsicht und Disziplin ist gefragt. erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
ANDHERI HILFE und NATURSTROM realisieren 4.000 Solaranlagen für Bangladesch https://www.indienaktuell.de/gesellschaft/andheri-hilfe-und-naturstrom-realisieren-4-000-solaranlagen-fuer-bangladesch-696512 Tue, 13 Oct 2020 12:21:12 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=696512 „Meilenstein für die Menschen und für das Klima“ Die ANDHERI HILFE hat mit NATURSTROM 4.000 Solaranlagen für die Ärmsten in Bangladesch errichtet. Damit haben die größte zivilgesellschaftliche Organisation in Deutschland, die sich seit über 50 Jahren für die nachhaltige Förderung von unterprivilegierten und armen Menschen in Indien und Bangladesch engagiert, und einer der führenden Öko-Energieversorger …

ANDHERI HILFE und NATURSTROM realisieren 4.000 Solaranlagen für Bangladesch mehr »

Der Beitrag ANDHERI HILFE und NATURSTROM realisieren 4.000 Solaranlagen für Bangladesch erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
„Meilenstein für die Menschen und für das Klima“

Die ANDHERI HILFE hat mit NATURSTROM 4.000 Solaranlagen für die Ärmsten in Bangladesch errichtet. Damit haben die größte zivilgesellschaftliche Organisation in Deutschland, die sich seit über 50 Jahren für die nachhaltige Förderung von unterprivilegierten und armen Menschen in Indien und Bangladesch engagiert, und einer der führenden Öko-Energieversorger in Deutschland 4.000 armen Familien, die ohne Stromanschluss leben, erstmals elektrisches Licht gebracht. „Wir unterstützen die Arbeit der ANDHERI HILFE in Bangladesch schon seit zwölf Jahren, denn sie verbindet Hilfe für die Ärmsten der Armen mit wirksamem Klimaschutz“, sagt Oliver Hummel, Vorstand der NATURSTROM AG. „Die ANDHERI HILFE leistet in Bangladesch einen wichtigen Beitrag – nicht nur für die Menschen vor Ort, sondern auch für das Klima. Wir freuen uns daher besonders über den neuen Meilenstein“, so Hummel weiter.

Die Solar-Systeme kommen in den Projekten der ANDHERI HILFE zum Einsatz, die in dem vom Klimawandel gebeutelten Land Hilfe zur Selbsthilfe leistet. Kund_innen, die im Rahmen des Empfehlungsprogramms von NATURSTROM als Prämie eine Spende an die ANDHERI HILFE wählen, finanzieren so Solar-Home-Systeme für ärmste Familien in Bangladesch. Durch Überschwemmungen und Ernteausfälle ist es für die ärmste Bevölkerung in Bangladesch essenziell, neue Einnahmequellen zu erschließen. Mit einer Solaranlage bieten sich vielfältige Möglichkeiten des Lernens und Arbeitens.

Ein Solar-Home-System besteht aus einem Solarmodul auf dem Dach, Batterie und Lampe. Damit wird eine vier- bis fünfköpfige Familie mit elektrischem Licht versorgt. In den zahlreichen Regionen des Landes, in denen es kein öffentliches Stromnetz gibt, bedeutet das einen enormen Fortschritt. „Das helle Solarlicht verändert so viel für die Familien: In Bangladesch wird es schon früh dunkel. Im Solarlicht können die Erwachsenen noch durch Heimarbeit dazu verdienen: nähen, sticken, Körbe flechten. Die Kinder können ihre Hausaufgaben machen, lernen“, berichtet Elvira Greiner, 1. Vorsitzende der ANDHERI HILFE. „Durch unsere Arbeit erfahren immer mehr Menschen von den staatlichen Programmen und lernen, diese zu nutzen. Gleichzeitig geht es um die Wahrnehmung und Entwicklung der Selbsthilfekräfte. So werden ganze Dörfer zu ‚Modelldörfern‘.

Die Menschen in der Umgebung lernen von ihnen – und brauchen unsere Hilfe dann kaum noch oder gar nicht. Das ist unser Ziel: Dass sich immer mehr Menschen aus eigener Kraft ein Leben in Würde aufbauen können. Bildung ist dazu ein wichtiger Schlüssel. Und eine Solaranlage ist ein wichtiger Beitrag zu besserer Bildung“, so Elvira Greiner.

Gegenüber den bislang einzigen Lichtquellen, Petroleumlampen, sparen die Solar-Home-Systeme auch Brennstoffkosten und mindern die Rauchentwicklung in den oft schlecht belüfteten Hütten – so werden Atemwegserkrankungen vermieden. Außerdem gut für das Klima: Im Vergleich zu den Petroleumlampen sparen die Familien mit Solaranlagen jährlich fast 600 Kilogramm CO2 ein. Die Kraft der Sonne zu nutzen ergibt vor allem in Bangladesch Sinn: Mit durchschnittlich knapp sieben Sonnenstunden pro Tag – in Deutschland sind es durchschnittlich ca. vier – lässt sich ertragreich emissionsfreier Strom produzieren.

Der Beitrag ANDHERI HILFE und NATURSTROM realisieren 4.000 Solaranlagen für Bangladesch erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Anubhab Festival – Indian Music And Dance https://www.indienaktuell.de/kultur/anubhab-festival-indian-music-and-dance-696481 Tue, 06 Oct 2020 02:56:51 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=696481 Raga I Sufi Music I Kathak I Fusion I Bharatanatyam Wann: Sonntag, 18.10.2020, 17:30 UhrWo: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 492, 50825 KölnEintritt: 15 € I 10 € erm. Die indische Musik und der indischen Tanz entspringen einer Jahrtausend alten Tradition, die bis heute weitergegeben und bewahrt wird. Gleichzeitig pulsiert sie, nimmt immer wieder neue Gestalten an …

Anubhab Festival – Indian Music And Dance mehr »

Der Beitrag Anubhab Festival – Indian Music And Dance erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Raga I Sufi Music I Kathak I Fusion I Bharatanatyam

Wann: Sonntag, 18.10.2020, 17:30 Uhr
Wo: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 492, 50825 Köln
Eintritt: 15 € I 10 € erm.

Die indische Musik und der indischen Tanz entspringen einer Jahrtausend alten Tradition, die bis heute weitergegeben und bewahrt wird. Gleichzeitig pulsiert sie, nimmt immer wieder neue Gestalten an und entwickelt sich weiter. 
Unter dem Motto „Indian Music And Dance“ präsentieren wir einen Abend voller Musik und Tanz. In abwechslungsreichen Performances von Ragas und Sufi Musik bis hin nord-indischem Kathak- und süd-indischem Bharatanatyam-Tanz wird die lebendige indische Musik- und Tanz-Tradition auch in Köln erlebbar.

Line Up:
Anubhab Group – Raga and Sufi Musik
w/ Debasish Bhattacharjee – Tabla
Amanat Ali Kawa – Sitar 
Naushad Ali Kawa  – Gesang/ Harmonium

Isha Pandit – Kathak-Tanz

Anubhab Tabla Ensemble – Perkussion /Fusion
w/ Nicole Besser & Uta Horstmann

Reena Pathrose & Group – Bharatanatyam-Tanz

Das Festival wird entsprechend der geltenden Corona-Maßnahmen durchgeführt. Aus diesem Grund ist der Einlass im großen Saal des Bürgerzentrum Ehrenfeld auf 100 Personen beschränkt und nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich. 
Anmeldungen mit der Möglichkeit verbindlich Tickets zu reservieren werden per Mail an tickets@anubhab.net entgegengenommen.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Stadt Köln, den Landesmusikrat NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nord-Rhein Westfalen.

Der Beitrag Anubhab Festival – Indian Music And Dance erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Die Welt feiert Mahatma Gandhis Geburtstag https://www.indienaktuell.de/gesellschaft/mahatma-gandhis-geburtstag-656226 https://www.indienaktuell.de/gesellschaft/mahatma-gandhis-geburtstag-656226#respond Fri, 02 Oct 2020 07:00:00 +0000 http://www.indienaktuell.de/?p=656226 Gandhi Jayanti gehört zu den drei offiziellen Nationalfeiertagen Indiens. Am 2. Oktober 1869 wurde Mohandas Karamchand Gandhi in Porbandar im indischen Bundesstaat Gujarat geboren. Den Ehrennamen „Mahatma“ („große Seele“) erhielt er vermutlich von dem Philosophen und Literaturnobelpreisträger Rabindranath Tagore, der Gandhi mit diesem Namen bei seiner Rückkehr aus Südafrika am 9. Januar 1915 in Mumbai …

Die Welt feiert Mahatma Gandhis Geburtstag mehr »

Der Beitrag Die Welt feiert Mahatma Gandhis Geburtstag erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Gandhi Jayanti gehört zu den drei offiziellen Nationalfeiertagen Indiens. Am 2. Oktober 1869 wurde Mohandas Karamchand Gandhi in Porbandar im indischen Bundesstaat Gujarat geboren. Den Ehrennamen „Mahatma“ („große Seele“) erhielt er vermutlich von dem Philosophen und Literaturnobelpreisträger Rabindranath Tagore, der Gandhi mit diesem Namen bei seiner Rückkehr aus Südafrika am 9. Januar 1915 in Mumbai begrüßte. Gandhi selbst war darüber nicht sonderlich glücklich, denn Personenkult schätze er gar nicht. Erst gegen Ende seines Lebens akzeptierte er den Ehrennamen, wollte ihm dann aber auch bedingungslos gerecht werden.

Beruf: Rechtsanwalt

Auf Wunsch seines früh verstorbenen Vaters – Gandhis Vater erlag 1885 den Folgen eines Unfalls – wurde Gandhi Rechtsanwalt. Er studierte Jura in London und beschäftigte sich dort auch viel mit religiöser Literatur. Vor allem die Lehren Jesu faszinierten den gläubigen Hindu. Auch mit Buddha und dem Propheten Mohammed beschäftigte er sich eingehend. Er glaubte fest daran, dass wahrer Glaube die Angehörigen verschiedener Glaubensrichtungen miteinander vereint.

Von 1891 bis 1893 arbeitete Gandhi als Rechtsanwalt in Mumbai, war jedoch nicht besonders erfolgreich, da ihm dieser Beruf nicht lag. Zudem war es damals durchaus üblich, dass man andere Anwälte bestechen musste, um Mandanten zu gewinnen. Gandhi aber verabscheute jegliche Form von Korruption. 1893 schickte ihn seine Familie zu einem indischen Geschäftsmann nach Pretoria (Südafrika), damit er ihm half einen Rechtsstreit zu lösen, was ihm innerhalb eines Jahres auch erfolgreich gelang. Gleich nach seiner Ankunft in Südafrika kam er jedoch mit der dortigen Apartheid in Berührung. Als „Farbiger“ durfte er im Zug nicht erster Klasse reisen, sondern sollte im Gepäckwagen Platz nehmen. Weitere diskriminierende Erlebnisse motivierten ihn schließlich, sich für die Rechte der indischen Minderheit in Südafrika einzusetzen. Obwohl er eigentlich ein schüchterner Mann war, war er so wütend, dass er schon kurze Zeit nach seiner Ankunft in Südafrika die indische Community vor Ort zur Gründung einer indischen Interessenvertretung aufrief. Seitdem betätigte er sich politisch.

Ethische Grundsätze

Gandhi fühlte sich zutiefst der Wahrheit verpflichtet. Er drückte dies mit einer eigenen Wortschöpfung aus: Satyagraha –„Festhalten an der Wahrheit“. Diesen Ausdruck prägte er, um nicht von passivem Widerstand sprechen zu müssen. Satyagraha war für ihn eng mit Gewaltlosigkeit verbunden: „Wahrheit schließt die Anwendung von Gewalt aus, da der Mensch nicht fähig ist, die absolute Wahrheit zu erkennen und deshalb auch nicht berechtigt ist zu bestrafen.“

Unabhängigkeitskampf in Indien

1914 ging Gandhi zurück nach Indien. Dort initiierte er die Freiheitsbewegung gegen die britische Kolonialmacht. Er rief dazu auf, die Zusammenarbeit mit den britischen Behörden zu verweigern und propagierte bürgerlichen Ungehorsam. Um eine Geschlossenheit der indischen Bevölkerung gegenüber den Kolonialherren zu demonstrieren, versuchte er das Kastensystem zu überwinden sowie Hindus und Moslems zu versöhnen. Es gelang ihm tatsächlich, eine Massenbewegung hervorzurufen.

Mehrmals landete Gandhi wegen seiner politischen Aktivitäten in Indien im Gefängnis, mehrmals trat er in Hungerstreik, bis Indien am 15. August 1947 endlich in die Unabhängigkeit entlassen wurde – wegen der Streitigkeiten zwischen Hindus und Moslems allerdings geteilt in ein hinduistisches Indien und ein muslimisches Pakistan.

Nach der Unabhängigkeit bekriegten sich die beiden verfeindeten religiösen Gruppen weiter in blutigen Auseinandersetzungen. Gandhi versuchte zu vermitteln und die beiden Bevölkerungsgruppen auszusöhnen. Es sollte ihm nicht mehr gelingen. Am 20. Januar 1948 entkam er zwar einem Bombenanschlag auf sein Haus, zehn Tage später aber wurde er von einem fanatischen Hindu in seinem Garten erschossen.

Heutiges Gedenken

Vielen Menschen ist Mahatma Gandhi bis heute eine Ikone, als Friedensstifter, und Asket. Doch heute an seinem Geburtstag, gedenkt die ganze indische Nation wieder ihres Führers in die Unabhängigkeit. Eineinhalb Jahrhunderte nach seiner Geburt ist Mahatma Gandhis Geburtstag immer noch ein Ereignis von nationaler Bedeutung in Indien. Gandhi Jayanti ist kein Tag für ausgelassene Feiern, sondern eher der geistigen und religiösen Besinnung gewidmet. Staats- und Regierungschefs, Minister und andere hochgestellte Persönlichkeiten ehren den „Vater der Nation“ an diesem Tag. Ein zentraler Ort, der zu seinen Ehren aufgesucht wird, ist die Gandhi-Gedenkstätte in Delhi. Überall im Land finden öffentliche Lesungen statt, bei denen Verse aus religiösen Schriften vorgetragen und Hymnen gesungen werden, vor allem Gandhis Lieblingslied „Raghupathi Raghava Rajaram“.

Der Beitrag Die Welt feiert Mahatma Gandhis Geburtstag erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
https://www.indienaktuell.de/gesellschaft/mahatma-gandhis-geburtstag-656226/feed 0
Feste und Festivals in Indien im November https://www.indienaktuell.de/kultur/feste-und-festivals-in-indien-im-november-671587 https://www.indienaktuell.de/kultur/feste-und-festivals-in-indien-im-november-671587#respond Thu, 01 Oct 2020 16:18:12 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=671587 Indien im November zu besuchen ist eine gute Wahl. Es ist nicht mehr so heiß und der Monsun ist vorbei und außerdem finden eine ganze Reihe interessanter Märkte und Festivals statt. Ganz abgesehen davon ist „Wedding Season“, das heißt, in diesem Monat finden oft Hochzeiten statt. Vielleicht haben Sie ja das Glück, einen Zug mit …

Feste und Festivals in Indien im November mehr »

Der Beitrag Feste und Festivals in Indien im November erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Indien im November zu besuchen ist eine gute Wahl. Es ist nicht mehr so heiß und der Monsun ist vorbei und außerdem finden eine ganze Reihe interessanter Märkte und Festivals statt. Ganz abgesehen davon ist „Wedding Season“, das heißt, in diesem Monat finden oft Hochzeiten statt. Vielleicht haben Sie ja das Glück, einen Zug mit dem Bräutigam zu sehen oder werden gar zu einer Feier eingeladen. Unwahrscheinlich ist das nicht.

International Yoga and Music Festival
Ort: Rishikesh (Uttarakhand)

Yoga am Kunajapuri Tempel in Rishikesh. Foto: Yoga Festival Rishikesh
Yoga am Kunajapuri Tempel in Rishikesh. Foto: Yoga Festival Rishikesh

Seit 2008 findet in Rishikesh jedes Jahr in der ersten Novemberwoche das internationale Yoga- und Musikfestival statt. Veranstalter und Sponsor des Festivals ist die Nada Yoga School in Rishikesh, dank deren Hilfe das Festival kostenlos ist. Teilnehmer können an Yoga-Kursen aller möglichen Richtungen und unterschiedlicher Lehrer teilnehmen, an Yoga Asanas (Hatha Yoga), Pranayama (Atemübungen), Shatkarma (Reinigungsübungen), Meditation und spirituellen Übungsstunden. Qualifizierte Ayurveda-Ärzte prüfen in Seminaren den Gesundheitszustand der Teilnehmer und lehren viele nützliche Dinge, um im täglichen Leben Balance und Gesundheit zu erhalten. Am Abend geben professionelle Musiker klassische indische Musikkonzerte, professionelle Tänzer zeigen ihr Können (http://www.nadyoga.org/international-yoga-music-festival-rishikesh-india/)

Wangala Festival
Ort: Garo Hills (Meghalaya)

Die grünen Garo Hills in Meghalaya. Foto: Neelima V.
Die grünen Garo Hills in Meghalaya. Foto: Neelima V.

Das Festival der 100 Trommeln ist eines der größten Erntedankfeste des Volksstammes der Garo im nordöstlichen Bundesstaat Meghalaya. Es wird zu Ehren des Sonnengottes, der auch für Fruchtbarkeit zuständig ist, gefeiert und findet immer am Ende der Aussaat-Saison, und damit dem Ende des landwirtschaftlichen Jahres statt. Man feiert – wie der Name 100-Trommeln-Wangala-Fest schon sagt – mit Trommelklängen, Hornbläsern und traditionellem Tanz in einer Gegend, die für ihre lebenden Wurzelbrücken, das sauberste Dorf Indiens, erstaunlich interessante Höhlen, einen heiligen Wald sowie die bezaubernden Garo Hills bekannt ist.

Diwali
Ort: ganz Indien

Selbst die Sikhs feiern Diwali. Foto: Harpreet Singh
Selbst die Sikhs feiern Diwali. Foto: Harpreet Singh

Diwali – Festival des Lichts! Das müssen Sie vor Ort erlebt haben, wenn Sie Indien lieben! Zu Diwali beginnt für Hindus das neue Jahr. Im Grunde wie unser Weihnachten wird der Sieg des Guten über das Böse gefeiert, auch wenn das bei uns im christlichen Glauben nicht mehr so ganz deutlich ist wie in der indischen Mythologie und der gelebten Tradition dieses Festes. Zu uns Christen kommt Weihnachten der Erlöser. Hindus feiern die Heimkehr des Gottes Rama und seiner Frau Sita in ihr Königreich Ayodhya, nachdem Rama den Dämonenkönig Ravana besiegt hat.  Wenn Sie die Möglichkeit haben, Diwali gemeinsam mit einer indischen Familie zu feiern, ist das sicherlich die beste Wahl. Ansonsten sind interessante Orte für Diwali die Städte Jaipur mit seinen beleuchteten Märkten, Goa wegen der großen Dämonenmasken, die dort verbrannt werden oder Varanasi, um das Feuerwerk über dem Ganges zu bewundern. Aber sogar in der goldenen Stadt Amritsar, ein heiliger Ort der Sikhs, also gar nicht der Hindus, wird das Fest gebührend gefeiert, weil 1619 genau zu Diwali der sechste Sikh-Guru Hargobind Sahib, der unrechtmäßig aufgrund seines Glaubens inhaftiert war, aus dem Gefängnis entlassen wurde. Und der Grundstein des Goldenen Tempels in Amritsar wurde 1577 an Diwali gelegt. Der Tempel wird zu dieser Gelegenheit jedes Jahr in Lichtern fast verhüllt und es darf ein fulminantes Feuerwerk erwartet werden.

Chhath Puja
Ort: Juhu Beach, Mumbai (Maharashtra) oder am Ufer des Ganges in Varanasi (Uttar Pradesh)

Chhath Puja bei einem Festival in Janakpur (Nepal). Foto: Steffen Gauger
Chhath Puja bei einem Festival in Janakpur (Nepal). Foto: Steffen Gauger

Chhath Puja ist ein nordindisches Fest, das traditionell vor allem in Bihar gefeiert wurde, nun aber auch in Mumbai einige Bedeutung erlangt hat. Bei diesem Fest wird der Sonne gehuldigt. In Mumbai strömen die Menschen zum Juhu Beach, um dem Sonnengott bei Sonnenuntergang mit Gebeten, Hymnen und Volksliedern zu huldigen. Vor allem die Frauen fasten und beten für die Gesundheit ihrer Familienmitglieder und Freunde.

Kamelmarkt in Pushkar
Ort: Pushkar (Rajasthan)

Kamele so weit das Auge blicken kann. Foto: Swati Kulkarni
Kamele so weit das Auge blicken kann. Foto: Swati Kulkarni

Die Pushkar Camel Fair ist möglicherweise eine der größten Kamelmärkte Asiens. 50.000 Kamele werden hier jedes Jahr ver- und gekauft, geschmückt und präsentiert, in Schönheitswettbewerbe und Kamelrennen geschickt. Ein wahrhaft ungewöhnlicher Anblick!

Ganga Mahotsav und Dev Deepavali
Ort: Varanasi (Uttar Pradesh)

Solche Tonlämpchen werden in den Ganges gesetzt und treiben dann zu Tausenden den Fluss hinunter. Foto: Rachel
Solche Tonlämpchen werden in den Ganges gesetzt und treiben dann zu Tausenden den Fluss hinunter. Foto: Rachel

Klassische indische Musik und Tanz werden am Ufer des Ganges in der heiligen Stadt Varanasi während dieses Festivals geboten. Das Highlight kann man am letzten Tag des Festivals, an Dev Deepavali, bewundern, wenn Tausende von kleinen Tonlampen in der Dämmerungen den Fluss hinuntertreiben, während dazu vedische Hymnen gesungen werden.

Kapil Muni Fair
Ort: Kolayat bei Bikaner (Rajasthan)

Der heilige See in Kolayat außerhalb der Festivalwoche. Foto: SN Johnson-Roehr
Der heilige See in Kolayat außerhalb der Festivalwoche. Foto: SN Johnson-Roehr

Der alljährliche Markt in Kolayat ist der größte seiner Art im Distrikt Bikaner im Wüstenstaat Rajasthan. Einerseits ist es ein großer Viehmarkt, andererseits pilgern zur gleichen Zeit die Gläubigen an den heiligen See des Ortes. So kann man gleich zwei Spektakel auf einmal bewundern: die unzähligen Büffel, Pferde, Kamel und Rinder sowie die vielen Pilger, die hier ein heiliges Bad nehmen und brennende Tonlämpchen am See ins Wasser setzen.

Chandrabhaga Fair
Ort: Jhalawar (Rajasthan)

Ziegenherde auf dem Weg zum Fluss Chenab. Foto: Umair
Ziegenherde auf dem Weg zum Fluss Chenab. Foto: Umair

Noch ein Viehmarkt mit Massenbadezeremonien, dieses Mal am heiligen Chandrabhaga-Fluss, der heute nur noch Chenab-Fluss genannt wird und den gläubige Hindus gern zu Kartik Purnima besuchen, um ein reinigendes Bad zu nehmen. Auch der Viehmarkt ist beachtlich, mit Rindern, Büffeln, Pferden und Kamelen.

Sonepur Fair
Ort: Sonepur, ca. 25 km von Patna entfernt (Bihar)

Das Besondere an der Sonepur Fair sind die vielen Elefanten. Foto: azotesdivinos
Das Besondere an der Sonepur Fair sind die vielen Elefanten. Foto: azotesdivinos

Ja, der Oktober und November sind in Indien die Monate der Viehmärkte, die sehr häufig in Verbindung mit spirituellen Riten wie heiligen Waschungen an heiligen Flüssen stehen. Und so ist es auch hier. Das Besondere am Sonepur Festival sind die vielen Elefanten, die hier zusammen mit den Gläubigen im Ganges zum rituellen Bad geführt werden. Mit Elefanten wird hier auch auf dem Markt gehandelt. Am beeindruckendsten ist das Fest am Morgen wenn die größte Zahl der Gläubigen zu Kartik Purima zum Bad im Ganges kommt.

Guru Nanak Jayanti
Ort: Amritsar (Punjab)

In noch goldenerem Licht erstrahlt der Tempel in Amritsar zum Geburtstag von Guru Nanak. Foto: Giridhar Appaji Nag Y.
In noch goldenerem Licht erstrahlt der Tempel in Amritsar zum Geburtstag von Guru Nanak. Foto: Giridhar Appaji Nag Y.

In Erinnerung und zur Ehrung des Geburtstags von Guru Nanak, dem Gründer der Sikh-Religion, wird Guru Nanak Jayant im Punjab gefeiert, vor allem natürlich am Goldenen Tempel in Amritsar, dem Hauptheiligtum der Sikhs. Man holt das heilige Buch aus dem Tempel und trägt es in einer großen Prozession, begleitet von Musik, durch die Stadt. Der Goldene Tempel selbst ist an diesem Tag wunderschön beleuchtet, ein Anblick, der an sich schon eine Reise wert ist.

Matsya Festival
Ort: Alwar (Rajasthan)

Volkstanz aus Rajasthan. Foto: Selvin Kurian
Volkstanz aus Rajasthan. Foto: Selvin Kurian

Hier können Sie eintauchen in die Kultur Rajasthans, denn das ist genau das, worum es in diesem Festival geht: Volksmusik, Lieder und Tänze, Ausstellungen, Wettbewerbe und Sport rund um das kulturelle Erbe des Wüstenstaates Rajasthan.

India Art Festival
Ort: Nehru Centre im Stadtteil Worli in Mumbai (Maharashtra)

Dieses Festival moderner, zeitgenössischer Kunst in Mumbai ist ein Marktplatz und Treffpunkt indischer Künstler, Kunstsammler, Kunstgalerien und Kunstliebhaber. Mehr als 400 Künstler zeigen dort ihre Werke, darunter sowohl Gemälde als auch Skulpturen, Zeichnungen, Installationen, Fotografien und digitale Kunst. Der Eintritt ist frei (http://www.indiaartfestival.com/).

Bundi Utsav
Ort: Bundi (Rajasthan)

Zu guter Letzt noch einmal ein Festival, in dem man traditionelle indische Tänze und Musik zu sehen und zu hören bekommt. Kunsthandwerk und Traditionen, Kultur und Folklore stehen im Mittelpunkt des Festes, das mit einer Prozession beginnt. Es gibt eine Kunst- und Kulturausstellung und es werden traditionelle Sportarten gezeigt. Sogar ein Wettbewerb im Turban wickeln findet statt. Das Festival endet mit einem Feuerwerk.

Der Beitrag Feste und Festivals in Indien im November erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
https://www.indienaktuell.de/kultur/feste-und-festivals-in-indien-im-november-671587/feed 0
Rann Utsav in Gujarat https://www.indienaktuell.de/tourismus/rann-utsav-695952 https://www.indienaktuell.de/tourismus/rann-utsav-695952#respond Thu, 01 Oct 2020 07:00:23 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=695952 Am Rande der Salzwüste Rann of Kutch in Gujarat beginnt ab dem 12. November wieder ein wahrhaft langes Wüstenfestival, bei dem die Bewohner der Region ihre Kultur präsentieren und nachts die Wüste in ein Lichtermeer getaucht wird. Am schönsten ist das Fest übrigens in Vollmondnächten, wenn zusätzlich der Mond die weiße Salzwüste bescheint. Tagsüber werden …

Rann Utsav in Gujarat mehr »

Der Beitrag Rann Utsav in Gujarat erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Am Rande der Salzwüste Rann of Kutch in Gujarat beginnt ab dem 12. November wieder ein wahrhaft langes Wüstenfestival, bei dem die Bewohner der Region ihre Kultur präsentieren und nachts die Wüste in ein Lichtermeer getaucht wird. Am schönsten ist das Fest übrigens in Vollmondnächten, wenn zusätzlich der Mond die weiße Salzwüste bescheint. Tagsüber werden Volkstänze zu Volksmusik gezeigt, es gibt Sportevents, man kann Waren von Kunsthandwerkern bestaunen und kaufen oder an Imbissständen regionale Leckereien kosten. Für die Übernachtung der Besucher stehen Hunderte luxuriös ausgestattete Zelte bereit.

Ort: Great Rann of Kutch Salzwüste, Dhordo (Gujarat)

Weitere Infos: www.rannutsav.com

Der Beitrag Rann Utsav in Gujarat erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
https://www.indienaktuell.de/tourismus/rann-utsav-695952/feed 0
IndoGerman Filmweek 2020 startet in Berlin https://www.indienaktuell.de/kino/indogerman-filmweek-2020-startet-in-berlin-696436 Thu, 24 Sep 2020 15:56:27 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=696436 Die 8. Ausgabe der IndoGerman Filmweek wird mit einem Programm von mehr als 20 Filmen vom 24. Bis 30. September als physisches Festival im Babylon stattfinden. Dazu werden alle notwendigen Hygiene-Maßnahmen umgesetzt, es gilt Maskenpflicht, die Säle werden maximal halb besetzt (jeder zweite Platz bleibt frei) und zwischen den Vorstellungen bleibt genügend Zeit, um die …

IndoGerman Filmweek 2020 startet in Berlin mehr »

Der Beitrag IndoGerman Filmweek 2020 startet in Berlin erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Die 8. Ausgabe der IndoGerman Filmweek wird mit einem Programm von mehr als 20 Filmen vom 24. Bis 30. September als physisches Festival im Babylon stattfinden. Dazu werden alle notwendigen Hygiene-Maßnahmen umgesetzt, es gilt Maskenpflicht, die Säle werden maximal halb besetzt (jeder zweite Platz bleibt frei) und zwischen den Vorstellungen bleibt genügend Zeit, um die Säle ordentlich zu durchlüften und alle notwendigen Desinfektionsmaßnahmen umzusetzen.

In den wöchentlichen Live Talks, die über die Zoom Plattform (Zugangsdaten auf der Webseite www.IndoGerman-Filmweek.de ) anzuschauen sind und auf Facebook ( www.facebook.com/IndoGermanFilm ) live übertragen werden, sowie später auf dem YouTube (IndoGerman Filmdinner) und dem Instagram-Kanal (IndoGerman.Filmweek) hochgeladen werden, führen wir bereits vor der IndoGerman Filmweek Gespräche mit einigen der eingeladenen Filmemachern und Darstellern, sodass sich jeder Zuschauer vor dem indischen Filmfestival umfassend informieren kann.

AMIKAL e.V. und das Tagore Institut der indischen Botschaft steuern ein kleines Kulturprogramm bei, bestehend aus Vorträgen und Workshops rund um die Themen Musik, Essen, Tanz und indische Kultur. Am Wochenende 26. Und 27. September wird traditionell ein Cricket Turnier ausgetragen, für das sich Interessierte gerne anmelden können.

Der Beitrag IndoGerman Filmweek 2020 startet in Berlin erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
NRW.INVEST Award 2020 https://www.indienaktuell.de/wirtschaft/nrw-invest-award-2020-696380 https://www.indienaktuell.de/wirtschaft/nrw-invest-award-2020-696380#respond Tue, 15 Sep 2020 16:01:07 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=696380 Investoren aus Indien, Israel, Frankreich und den Niederlanden wurden gestern für ihr Engagement am Standort ausgezeichnet.

Der Beitrag NRW.INVEST Award 2020 erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
NRW.INVEST Award 2020 | OrCam

Investoren aus Indien, Israel, Frankreich und den Niederlanden wurden gestern für ihr Engagement am Standort ausgezeichnet.

Vier Unternehmen dürfen sich über den diesjährigen NRW.INVEST Award freuen – und jedes hat seine ganz eigene Erfolgsgeschichte: Ob der indische IT-Experte Infosys, der sich mit einem Startkapital von 250 Dollar zum Wegbereiter der Digitalisierung entwickelt hat und nun sein Deutschlandgeschäft in Düsseldorf startet. Oder das niederländische Unternehmen 247TailorSteel, welches seine Vision der Smart Factory nach Nordrhein-Westfalen bringt.

Alle Preisträger bereichern den Standort mit ihrer Fachexpertise und ihren Technologien, schaffen neue Arbeitsplätze und stärken die Innovationskraft Nordrhein-Westfalens. So auch der aus Israel stammende Preisträger OrCam, welcher dank Künstlicher Intelligenz den Alltag blinder und sehbehinderter Menschen verbessert. Mit dem französischen Paketdienstleister DPD ist auch ein Logistikexperte unter den Gewinnern, der mit seinem hochmodernen Paketsortierzentrum in Hamm neue Maßstäbe in Sachen Automatisierung und Nachhaltigkeit setzt.

Verliehen wurde der NRW.INVEST Award von Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und NRW.INVEST Geschäftsführerin Petra Wassner.

Der Beitrag NRW.INVEST Award 2020 erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
https://www.indienaktuell.de/wirtschaft/nrw-invest-award-2020-696380/feed 0
„Wenn die Ernährung nicht stimmt, helfen keine Medikamente.“- Heilwirkung der Ayurvedischer Medizin https://www.indienaktuell.de/gesundheit/wenn-die-ernaehrung-nicht-stimmt-helfen-keine-medikamente-heilwirkung-der-ayurvedischer-medizin-696377 https://www.indienaktuell.de/gesundheit/wenn-die-ernaehrung-nicht-stimmt-helfen-keine-medikamente-heilwirkung-der-ayurvedischer-medizin-696377#respond Mon, 14 Sep 2020 12:54:38 +0000 https://www.indienaktuell.de/?p=696377 Die Heilwirkung (probhava) ayurvedischer Medizin wurde in vielen Jahrhunderten empirisch erforscht. Ayurveda unterscheidet etwa 20 verschiedene Eigenschaften (guna) einer Heilpflanze. Damit diese wirken können, sollte man während der Behandlung strikt eine bestimmte Diät (pathya) einhalten. Lebensmittel können die Wirkung der Heilpflanzen entweder unterstützen oder die Aufnahme der Wirkstoffe verhindern. Verschiedene gleichzeitig eingenommene Heilmittel können sich …

„Wenn die Ernährung nicht stimmt, helfen keine Medikamente.“- Heilwirkung der Ayurvedischer Medizin mehr »

Der Beitrag „Wenn die Ernährung nicht stimmt, helfen keine Medikamente.“- Heilwirkung der Ayurvedischer Medizin erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
Die Heilwirkung (probhava) ayurvedischer Medizin wurde in vielen Jahrhunderten empirisch erforscht. Ayurveda unterscheidet etwa 20 verschiedene Eigenschaften (guna) einer Heilpflanze. Damit diese wirken können, sollte man während der Behandlung strikt eine bestimmte Diät (pathya) einhalten. Lebensmittel können die Wirkung der Heilpflanzen entweder unterstützen oder die Aufnahme der Wirkstoffe verhindern. Verschiedene gleichzeitig eingenommene Heilmittel können sich gegenseitig positiv oder negativ beeinflussen. Das unterscheidet sich also nicht so sehr von unseren Medikamenten mit Risiken und Nebenwirkungen. Doch – und das ist eventuell der Unterschied – es gibt ein altes Sprichwort im Ayurveda:

„Wenn die Ernährung nicht stimmt, helfen keine Medikamente.“

Ayurveda-Ärzte sind davon überzeugt, dass die richtige Ernährung 100 Medikamente ersetzen kann und dass noch so viele Heilmittel niemals die gleichen guten Resultate erzielen können wie eine angemessene Diät. Vorbeugend kann man bereits einige wichtige Regeln zur Gesunderhaltung des Körpers beachten:

• nur essen, wenn man Hunger hat
• erst dann wieder essen, wenn die letzte Mahlzeit bereits verdaut wurde
• Die Verdauung funktioniert mittags am besten, daher sollte dann auch die Hauptmahlzeit eingenommen werden.
• nicht in Eile essen
• nicht zu viel essen
• frische, regionale und saisonale Lebensmittel bevorzugen
• nur trinken, wenn man durstig ist (Wasser, Kräutertees)
• alle sechs Geschmacksrichtungen mit jeder Mahlzeit zu sich nehmen: süß, sauer, salzig, scharf, bitter und herb
• natürliche Bedürfnisse nicht unterdrücken (Weinen, Gähnen, Stuhlgang, Aufstoßen etc.)

Ayurveda wird bei uns im Westen immer beliebter. Jährlich fahren zig-Tausende Menschen nach Indien in eines der vielen Ayurveda-Resorts, um sich Linderung von verschiedenen Zivilisationskrankheiten zu verschaffen oder um sich einfach einmal richtig zu erholen. Manches im Ayurveda klingt für uns gewöhnungsbedürftig. Dennoch: All die „Wiederholungstäter“, die immer wieder erneut eine Ayurveda-Kur buchen, können nicht irren. Bestechend ist auch, wie erholt und verjüngt diese Menschen aus einer Kur wiederkehren. Vermutlich können einige Tausend Jahre Erfahrung mit diesem ganzheitlichen Gesundheitssystem nicht irren …

Der Beitrag „Wenn die Ernährung nicht stimmt, helfen keine Medikamente.“- Heilwirkung der Ayurvedischer Medizin erschien zuerst auf INDIEN aktuell.

]]>
https://www.indienaktuell.de/gesundheit/wenn-die-ernaehrung-nicht-stimmt-helfen-keine-medikamente-heilwirkung-der-ayurvedischer-medizin-696377/feed 0